Bitcoin NewsKrypto NewsStrong

Institutionelle US-Investoren strömen zurück zu Bitcoin – Ist die Talsohle erreicht?

Der Bitcoin-Preis hat nach der gestrigen Rede des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, eine kleine Rally erlebt. Der Preis stieg über 17.000 $, angetrieben von der Aussage, dass kleinere Zinserhöhungen wahrscheinlich unmittelbar bevorstehen und im Dezember beginnen könnten.

Letztlich sehen Analysten eine Anhebung um 50 Basispunkte im Dezember fast schon als Sperre an. Die FED habe lediglich versucht, es nicht gemäßigt aussehen zu lassen, aber es werde kommen, war der Tenor des Marktes.

An der Wall Street wurden die Äußerungen mit Applaus aufgenommen. Der Dow Jones und der S&P500 erlebten eine starke Erholungsrallye. Diese Euphorie breitete sich in gedämpfter Form auch auf den Kryptomarkt aus.

Bitcoin wurde zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 17,119 $ gehandelt und sieht sich nun einem Widerstand bei 17.197 $ gegenüber. Wenn dies überwunden werden kann, wäre ein Vorstoß in die Region von 17.800 bis 18.000 $ möglich, wo massiver Widerstand lauern könnte.

Bitcoin BTC USD 2022-12-01Bitcoin-Preis, 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Die institutionelle Nachfrage der USA nach Bitcoin kommt zurück

Wie Ki Young Ju, CEO und Gründer von CrytoQuant, feststellte, erholt sich die Marktstimmung unter Großanlegern in den Vereinigten Staaten. Ju kommt zu diesem Schluss, da der stündliche BTC-Preisaufschlag auf Coinbase zum zweiten Mal seit dem FTX-Bankensturm positiv geworden ist.

Bitcoin Coinbase PremiumQuelle: notiert

Der Coinbase Premium Index ist seit langem ein verlässlicher Stimmungsindikator institutioneller Investoren für die Krypto-Community. Dazu gehören auch institutionelle Investoren, von denen Coinbase laut seinem Bericht für das dritte Quartal dieses Jahres die Mehrheit hat.

Der Index steigt aufgrund des gestiegenen Handelsvolumens an der Börse, was auf eine Rückkehr des Vertrauens institutioneller Anleger in Bitcoin hindeutet.

Siehe auch  Sam Bankman-Fried und Brett Harrison von FTX reagieren auf die Vorwürfe der FDIC wegen "falscher Angaben

Wie NewsBTC berichtete, gibt es derzeit noch eine große Sorge für den Markt: eine mögliche Insolvenz von Genesis Trading und DCG. Allerdings zerstreuten sich diese Gerüchte in den letzten Tagen. Es wird angenommen, dass die Unternehmen nur ein lösbares Liquiditätsproblem und kein Insolvenzproblem haben.

Po oder mehr Schmerzen?

Allerdings zeichnet sich anhaltender Verkaufsdruck durch eine zweite Kapitulation der Bitcoin-Miner innerhalb des aktuellen Zyklus ab und dürfte die positiven Aussichten trüben. Wie wir berichtet haben, ist die Miner-Kapitulation in vollem Gange.

Laut CryptoQuant wurde diese Woche von Minern etwa 4.000 BTC Verkaufsdruck hinzugefügt. Die Daten des Unternehmens zeigen, dass die Überweisungen der Miner an die Börsen zunahmen, als der Preis von etwa 20.000 $ auf etwa 16.000 $ fiel.

Zudem sind die BTC-Reserven der Miner seit Ende August um 13.000 BTC gefallen. Sie liegen nun etwa auf dem Niveau von Anfang 2022.

Charles Edwards von Capriole Investments bemerkte:

Wir sehen den dritthöchsten Bitcoin-Miner-Verkauf aller Zeiten. Das heutige Stressniveau der Bitcoin-Miner wird nur von zwei anderen Gelegenheiten übertroffen. Die 2 anderen Zeiten? Bitcoin war nur 290 $ und hol dir das … 2,10 $!

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.