Krypto News

Nelson Mandelas ursprünglicher Haftbefehl wurde für 130.000 $ als NFT verkauft


Nicht fungible Token werden weiterhin aus humanitären Gründen verwendet, und das jüngste Beispiel stammt aus Südafrika. Eine digitale Sammlung von Nelson Mandelas Original-Haftbefehl von vor über einem halben Jahrhundert wurde für mehr als 130.000 US-Dollar verkauft, um eine Kulturerbestätte zu finanzieren.

Mandela NFT für 130.000 $ verkauft

Bevor er Südafrikas erster schwarzer Präsident wurde, war Nelson Mandela Mitglied einer politischen Organisation (African National Congress – ANC), in der er Leiter der Jugendabteilung von Johannesburg und später stellvertretender nationaler Präsident wurde.

Das Ziel der Partei war es, gegen die Vorherrschaft der Weißen und die Rassentrennung zu kämpfen. Nelson half jedoch bei der Organisation eines paramilitärischen Zweigs des ANC, um nach einem Massaker an schwarzen Demonstranten im Jahr 1960 einen Guerillakrieg zu führen.

1961 wurde er zunächst wegen Hochverrats festgenommen, bevor er freigelassen und 1962 erneut inhaftiert wurde, weil er das Land ohne Genehmigung verlassen und Arbeiter zum Streik aufgerufen hatte. Er verbrachte die nächsten fast 30 Jahre seines Lebens im Gefängnis und wurde am 11. Februar 1990 freigelassen.

Spulen wir bis März 2022 vor, und sein Vermächtnis setzt sich in digitalisierter Form fort. Ein Bericht von Bloomberg informierte, dass sein ursprünglicher Haftbefehl als nicht vertretbares Zeichen bei einer Auktion für 1,9 Millionen Rand (130.000 US-Dollar) verkauft wurde, um zur Finanzierung einer Kulturerbestätte beizutragen, die die Kämpfe des Landes für Demokratie zeigt.

Das Liliesleaf Museum Heritage Site wird den Erlös erhalten, da es seit 2004 auch das Originaldokument besitzt. Die Auktion wurde auf einem NFT-Marktplatz – Momint – durchgeführt, und sein CEO sagte, diese Mittel würden dazu beitragen, dass die „Museumsstätten über Wasser bleiben“.

Siehe auch  Bayer setzt im Kampf um das Unkrautvernichtungsmittel Roundup auf staatliche Lobbyarbeit

„Sie sind stark vom Mangel an Tourismus aufgrund von COVID betroffen. Das ist also eine Möglichkeit, ihren Fluss wiederzubeleben und die Geschichte am Leben zu erhalten.“ - er fügte hinzu.

NFTs für die Ukraine

Wenn es um den Kampf für die Freiheit, das Sammeln von Erlösen aus humanitären Gründen und NFTs geht, sind die jüngsten Aktionen der Ukraine erwähnenswert.

Nach der Invasion durch Russland und seiner „speziellen Militäroperation“ wandte sich der ehemalige Sowjetstaat unerwarteten Maßnahmen zu, um Spenden zu sammeln, einschließlich des Erhalts von Krypto-Spenden in Höhe von über 100 Millionen US-Dollar.

In jüngerer Zeit beschlossen die Führer des Landes, den andauernden Krieg als nicht vertretbare Zeichen darzustellen. Sie eröffneten ein NFT-Museum mit den denkwürdigsten Ereignissen des Konflikts, das zu einem Ort werden soll, an dem „die ukrainische Identität und Freiheit“ gefeiert wird. Das Museum wird Spenden sammeln, um den Einheimischen zu helfen, diese schwierigen Zeiten zu überstehen.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von UNICEF

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.