BitcoinDataKrypto NewsLink

Großer Wendepunkt für Europas Krypto-Landschaft und Bitcoin KYC

Die Verordnung über Märkte für Krypto-Assets (MiCA) wurde am 5. Oktober vom Europäischen Rat verabschiedet. Die Entwicklung ist ein bedeutender Schritt hin zu einer konsistenten Gesetzgebungslandschaft auf dem bisher zersplitterten Kontinent.

Der Text der Gesetze war unterzeichnet von den Vertretern der Mitgliedsregierungen des Blocks im Rat der EU. Die Richtlinien werden voraussichtlich 2024 in Kraft treten.

Schaffung eines einheitlichen Regulierungsrahmens in der EU

MiCA wird die Notwendigkeit nationaler Umsetzungsgesetze beseitigen, indem es das allererste Lizenzsystem für Krypto-Wallets und -Börsen einführt, das in den 27 Mitgliedsländern der EU betrieben werden kann. Es zielt auch darauf ab, Reserveanforderungen für Stablecoins festzulegen. Zur Bekämpfung von Steuerhinterziehung und Geldwäsche wird ein zusätzliches Gesetz zu Geldtransfers erlassen, das Krypto-Wallet-Dienstleister verpflichtet, ihre Kundenidentität zu überprüfen.

MiCA wurde erstmals im September 2020 von der Europäischen Kommission vorgeschlagen und 2021 vom Europäischen Rat angenommen. Es konzentriert sich auch auf bestimmte Bereiche der Kryptowährungsindustrie, die derzeit nicht in den Geltungsbereich bestehender Vorschriften fallen.

Der Gesetzgeber im Europäischen Parlament muss dem Text formell grünes Licht geben, woraufhin er in über 20 Amtssprachen der EU übersetzt wird. Die neu geschaffenen Gesetze durchlaufen dann einen Anpassungszeitraum von 2-18 Monaten. Der Text des Gesetzentwurfs ist derzeit versiegelt, es wird jedoch erwartet, dass er im Amtsblatt der EU behandelt wird, bevor er 2024 in Kraft tritt.

Bitcoin, Krypto an der Spitze

Der Schritt ist weltweit das erste Mal, dass der Gesetzgeber sich vorgenommen hat, die Anlageklasse in einem solchen Umfang zu überwachen. Mairead McGuinness, EU-Kommissarin für Finanzdienstleistungen, räumte zwar ein, dass es nicht ausreicht, sich nur mit Krypto in der EU zu befassen, betonte jedoch die Notwendigkeit eines globalen Engagements und Erfahrungsaustauschs.

Siehe auch  Nach der Vorhersage eines Zusammenbruchs von Bitcoin auf 23.000 US-Dollar ändert der Makrostratege bei Fidelity abrupt den Krypto-Ausblick

In einem kürzlich von Bloomberg News in Brüssel veranstalteten Medienrundtisch hat McGuinness folgendes aufgedeckt: Was die EU anstrebt, ist ein Meinungsaustausch über die Entwicklung der Krypto-Gesetzgebung mit US-Beamten während der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank nächste Woche.

„Wir haben nächste Woche eine überfüllte Agenda für die USA, und einer der Punkte, der nicht ganz unten auf der Liste stehen wird, sondern ganz oben, ist Krypto.“

Google mit neuem Update

Auch Google mach mit dem September Update auf sich aufmerksam und macht wieder einmal klar Schiff und räumt gnadenlos aus. Wir freuen uns, denn wir sind Googles Liebling.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.