Airdrop von VNSMART Airdrop von VNSMART
Krypto News

Kraken will 2021 eine europäische Lizenz. Ein NFT-Marktplatz wird in Erwägung gezogen

Die Krypto-Börse Kraken will im Rennen um die Beherrschung des globalen Kryptowährungsmarktes nicht hinterherhinken und arbeitet aktiv daran, über die USA hinaus zu expandieren.

Das erste und zugleich anspruchsvollste Ziel ist Europa. In einem Interview für das deutsche Handelsblatt sagte Jesse Powell, CEO von Kraken, dass die Börse dabei ist, eine Lizenz für den legalen Betrieb auf dem Kontinent zu erhalten.

Powell geht davon aus, dass vor Ende 2021 alles fertig sein wird. Den Stand der Verhandlungen verriet er nicht, versicherte aber, dass das Unternehmen großes Interesse an Malta, Luxemburg oder Irland habe, Länder, mit denen das Kraken-Team bereits entsprechende Konsultationen führe.

Kraken gegen Coinbase

Für Kraken ist der Erhalt dieser Lizenz entscheidend für die Expansion in die globalen Märkte. Das Unternehmen hatte die Zustimmung der britischen Aufsichtsbehörden, aber nach dem Brexit verlor die Lizenz ihre Stärke, da sie nur für die britische Gerichtsbarkeit gelten konnte.

Airdrop von VNSMART Kraken will 2021 eine europäische Lizenz. Ein NFT-Marktplatz wird in Erwägung gezogen, Krypto News Aktuell

Eine weitere bemerkenswerte Sache ist, dass dieser strategische Schritt es Kraken ermöglichen würde, mit seinem nordamerikanischen Rivalen Coinbase zu konkurrieren. Diese Börse ging kürzlich an die Börse und ist in Deutschland zugelassen.

Im Gegensatz zu Coinbase hat Kraken derzeit kein Interesse, mit deutschen Aufsichtsbehörden zu verhandeln. Powell erklärte, dass das Unternehmen Gespräche mit der deutschen BaFin geführt habe, aber die deutschen Vorschriften seien zu komplex, restriktiv und teuer, um für das Unternehmen attraktiv zu sein.

Einen Vorteil hat Kraken gegenüber Coinbase jedoch: Mitte September 2020 stimmte der Wyoming Banking Board seinem Antrag auf eine Sonderverwahrstelle (SPDI) zu. Dies erkannte Kraken als erste Börse mit SPDI-Bankstatus in Wyoming und als erste neu gegründete (de novo) Bank des Staates seit 2006 an.

Eine Bank + NFT-Marktplatz + DeFi-Booster

Neben der Expansion nach Europa arbeitet Kraken an anderen Strategien, um seinen Einfluss innerhalb des Krypto-Ökosystems weiter auszudehnen.

In die Fußstapfen von Coinbase tretend, will die Börse auch an die Börse gehen. Powell erklärte, dass sie sich mit all dem komplexen regulatorischen Papierkram befassen, aber die direkte Auflistung von Coinbase ebnete ihnen den Weg.

„Wir müssen eine riesige Checkliste mit 1000 Aufgaben abarbeiten. Für uns ist es gut, dass Coinbase als erster an die Börse gegangen ist.“

Darüber hinaus strebt Kraken einen Einstieg in das Segment NFTs und Dezentrale Finanzierungen an. Powell sagte, dass Kraken seinen Benutzern nicht nur den Zugriff auf die Governance-Rechte des DeFi-Token-Staking ermöglicht, sondern auch der Szene von Spielen wie Axie Infinity oder Phänomenen wie Crypto Punks folgt.

„Wir möchten einen Marktplatz haben, über den Menschen mit NFTs handeln können. Ich glaube, dass wir in den kommenden Jahren eine Reihe von Anwendungen für NFTs sehen werden.“

.

Artikel in englischer Sprache auf cryptopotato.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)