DataEthereumKrypto NewsLink

Jemand zahlte $60.000 (36 ETH) an Gebühren, um die erste NFT zu prägen Ethereum Nach der Fusion

                                                            Das Ethereum Das Netzwerk durchlief sein größtes Upgrade in der Geschichte und wechselte zu einem Proof-of-Stake-Konsensalgorithmus.

Unmittelbar danach finden Benutzer clevere Möglichkeiten, an das Ereignis zu erinnern und Teil der Geschichte zu werden.

  • In diesem speziellen Fall ein Benutzer ausgegeben satte 36 ETH im Wert von etwa 60.000 $ zu aktuellen Kursen, um die allerersten nicht fungiblen Token auf PoS-Basis zu prägen Ethereum Netzwerk.
  • So sieht die NFT aus:

Jemand zahlte $60.000 (36 ETH) an Gebühren, um die erste NFT zu prägen Ethereum Nach der Fusion, Krypto News Aktuell

  • Das in Blockhöhe 15537394 geprägte Bild selbst stellt ein Pandagesicht dar und heißt „The Transition“.
  • Es liegt eine gewisse Ironie in der Tatsache, dass jemand so viel bezahlt hat, um eine NFT zu prägen, aber es ist auch wichtig, dies zu beachten die Verschmelzung selbst tut nicht viel, um die Gasgebühren zu senken Ethereum’s Netzwerk.
  • Dies ist eines der beliebtesten Missverständnisse über die Veranstaltung.
  • Der Zusammenschluss hat den allgemeinen Konsensalgorithmus geändert und die Netzkapazität nicht erweitert – deshalb werden die Gasgebühren nicht wesentlich gesenkt.
  • Es gibt jedoch mehrere Skalierungslösungen, die zu einem späteren Zeitpunkt eingesetzt werden sollen, um diese besondere Herausforderung zu bewältigen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.