Krypto NewsMeta

Meta stellt Metaverse Monetarisierungstools für Facebook und Instagram vor


In einem Facebook-Beitrag vom 21. Juni sagte Zuckerberg, dass es auch Updates geben werde, um „Erstellern zu helfen, für das Metaversum zu bauen“. Er fügte hinzu, dass er wollte, dass Plattformen wie Facebook eine Rolle in der wachsenden Wirtschaft der Schöpfer spielen.

Es gab sechs neue Updates, die Zuckerberg in seinem Thread geteilt hat. Das erste waren mehr Einnahmen für die Ersteller, da die Social-Media-Plattformen bis 2024 auf jegliche Umsatzbeteiligung auf Facebook und Instagram verzichten. „Dazu gehören kostenpflichtige Online-Events, Abonnements, Abzeichen und Bulletins“, fügte er hinzu.

Zuvor lief die Verpflichtung, den Schöpfern mehr Einnahmen zu gewähren, nur bis 2023, aber der Vorstandsvorsitzende hat diese nun verlängert. In einem Beitrag vom Juni 2021 sagte er, das Unternehmen werde „weniger als die 30 % einnehmen, die Apple und andere einnehmen“.

Berechtigte Inhaltsersteller

Interoperable Abonnements ermöglichen es Erstellern, ihren zahlenden Abonnenten auf anderen Plattformen Zugriff auf Facebook-Gruppen nur für Abonnenten zu gewähren.

Darüber hinaus wird der Facebook-Stars-Bereich für „alle berechtigten Ersteller“ geöffnet, sodass mehr Menschen mit ihren Reels, Live- oder VOD-Videos Geld verdienen können.

Das Reels Play-Bonusprogramm wird auch für mehr Entwickler geöffnet, damit sie Instagram-Reels auf Facebook posten und dort auch Geld verdienen können.

Ein Instagram Creator Marketplace wird ebenfalls getestet, damit Creator entdeckt und bezahlt werden können. Marken werden auch in der Lage sein, neue Partnerschaftsmöglichkeiten zu teilen.

Schließlich erweitert das Unternehmen seine digitalen Sammlerstücke, die es mehr Schöpfern ermöglichen, NFTs auf Instagram anzuzeigen und zu verwenden. Er fügte hinzu, dass diese Funktion bald auf Facebook verfügbar sein wird, „beginnend mit einer kleinen Gruppe von US-Erstellern“. Berechtigte Ersteller müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, daher sind die neuen Upgrades nicht für alle verfügbar.

Instagram hat im Mai damit begonnen, NFTs über seine Digital Collectibles-Funktion zu testen. Meta sucht nach einzigartigen Inhalten auf der Plattform, da Konkurrenten wie TikTok, das über einen eigenen Creator-Marktplatz verfügt, immer beliebter werden. Die großartigen Metaverse-Pläne des Unternehmens wurden jedoch von Whistleblowern unter die Lupe genommen.

Gefälschte Razzia bei Facebook-Bewertungen

Facebook ist voll von gefälschten Nachrichten und falschen Inhalten, daher hat das Unternehmen Schritte unternommen, um sie zu reduzieren. Am 20. Juni kündigte es die Einführung einer neuen Community-Feedback-Richtlinie in den USA an, um mitzuteilen, was erlaubt und verboten ist. Die Firma sagte, dass sie auf Unternehmen abzielt, die die Plattform für Werbung nutzen:

„Unternehmen müssen sich jetzt an unsere Community-Feedback-Richtlinie halten, die ausdrücklich die Manipulation von Bewertungen, Anreize, Irrelevanz, grafische Inhalte und Spam verbietet.“

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.