Krypto News

Metas Metaverse findet seinen Platz

Meta's Horizon Worlds bekommt Beine für Avatare

Horizon Worlds, die Metaverse-App von Meta, erreicht ein Ziel, das vor fast einem Jahr vorgeschlagen wurde: Beine für Avatare zu ermöglichen. Laut Berichten von Uploadvr wird diese Funktion in den kommenden Wochen in Horizon Worlds implementiert sein. Die Funktionalität ist bereits in einer öffentlichen Testversion von Horizon Home vorhanden, dem Standardraum, den alle Quest-Headset-Benutzer betreten, wenn sie sich anmelden.

Die virtuellen Avatare werden nur in der dritten Person sichtbare Beine haben, um die Unbeholfenheit zu vermeiden, die durch ungenau dargestellte Beinbewegungen entsteht. Da die Hardware- und Softwareunterstützung für die Verfolgung der Beine noch nicht in Quest-Headsets integriert wurde, war dies bisher nicht möglich.

Im Oktober wurde das Beinproblem angesprochen, als Meta Avatare mit Beinen in seiner Connect-Keynote präsentierte. Dies sorgte bei den Benutzern für Empörung, die dachten, diese Funktion würde bald in der App verfügbar sein, aber es handelte sich nur um eine Demonstration dessen, was umgesetzt werden könnte. Zu dieser Zeit kritisierten die Nutzer Meta dafür, diese Funktion trotz der hohen Investitionen in das Metaverse nicht einzubeziehen.

Ein Metaverse-Comeback planen

Meta scheint sich darauf zu konzentrieren, sein Horizon Worlds Metaverse attraktiver zu machen, indem der Fokus geändert wird. Im Juli präsentierte Vishal Shah, Metas Vice President für das Metaverse, Ouro Interactive, ein internes Spielestudio, das darauf abzielt, Horizon Worlds durch die Integration von Spielerfahrungen aufzuwerten, als Teil eines "Neustarts" der Plattform.

Außerdem versucht Meta, die App für mehr Benutzer zugänglich zu machen, und hat vor kurzem eine geschlossene Beta gestartet, die es mobilen und Webnutzern ermöglicht, Teil des Metaverse des Unternehmens zu sein. Shah erwartet, dass die meisten Horizon-Benutzer in Zukunft mobile Geräte zur Verbindung verwenden werden. Zuvor war Horizon Worlds nur für Benutzer der Quest-Headset-Familie von Meta verfügbar.

Siehe auch  ALT 5 Sigma Inc. Übernahme durch JanOne - Branchenvergleich und Umsatzprognosen!

Dennoch verliert die Metaverse-Division von Meta, Reality Labs, weiterhin viel Geld. Im zweiten Quartal 2023 verzeichnete Meta einen Verlust von 3,7 Milliarden US-Dollar für Forschungs- und Entwicklungsaufgaben für Metaverse-Produkte, einschließlich Quest-Headsets und Horizon Worlds.

Was denken Sie über Metas Metaverse und die bevorstehende Funktion der virtuellen Beine? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.