Bitcoin NewsKrypto News

Ist Bitcoin falsch bewertet? Lehren aus vergangenen Volatilitätseinbrüchen

Bitcoin erlebt derzeit eine ungewöhnlich ruhige Phase mit extrem niedriger Volatilität. Dies zeigt ein Bericht des On-Chain-Datenanbieters Glassnode. Die Frage ist, ob dies den Beginn einer neuen Ära der Stabilität für den Bitcoin-Preis bedeutet oder ob der Markt die Zeichen falsch interpretiert.

Um die aktuelle Situation besser zu verstehen, ist es wichtig, den historischen Kontext zu betrachten. Der Bericht von Glassnode macht deutlich, dass seit dem Bullenmarkt-Höhepunkt im April 2021 bereits 842 Tage vergangen sind. In dieser Zeit hat sich der Bitcoin-Preis besser erholt als in früheren Zyklen und liegt nur 54% unter seinem Allzeithoch. Dies ist im Vergleich zu einem historischen Durchschnitt von 64% relativ stabil.

Es werden Parallelen zu früheren Zyklen gezogen, insbesondere zu den Perioden von 2015-2016 und 2019-2020, die eine ähnliche “Langeweile”-Phase erlebten, bevor der Markt eine beschleunigte Abwärtsbewegung von 54% verzeichnete. Dies könnte darauf hinweisen, dass sich Bitcoin derzeit in einer ähnlichen Phase befindet.

Besonders bemerkenswert ist die extreme Volatilitätskompression, die Bitcoin derzeit erlebt. Die Volatilität ist auf ein Allzeittief gesunken und erinnert an frühere Zeiträume geringer Volatilität bei Bitcoin. Nach einer starken Rallye zu Beginn des Jahres 2023 hat sich die Preisentwicklung abgeschwächt und spiegelt frühere Zyklen wider, in denen es zu einer längeren Phase der ungleichmäßigen Konsolidierung kam.

Auch der Derivatemarkt spiegelt diese Phase der Ruhe wider. Das Handelsvolumen von Bitcoin-Futures und -Optionen befindet sich auf Allzeittiefs oder nähert sich ihnen. Der Optionsmarkt zeigt Anzeichen einer erheblichen “Volatilitätskrise” und hat die geringste Volatilitätsprämie in der Geschichte eingepreist.

Die Deutung dieser Zeichen bleibt jedoch eine offene Frage. Historisch gesehen folgten Perioden geringer Volatilität bei Bitcoin häufig erhebliche Preisbewegungen. Es ist unklar, ob dies eine Ruhe vor dem Sturm oder ein echter Wandel zu einem stabileren Bitcoin ist.

Siehe auch  RippleSEC informiert Richter Torres über verfügbare Verhandlungstermine

Technische Indikatoren deuten auf eine längere Phase der erneuten Akkumulation hin, was darauf hindeutet, dass die Phase geringer Volatilität noch einige Zeit anhalten wird. Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag der Bitcoin-Preis bei 29.277 $. Die Frage nach der Zukunft von Bitcoin bleibt also offen und wird von weiteren Entwicklungen und Analysen abhängen.

Quellen:
– Glassnode-Bericht: https://www.glassnode.com/reports/bitcoin-market-trends-61e82bd727db
– NewsBTC: https://www.newsbtc.com/analysis/btc/bitcoin-volatility

Mehr Bitcoin News finden Sie hier

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.