Krypto News

FTX-Gründer Eltern beschuldigt, Millionen von insolventer Börse abgezweigt zu haben

FTX-Skandal weitet sich aus: Bankman-Frieds Eltern stehen vor einer großen Klage

Die Eltern des gescheiterten FTX-Gründers Sam Bankman-Fried werden beschuldigt, Millionen von Kundengeldern aus der mittlerweile insolventen Kryptowährungsbörse veruntreut zu haben. Die Anwälte von Joseph Bankman und Barbara Fried beteuern nachdrücklich, dass die Vorwürfe "völlig falsch" sind.

In einer am 18. September eingereichten Klage werfen die Gläubiger von FTX Joseph Bankman und Barbara Fried vor, ihren Insiderstatus ausgenutzt zu haben, um sich durch Geschenke, Immobilien und Spenden für ihre bevorzugten Zwecke zu bereichern. Die Vorwürfe stellen das Paar als Mittäter des angeblichen Betrugs ihres Sohnes Sam Bankman-Fried dar.

"Bankman erkannte seinen Insiderstatus und nutzte ihn voll aus, indem er im Februar 2021 erklärte, dass er 'sehr in das Geschäft involviert' sei", heißt es in der Klageschrift. "In der Tat prahlte Bankman stolz damit, dass er ein früher Investor bei Alameda war - der proprietären Handelsabteilung der FTX-Gruppe, die ihre Insider nutzten, um Milliarden von Dollar an Kundengeldern und Investorengeldern zweckzuentfremden."

Die Klageschrift fügt hinzu:

"Angesichts seiner Erfahrung und Positionen sowie seines Ohres bei seinem Sohn Bankman-Fried war Bankman gut positioniert, um interne Kontrollen zu fordern und um auf den Missbrauch innerhalb der FTX-Gruppe aufmerksam zu machen. Doch Bankman schwieg und half in mindestens einem Fall dabei, eine Beschwerdeführerin zum Schweigen zu bringen, deren Vorwürfe den Betrug innerhalb der FTX-Gruppe hätten aufdecken können."

Die Klage behauptet, dass Bankman und Fried zusammen eine Bargeld "Geschenk" in Höhe von 10 Millionen Dollar aus FTX-Geldern im Frühjahr 2022 erhalten haben. Außerdem wird ihnen vorgeworfen, von einem luxuriösen Anwesen im Wert von 16,4 Millionen Dollar auf den Bahamas profitiert zu haben, das mit FTX-Kundengeldern gekauft wurde.

Siehe auch  BitKeep Wallet für 8 Millionen Dollar in BNB, ETH, USDT, DAI ausgenutzt

"Bankman nutzte seinen Insiderstatus, um beträchtliche Summen an Geldern der FTX-Gruppe für seine ausgewählten Zwecke zu kanalisieren, einschließlich seines Arbeitgebers, der Stanford University", behauptet die Klage.

Das 'Familienunternehmen'

In der Zwischenzeit wird SBFs Mutter, Barbara Fried, in der Klage als einflussreichste Beraterin ihres Sohnes in Bezug auf politische Spenden dargestellt. Ihr wird vorgeworfen, angeblich rechtswidrige Spenden gefördert zu haben, die darauf abzielten, Offenlegungsgesetze zu umgehen.

"Fried war besorgt über die Optik, dass ihr Sohn und seine Unternehmen Geld an die Organisation gespendet haben, die sie mitbegründet hat, und andere Zwecke, die sie unterstützt hat. Sie ermutigte Bankman-Fried und andere innerhalb der FTX-Gruppe, bundesweite Kampagnenfinanzierungs-Offenlegungsvorschriften zu umgehen (wenn nicht zu verletzen), indem sie Strohmannspenden oder andere Maßnahmen zur Verschleierung der FTX-Gruppe als Quelle der Spenden einsetzten", behauptet das FTX-Anwesen.

Insgesamt behauptet FTX, dass Bankman und Fried "Millionen von Dollar" aus der mittlerweile insolventen Börse für persönliche Bereicherung abgezweigt haben. Dies umfasst luxuriöse Annehmlichkeiten wie Privatjets, Hotelzimmer für 1.200 Dollar pro Nacht und sogar einen Auftritt in einem Super Bowl-Werbespot.

Die Klage erhebt Ansprüche auf betrügerische Übertragungen, Verletzung der Treuepflicht, Beihilfe zum Betrug, ungerechtfertigte Bereicherung und andere Vorwürfe gegen das Paar. Sie zielt darauf ab, veruntreute Gelder wiederzuerlangen und alle Konkursansprüche von Bankman oder Fried abzulehnen.

Sean Hecker und Michael Tremonte, die Anwälte von Bankman und Fried, weisen die Vorwürfe vehement zurück. "Dieser gefährliche Versuch, Joe und Barbara einzuschüchtern und das Juryverfahren kurz vor dem Beginn des Prozesses ihres Kindes zu untergraben, ist völlig falsch", erklärte Hecker in einem Beitrag für The Block.

Siehe auch  XRP Rangebound nach dem Absturz der letzten Woche, was kommt als nächstes?

Die Vorwürfe verschärfen die rechtlichen Probleme, die mit dem Zusammenbruch von FTX einhergehen, der Ermittlungen und Klagen gegen Bankman-Fried, leitende Angestellte, Berater und andere Personen, die mit dem Unternehmen verbunden sind, nach sich gezogen hat. Bankman-Fried selbst steht wegen des angeblichen Betrugs strafrechtlich in der Kritik.

Was denken Sie über die Klage gegen SBFs Eltern? Teilen Sie Ihre Gedanken und Meinungen zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.