AnalysenKrypto News

FTX könnte bald eine Beteiligung an BlockFi erwerben: Bericht

Der Deal würde einer Anfang dieser Woche angekündigten Kreditlinie in Höhe von 250 Millionen US-Dollar folgen.

Die zentralen Thesen

  • Laut Berichten des Wall Street Journal vom Freitag befindet sich die Krypto-Börse FTX in Gesprächen über den Kauf einer Beteiligung an BlockFi.
  • BlockFi erhielt Anfang dieser Woche eine Kreditlinie von 250 Millionen US-Dollar von FTX, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen Finanzmittel benötigt.
  • FTX und verbundene Unternehmen haben in den letzten Monaten weitere Investitionen und Akquisitionen getätigt.

Die beliebte Krypto-Börse FTX könnte demnach bald eine Beteiligung an der Kreditfirma BlockFi erwerben Wall Street Journall.

FTX ist in Gesprächen mit BlockFi

und BlockFi erörtern Berichten zufolge die Möglichkeit, dass ersteres Unternehmen eine Beteiligung an letzterem erwirbt.

Insider deuten darauf hin, dass Gespräche zwischen den beiden Unternehmen im Gange sind. Es wurde keine endgültige Entscheidung getroffen, und die zur Diskussion stehende Geldsumme wurde nicht bekannt gegeben.

BlockFi sicherte sich Anfang dieser Woche eine Kreditlinie von 250 Millionen US-Dollar von FTX. Zac Prince, CEO von BlockFi, erklärte, dass das Darlehen die Bilanz und Plattformstärke des Unternehmens stärken würde.

Trotz der positiven Einstellung von Prince zu dem Deal scheint die Entscheidung von BlockFi, einen Kredit aufzunehmen, auf finanzielle Probleme hinzudeuten. Außerdem hat das Unternehmen seine Position in Three Arrows Capital (3AC) liquidiert und diesen Monat 20 % seiner Belegschaft abgebaut.

Diese Ereignisse haben gemeinsam Gerüchte über eine geringe Liquidität bei BlockFi provoziert. Daher könnte die mögliche Entscheidung von FTX, eine Beteiligung zu erwerben, BlockFi die dringend benötigte Finanzierung verschaffen.

FTX investiert in andere Unternehmen

Sam Bankman-Fried, Gründer und CEO von FTX, hat sich an einer Reihe anderer Kryptowährungsunternehmen interessiert. Alameda Research, ebenfalls unter der Leitung von Bankman-Fried, hat sich an dem kanadischen Krypto-Broker Voyager Digital beteiligt.

Siehe auch  XRP Bulls verteidigen 100-Tage-MA, aber was kommt als nächstes?

Darüber hinaus verlängerte Alameda eine Kreditlinie von 200 Millionen US-Dollar in bar und 15.000 bis zu diesem Monat. Diese Mittel scheinen dazu bestimmt zu sein, Voyager dabei zu helfen, sich von einem gescheiterten Geschäft mit Three Arrows Capital (3AC) zu erholen, an das es diesen Betrag geliehen hat. Voyager behauptet, dass 3AC ihr 667 Millionen Dollar schuldete.

Bei anderen Deals in diesem Jahr investierte Bankman-Fried in Robinhood (NASDAQ:) und erwarb einen Anteil von 7,6 % für 648,3 Millionen US-Dollar. FTX hat diesen Monat Bitvo übernommen, während FTX.US Embed Financial übernommen hat.

FTX scheint in einer starken Position zu sein. CoinGecko stuft FTX als zweitgrößte voll vertrauenswürdige Börse ein, mit einem Handelsvolumen von 2 Milliarden US-Dollar in den letzten 24 Stunden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.