BitcoinDataKrypto NewsLinkMillionStatusVoyager

Laut einer aktualisierten Einreichung könnte FTX mehr als eine Million Gläubiger haben


Sam Bankman-Fried, der CEO der bankrotten Kryptowährungsbörse FTX, ist derzeit wahrscheinlich einer der am meisten gehassten Menschen der Welt. Nachdem er als Retter zum Scheitern verurteilter Projekte gefeiert wurde, werden nun mögliche persönliche Beweggründe für sein Handeln seziert.

Inmitten der FTX-Ansteckungsängste wurde das Vertrauen der Anleger stark beschädigt. Extreme Angst hat den Markt erfasst, aber Branchenkommentatoren drängen weiterhin auf Bitcoin.

Einer davon ist der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, der sagte, dass Bitcoin genau geschaffen wurde, um schlechte Schauspieler daran zu hindern, Menschen zu betrügen, einschließlich Sam Bankman-Frieds „Rettungspakete und Vermögensumschichtungen“.

Darüber hinaus sind Berichte aufgetaucht, dass die Börse über eine Million Gläubiger haben könnte.

Über eine Million Gläubiger

Als die Börse letzte Woche freiwilligen Insolvenzschutz nach Kapitel 11 beantragte, gab sie an, dass sie möglicherweise mehr als 100.000 Gläubiger hat. Jetzt scheint es in einer aktualisierten Akte, dass es mehr als eine Million sein könnten.

Anwälte des Unternehmens sagten:

Tatsächlich könnte es in diesen Fällen nach Kapitel 11 mehr als eine Million Gläubiger geben.

Dies deutet auf die enormen Auswirkungen seines Zusammenbruchs sowohl auf Händler als auch auf normale Krypto-Anwender im Einzelhandel hin, was der größte Erfolg in der Branche zu sein scheint.

FTX ist das Gegenteil von Bitcoin

In einem kürzlich veröffentlichten Tweet sagte der salvadorianische Präsident sagte dass FTX das Gegenteil von Bitcoin ist, während er den ehemaligen CEO der angeschlagenen Plattform herausfordert. Bankman-Frieds Bewegung des „effektiven Altruismus“ steht nun im Zentrum der Debatte. Mit Berichten über die Insolvenz seines Unternehmens scheinen die Rettungsaktionen für Voyager und BlockFi nun „wirklich machiavellistisch“ zu sein, so Ram Ahluwalia, CEO und Mitbegründer eines Analyseunternehmens.

Siehe auch  Top 3 Altcoins-Performer der Woche – LTC, CRV, ZEC

Laut Ahluwalia Hypothese, positionierte sich FTX als „weißer Ritter“, obwohl sie in Wirklichkeit die „Straftäter“ waren. Er erklärte, dass die Börse ihre Gläubiger akquiriere, „um Zeit zu gewinnen und einen Margin Call zu verlangsamen“. Es war bereits bekannt, dass FTX „Hunderte von Millionen an ausstehenden Krediten für Voyager“ hatte. Er fügte hinzu,

„Wenn Sie Ihre Schulden nicht zurückzahlen können, vernichten die Schuldner Ihr Eigenkapital und besitzen Ihr Unternehmen. FTX versuchte in wahrer Lex Luthor-Manier, Voyager zu kaufen, um dies zu verhindern. Die neue Muttergesellschaft übernimmt die Subsidiärhaftung. Außerdem könnte FTX mit ihren aufgeblähten, aber eigentlich wertlosen 32 Milliarden Dollar Eigenkapital erwerben.“

Der Analyst behauptete weiter, dass sowohl FTX als auch sein Schwesterhandelsunternehmen Alameda Löcher in ihrer Bilanz hätten. In Bezug auf die Verbindlichkeiten hatten die beiden Unternehmen Kredite, die sie zurückzahlen mussten. Auf der Aktivseite wurden ihre einbehaltenen Gewinne durch Verluste aus dem Betrieb eines negativen Nettobarwerts (NVV) ausgelöscht. Ahluwalia behauptete, dass die Übernahme von Voyager und BlockFi beide Probleme vorübergehend behoben habe.

„Es erfordert, dass das ‚Ziel‘ Glaubwürdigkeit gegenüber dem Erwerber hat, und erfordert auch eine umgekehrte Due Diligence (da die Zahlungsform FTX-Eigenkapital ist).“

FTX, das nächste Enron oder größer?

Der plötzliche Zusammenbruch von FTX hat Krypto-Investoren wütend gemacht. Das Auftauchen von Berichten, in denen behauptet wird, dass SBF Kundengelder von der Börse eingesetzt hat, um Verluste in seinem scheiternden Krypto-Imperium auszugleichen, hat viele dazu veranlasst, die Gefängnisstrafe des Managers zu fordern. Die aktuelle Untersuchung des US-Justizministeriums untersucht, ob SBF einfach inkompetent war oder ob er Benutzer absichtlich getäuscht hat.

Siehe auch  Daz 3D bricht die Form mit der aufsehenerregenden NFT-Kollektion

Aber wenn sich Ahluwalias Hypothese als wahr herausstellt, wird die Art des fortgeführten Betrugs größer sein als die des in Ungnade gefallenen Energietitans Enron, der sich Anfang der 2000er Jahre an zwielichtigen Geschäfts- und Buchhaltungspraktiken beteiligte.

Wie bereits berichtet, wird FTX derzeit von der Wertpapieraufsichtsbehörde der Bahamas und Finanzermittlern wegen möglichen Fehlverhaltens untersucht. Das kürzlich angekündigte Debitkartenprogramm mit dem Zahlungsgiganten Visa wurde ebenfalls von letzterem eingestellt.

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.