BitcoinKrypto News

Invesco führt Bitcoin-Spot-ETP mit deutschem Börsenbetreiber ein

                                                            Die Deutsche Börse – ein deutscher Börsenbetreiber – hat kürzlich die Notierung eines Bitcoin Spot ETN an ihrer digitalen Börse „Xetra“ bekannt gegeben.  Das Produkt stammt von Invesco, einer amerikanischen Investmentgesellschaft, die im August einen Bitcoin-Futures-ETF in den USA beantragte, aber kürzlich wieder fallen ließ.

Invescos Spot-ETN

Die Deutsche Börse hat das neue Produkt am Montag in einer Pressemitteilung enthüllt. Demnach bietet der „Invesco Physical Bitcoin“ ETN (Ticker: BTIC) einen „physisch gesicherten Zugang zur Bitcoin-Performance“.

Das ETN wurde im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen und wird zentral über Eurex Clearing gecleart. Dies werde für “erheblich reduzierte Risiken bei der Abwicklung von Transaktionen” sorgen, wie es in der Ankündigung heißt.

ETF Stream führte aus, dass die Gesamtkostenquote des ETN 0,99% beträgt. Es verfolgt den CoinShares Bitcoin Hourly Reference Rate Index, um die Preisentwicklung seiner Bitcoin-Bestände genau zu liefern. Diese Bestände werden von Zodia Custody in Großbritannien gesichert – der Krypto-Custody-Plattform von Standard Chartered.

Gary Buxton – Leiter EMEA ETFs und indexierte Strategien bei Invesco – sagte, dass das ETP dazu beitragen würde, institutionellen Zugang zu Bitcoin zu ermöglichen:

„Bei den meisten Gesprächen, die wir mit Kunden führen, geht es nicht wirklich um Bitcoin selbst, sondern um den Zugang zu Bitcoin und wie man sich mit der Trennung vertraut macht, wie man sich mit der Bewertung vertraut macht. Tatsächlich liegt eine der Stärken von ETPs als Zugangsfahrzeug.“

Spot-Over-Futures-ETP

Buxton erläutert weiter, warum er sich für ein Spot-basiertes Bitcoin-Produkt anstelle eines Futures-basierten entschieden hat. Er äußerte Bedenken hinsichtlich der synthetischen Liquidität und wie sich diese im Laufe der Zeit auf die Bewertung auswirken könnte. Alternativ stellte er fest, dass Bitcoin mit physischer Unterstützung ein „beobachtbareres“ Produkt ist.

Alternativ hat die Securities and Exchange Commission (SEC) aus Gründen des Anlegerschutzes seit Monaten Bitcoin-Futures-ETFs gegenüber Spot-ETFs bevorzugt. Invesco hat bereits im August ein solches Futures-Produkt beantragt, den Antrag jedoch nur wenige Stunden vor dem Produktivstart zurückgezogen. Ein Top-Manager von Invesco erklärte später, dass ein Futures-Produkt den Anlegern schaden würde, indem es Contango erzeugte.

                                      .

Wir haben den Trading-Bot einer der größten Börsen der Welt getestet und berichten inklusive Anleitung. Bericht zum Tradingbot ansehen.
Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Related Articles

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications