Krypto News

FTX-Gründer Bankman-Fried beantragt nach seiner Auslieferung die Einstellung der gegen ihn erhobenen Anklage –

Der ehemalige CEO der Krypto-Börse FTX, Sam Bankman-Fried, hat einen Richter in den USA gebeten, mehrere gegen ihn erhobene Anklagepunkte abzuweisen, die nach seiner Auslieferung aus den Bahamas erhoben wurden. Seine Anwälte sind der Meinung, dass die Anklagen ungültig sind, da die Staatsanwälte nicht die notwendige Zustimmung der bahamaischen Regierung erhalten haben. Sie bitten den US-Bezirksrichter Lewis Kaplan, die Anklagepunkte abzulehnen.

Sam Bankman-Fried, der 31-jährige Krypto-Unternehmer, wurde beschuldigt, ein betrügerisches Schema betrieben zu haben, mit dem er Investoren über eine der weltweit größten Krypto-Handelsplattformen um Milliarden von Dollar betrogen haben soll. Die Börse FTX beantragte Insolvenzschutz, weil ihr das nötige Kapital fehlte, und Sam Bankman-Fried wird auch vorgeworfen, Kundengelder missbraucht zu haben, unter anderem, um Immobilien zu kaufen und den Handel über seinen Krypto-Hedgefonds Alameda Research zu erhöhen.

Etwa einen Monat nach dem Insolvenzantrag wurde er in Nassau, der Hauptstadt der Bahamas, verhaftet, wo er gelebt hatte. Sam Bankman-Fried stimmte einer vereinfachten Auslieferung in die USA zu. Seine Anwälte argumentieren jedoch, dass er weiterhin seine Rechte nach dem Auslieferungsgesetz behielt und dass er nicht wegen Anklagepunkten, zu denen er nicht ausgeliefert worden war, vor Gericht gestellt werden konnte.

Seit seiner Ankunft in den USA haben die Staatsanwälte jedoch zwei neue Anklagen gegen ihn erhoben und insgesamt mehr als ein Dutzend Anklagepunkte gegen ihn erhoben, darunter ein Verstoß gegen das Gesetz über Wahlkampffinanzierung und mehrere Betrugsvorwürfe. Obwohl US-Staatsanwälte vor der Offenlegung dieser Anklagen die bahamaischen Behörden informierten, argumentieren seine Anwälte, dass die Staatsanwälte nicht die ausdrückliche Zustimmung der Regierung von Bahamas erhalten haben, um die neuen Anklagen zu erheben.

Siehe auch  FTX.US-Präsident Brett Harrison sagt, dass zwei Dinge das Krypto-Handelsvolumen explodieren lassen werden: Bericht

SBF hat gegen alle Anklagen nicht schuldig plädiert und soll im Oktober vor Gericht gestellt werden. Seine Anwälte versuchen auch, die neue Geschäftsleitung von FTX dazu zu zwingen, bestimmte Dokumente herauszugeben. Sie beschuldigen den neuen CEO des Unternehmens, John Jay Ray, "als öffentliches Sprachrohr der Regierung zu agieren, indem er weiterhin verächtliche Bemerkungen über Sam Bankman-Fried macht".

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.