Krypto News

Krypto-Börse Kraken wegen Verkauf von nicht registrierten Wertpapieren auf dem Prüfstand – Bloomberg

(Reuters) – Laut einem Bloomberg-Bericht wird die Kryptowährungsbörse Kraken von der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission wegen des Verkaufs von nicht registrierten Wertpapieren untersucht.

Die Untersuchung der Regulierungsbehörde befindet sich in einem fortgeschrittenen Stadium und könnte in den kommenden Tagen zu einer Einigung mit der in San Francisco ansässigen Plattform führen, fügte der Bericht hinzu.

Kraken lehnte es ab, sich zu dem Bericht zu äußern. Die SEC reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Der SEC-Vorsitzende Gary Gensler hat zuvor gesagt, dass Unternehmen, die Transaktionen auf dem Kryptomarkt erleichtern, sich wie andere Marktintermediäre bei der Agentur registrieren sollten.

Der neue Chief Executive Officer von Kraken sagte Reuters im September, dass die Börse keine Pläne habe, sich bei der SEC als Marktvermittler zu registrieren oder Krypto-Token, die die Aufsichtsbehörde als Wertpapiere gekennzeichnet hat, von der Liste zu nehmen.

Im November erklärte sich Kraken bereit, 362.000 US-Dollar an das Office of Foreign Assets Control des US-Finanzministeriums zu zahlen, um die zivilrechtliche Haftung im Zusammenhang mit offensichtlichen Verstößen gegen Sanktionen gegen den Iran zu regeln, und weitere 100.000 US-Dollar in bestimmte Kontrollen zur Einhaltung von Sanktionen zu investieren.

(Berichterstattung von Hannah Lang in Washington; Redaktion von Andrea Ricci)

Siehe auch  BNB übersteigt die 400-Dollar-Marke, Binance TVL nähert sich der 5-Milliarden-Dollar-Marke – Details

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.