BitcoinFontKrypto NewsRippleTron

Justin Sun kann Vermögenswerte von FTX kaufen


Der Kryptowährungsunternehmer und Milliardär Justin Sun prüft Berichten zufolge die Vermögenswerte von FTX auf einen möglichen Kauf.

  • Wie gemeldet Laut Wall Street Journal sagte Sun am Dienstag, dass er offen für „jede Art von Geschäften“ mit der Börse sei und dass „alle Optionen“ auf dem Tisch lägen.
  • „Im Moment bewerten wir Vermögenswerte einzeln, aber soweit ich weiß, wird der Prozess lange dauern, da sie sich bereits in einem solchen Insolvenzverfahren befinden“, fügte er hinzu.
  • FTX hat letzte Woche seine erste Runde des Insolvenzverfahrens abgeschlossen. Einreichungen zeigte dass die FTX Group kumulativ 1,24 Milliarden Dollar an Barreserven hielt und dass die FTX-Börse null Bitcoin in ihrer Bilanz hielt.
  • Die insolvente Firma jetzt schuldet rund 3,1 Milliarden US-Dollar allein an die 50 größten Gläubiger.
  • Auch die Aufsichtsbehörden der Bahamas Klage FTX angewiesen zu haben, Vermögenswerte in Höhe von 500 Millionen US-Dollar zur sicheren Aufbewahrung in seine eigene digitale Brieftasche zu übertragen. Sun fügte hinzu, dass er Vertreter von Tron und Huobi vor Ort auf den Bahamas habe, um ihren Deal zu besprechen.
  • Sonne war gemunkelt Anfang dieses Monats einen FTX-Buyout zu planen, als Sam Bankman-Fried durchgesickerte interne Nachrichten zeigten, dass er gegenüber FTX andeutete, er sei in Gesprächen mit Sun über eine mögliche Gehaltserhöhung.
  • Einen Tag zuvor hatte Sun über Twitter zugegeben, „mit FTX eine Lösung zusammengestellt zu haben, um einen Weg nach vorne einzuleiten“.
  • Neben Sonne, Ripple CEO Brad Garlinghouse ist es auch beäugte Das Vermögen von FTX laut The Times.
Siehe auch  Dieser Indikator deutet darauf hin, dass SOL $60 erreichen kann, aber es gibt einen Haken (Solana-Preisanalyse)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.