BitcoinFontKrypto News

Kryptoanalyst Michaël van de Poppe skizziert, was passieren muss, damit die Bitcoin- und Kryptomärkte den Kurs umkehren

Der beliebte Kryptoanalyst Michaël van de Poppe legt dar, was passieren muss, damit Bitcoin (BTC) und der Rest des Kryptomarktes den Kurs umkehren können.
In einem neuen Video-Update teilt Van de Poppe seinen 165.000 YouTube-Abonnenten mit, dass Krypto-Händler ein Auge darauf haben sollten, was der US-Dollar tut und wie sich der Euro gegenüber dem Dollar entwickelt.

Der DXY-Index sieht eine mögliche Umkehrung, sobald der Monat in Bereiche mit den Bereichen vordringt, die wir seit dem Höchststand im Februar 2015, der letztendlich den Tiefpunkt des Bärenmarktes für Bitcoin darstellte, nicht mehr gesehen haben. Die Wochenzeitung sieht eine mögliche Umkehrung vor, aber alles hängt von den kommenden Wochen ab und davon, ob der DXY unter 108,6 Punkte fällt oder nicht.

Am Ende muss auch Euro/USD umkehren und 1,01 zurückerobern, da dies ein Auslöser für andere Währungen, einschließlich Bitcoin, sein könnte.“

Der US-Dollar-Index (DXY) liegt zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bei 109,57. Der Euro ist derzeit 0,9959 $ wert, während der führende digitale Vermögenswert zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels für 20.064 $ gehandelt wird.

Van de Poppe ist nicht der einzige Kryptoanalyst, der die Bedeutung des DXY für die zukünftigen Preisbewegungen von Krypto feststellt.

Der beliebte Trader Justin Bennett sagt seinen 107.300 Twitter-Followern, dass der Dollar „abkühlen“ muss, damit Krypto sich erholen kann.

„Das Argument gegen eine Rally für Risikoanlagen ist der DXY, der heute über 109,30 bricht.

Brauchen Sie den Dollar, um sich abzukühlen, damit Krypto sich erholen kann.“
Quelle: JustinBennettFX/YouTube

Beitragsbild: Shutterstock/Fortis Design/Sensvector

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.