Krypto News

Gemini von Winklevoss wird 10 % seiner Mitarbeiter im Krypto-Winter entlassen


Gemini – die von den Milliardärszwillingen Cameron und Tyler Winklevoss angeführte Krypto-Börse – kündigte den allerersten Stellenabbau an, da der monatelange Krypto-Ausverkauf noch keine Anzeichen einer Umkehr gezeigt hatte. Laut einem von Bloomberg erworbenen internen Memo werden rund 10 % der bestehenden Belegschaft entlassen.

Kontraktionsphase

In dem Memo an ihre Mitarbeiter gaben die Brüder zu, dass sich das Unternehmen „in der Kontraktionsphase“ befindet, da die Branche in den Zustand des „Krypto-Winters“ versunken ist – ein Begriff, der sich auf Preise bezieht, die über einen bestimmten Zeitraum hinweg bärisch bleiben. Geopolitische und makroökonomische Turbulenzen haben den derzeitigen Stillstand des Unternehmens zusätzlich angeheizt, stellten die Brüder fest.

Da Handelsgebühren in der Regel einen großen Teil der Einnahmen der Börsen ausmachen, wirkt sich das geringe Handelsvolumen während der Baisse tendenziell stark auf sie aus. Im Jahr 2018 mussten zahlreiche Unternehmen ihre Mitarbeiterzahl reduzieren oder sogar schließen, um dem gesunkenen Interesse an digitalen Assets Rechnung zu tragen.

Als privat geführtes Unternehmen hat Gemini keine bestimmte Anzahl seiner Mitarbeiter entlassen. Laut LinkedIn hat die Börse derzeit 1038 Mitarbeiter. Ein Personalabbau von 10 % bedeutet, dass mehr als 100 Mitarbeiter arbeitslos sein werden. Sie erhalten Gesundheitsleistungen und „Trennungspakete“ vom Unternehmen.

Aufgrund der „turbulenten Marktbedingungen, die wahrscheinlich noch einige Zeit anhalten werden“, fügten die Zwillinge hinzu, dass das Unternehmen seine Geschäftsstrategie entsprechend anpassen und seinen Fokus auf Produkte beschränken wird, die für seine Mission entscheidend sind. Obwohl sie anerkennen, dass Personalabbau eine schwierige Entscheidung ist, glauben die Zwillinge, dass dies das Unternehmen „langfristig besser“ machen würde.

Nach der Beschaffung von 400 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde im vergangenen November hatte die beliebte Kryptowährungsbörse mit Sitz in New York eine Bewertung von bis zu 7 Milliarden US-Dollar.

Siehe auch  Verdächtiger NFT-Kauf im Wert von 1,6 Millionen US-Dollar gibt Anlass zu Geldwäsche-Bedenken

Zwillinge sind nicht allein

Gemini ist nicht die erste – wahrscheinlich nicht die letzte – große Börse, die massive Entlassungen angekündigt hat, wenn Krypto-Assets während einer risikofreien Saison Schwierigkeiten haben, sich zu erholen.

Nachdem die in Afrika ansässige Börse Bitmax 25 % ihrer Mitarbeiter – insgesamt 75 Mitarbeiter – entlassen hatte, kündigte auch die im Einzelhandel beliebte Trading-App Robinhood an, 9 % ihrer Vollzeitbeschäftigten zu entlassen Monat. Damals nannte Robinhood-CEO Vlad Tenev „doppelte Rollen und Jobfunktionen“ als Hauptgrund für die Kürzungen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.