Krypto NewsShared

Gnosis Safe startet auf Polygon, BSC, Arbitrum

Der Ethereum-native Multi-Sig-Wallet-Anbieter Gnosis Safe hat drei neue Netzwerke gestartet: Polygon, Binance Smart Chain, und Arbitrum.

Gnosis Safe kündigt Erweiterung an

Gnosis Safe, ein Multi-Signatur-Wallet-Anbieter und eine Asset-Management-Plattform, ist auf Polygon, Binance Smart . live gegangen Chain, und Arbitrum. Das Produkt war bisher nur auf Ethereum und xDai erhältlich.

Wie xDai, Polygon, Binance Smart Chain, und Arbitrum bieten EVM-Kompatibilität. Polygon und Binance Smart Chain haben Erfolg gehabt, indem sie Protokolle angezogen haben, die auf Ethereum gestartet wurden oder, wie es oft bei Binance Smart der Fall ist Chain, ähnliche Derivate. Arbitrum hingegen ist eine Layer-2-Lösung, die entwickelt wurde, um Ethereum bei der Skalierung zu unterstützen. Es verwendet optimistische Rollups und soll diesen Sommer vollständig auf den Markt kommen.

Gnosis Safe hat eine bedeutende Akzeptanz erfahren, da die Nachfrage nach Smart Contract Wallet-Sicherheit steigt. Es sichert derzeit über 42 Milliarden US-Dollar in ETH- und ERC-20-Token, die die DAO- und DeFi-Ökosysteme antreiben.

DeFi on Ethereum verzeichnet weiterhin ein schnelles Wachstum mit 3 Millionen Benutzern und einem Gesamtwert von über 54 Milliarden US-Dollar, der in DeFi-Protokollen gesperrt ist. Die Multi-Sig-Wallet von Gnosis Safe sichert Krypto-Assets im Wert von 22 Milliarden US-Dollar und wird verwendet von bekannte Projekte wie Aave, Balancer, SushiSwap, 1inch, Kyber, Synthetix und Yearn Finance.

Mit der heutigen Erweiterung hofft das Team, DeFi-Treasuries zusätzliche Sicherheit zu bieten und bei der sicheren Implementierung dezentraler autonomer Organisationen (DAOs) auf Polygon, Binance Smart . zu helfen Chain, und Arbitrum.

Mit dem Produkt können Entwickler Smart Contracts bereitstellen, die durch Multi-Signatur-Sicherheit unterstützt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass ein Smart Contract nicht von einer einzigen Seed-Phrase oder Person kontrolliert wird, was bedeutet, dass die Sicherheit des Projekts auf mehrere Geräte verteilt werden kann.

Der Mitbegründer von Polygon, Anurag Arjun, sprach darüber, wie die Einführung von Gnosis Safe auf Polygon dem Netzwerk zum Gedeihen verhelfen würde. Er sagte:

„Wir freuen uns, die benutzerfreundliche Hochsicherheitsplattform von Gnosis Safe live auf Polygon zu haben. Dadurch können die über 450 dApps, die auf der Hochgeschwindigkeitsinfrastruktur von Polygon aufbauen, ihre Assets transparent und sicher verwalten.“

Polygon hat in diesem Jahr eine schnelle Akzeptanz erfahren, zum Teil dank der Anzahl der Ethereum-Projekte, die im Netzwerk gestartet wurden. Aave, Curve, SushiSwap und Balancer haben in den letzten Monaten alle ihre Verträge in der Ethereum-Commit-Kette eingesetzt. Arbitrum scheint unterdessen eine Reihe von Ethereum-Heftklammern willkommen zu heißen, da Layer 2 ernsthaft eingeführt wird. Uniswap, SushiSwap und Bancor haben alle bestätigte Markteinführungen der Optimistic Rollup-Lösung in diesem Jahr.

Siehe auch  Ein umfassender Blick auf die neue Paypal Stablecoin, ihre Kontrolldynamik und den Social-Media-Trend der "Einfrier"-Option.

Wie Teil der Layer-2-Pläne von Gnosis Safe, tDas Team plant, Optimism und zkSync vor Ende 2021 zu starten. Es wird auch auf Avalanche live gehen.

.

Artikel in englischer Sprache auf cryptobriefing.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.