Krypto News

Kampagne Joe Biden erwägt Kryptowährungsspenden via Coinbase Commerce

Die Biden-Kampagne und Krypto-Spenden: Ein strategischer Schachzug?

Der Wahlkampfteam von Präsident Joe Biden erkundet angeblich die Möglichkeit, Kryptowährungsspenden über Coinbase Commerce zu akzeptieren. Dieser Schritt erfolgt kurz nachdem Donald Trumps Kampagne begonnen hat, Beiträge in digitaler Währung über dieselbe Plattform anzunehmen.

Es wird berichtet, dass das Biden-Team aktiv nach Wegen sucht, um Krypto-orientierte Wähler zu erreichen, da die bevorstehende Wahl näher rückt. Einige Experten auf dem Capitol Hill glauben, dass die Wahl durch einen hauchdünnen Vorsprung entschieden werden könnte, was beide Kampagnen dazu veranlasst, neue Fundraising-Möglichkeiten zu erkunden. Die Beteiligung des Biden-Teams an der Kryptogemeinschaft zielt darauf ab, Unterstützung für die Branche zu zeigen und Kritikern entgegenzutreten, die sie als feindselig bezeichnet haben.

Reaktion auf Trumps pro-krypto Haltung

Die Diskussionen über Kryptospenden folgen auf den jüngsten Gegenwind, den Präsident Biden für sein Widerstand gegen einen parteiübergreifenden Vorstoß, SAB 121 aufzuheben, erhalten hat - eine gesetzliche Maßnahme, die dafür kritisiert wird, das Wachstum der Kryptobranche in den USA zu hemmen. Als Reaktion darauf hat das Biden-Team seine Bemühungen verstärkt, seine Krypto-Botschaft zu formulieren. Eine Quelle nahe der Angelegenheit betonte, dass die Gespräche über die Annahme von Kryptospenden noch "explorativ" sind.

"Leute im äußeren inneren Zirkel [Bidens] sagen dem Biden-Team jetzt explizit, 'wenn Sie in dieser Krypto-Sache ruhig bleiben und nicht auf den neuesten Stand kommen, könnten Sie die Wahl verlieren'", sagte eine Quelle.

Kryptounterstützende Spender mobilisieren

Das Interesse von politischen Kandidaten auf beiden Seiten ist den pro-krypto Spendern nicht entgangen. Krypto-unterstützte Super PACs haben laut der Verbraucherrechtsorganisation Public Citizen einen Kriegsschatz von 100 Millionen Dollar angesammelt, unter Berufung auf Daten von Open Secrets. Wie diese Mittel verteilt werden, könnte eine entscheidende Rolle bei der Wahl spielen, da die Beiträge wohlhabender Spender oft die Richtung der Stimmen beeinflussen.

Siehe auch  Devour revolutionizes food delivery industry with Coinbase Commerce partnership

Eine Quelle hob die Bedeutung der Sicherung finanzieller Unterstützung und Stimmen hervor: "Die Leute suchen nach Geld... und nach jeder Stimme."

Öffentliche Reaktion und Kritik

Die Nachricht von den Diskussionen des Biden-Teams über Kryptospenden hat Reaktionen aus verschiedenen Ecken hervorgerufen. Dan Gambardello, eine Figur in der Kryptogemeinschaft, äußerte seine Skepsis in den sozialen Medien. "Also, die Biden-Administration und die SEC verbringen Jahre damit, Krypto zu unterdrücken und sogar Coinbase zu verklagen... Aber jetzt eilen sie herbei, um Kryptospenden über Coinbase einzurichten? Wow, sie denken wirklich, dass die Amerikaner dumm sind", twitterte er.

Die Diskussion über die Annahme von Kryptospenden durch das Biden-Team wirft Fragen auf, wie sich dieser Schritt auf den Wahlkampf und die Wahrnehmung der Kandidaten auswirken wird. Die Einbindung der Kryptowährungsbranche in politische Spenden ist ein neuer Schritt in der Annäherung von traditionellen Politikern an die aufstrebende digitale Finanzwelt. Die Reaktionen aus der Öffentlichkeit und die Reaktionen von Experten zeigen ein gespaltenes Meinungsbild über die Glaubwürdigkeit und Ernsthaftigkeit des Engagements für Kryptowährungen in der politischen Arena. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Entwicklung auf den Wahlkampf und die öffentliche Meinung auswirken wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.