Krypto News

OFAC sperrt venezolanisches Goldgeschäft und warnt vor bevorstehenden Ölsanktionen

Das Büro für die Kontrolle ausländischer Vermögenswerte (OFAC) hat die Lizenz von Minerven, dem venezolanischen Goldunternehmen, widerrufen, um Gold auf internationalen Märkten zu vermarkten. Die Sanktionen gegen Minerven, die im Oktober gelockert wurden, werden am 13. Februar erneut angewendet, und es wird berichtet, dass Öl- und Gassanktionen im April wieder in Kraft treten.

OFAC baut venezolanische Goldgeschäfte auf internationalen Märkten ab

Das US-Finanzministeriums-Office of Foreign Assets Control (OFAC) hat eine Lizenz widerrufen, die es der CVG Compania General de Mineria de Venezuela CA (Minerven), dem staatlichen venezolanischen Goldunternehmen, ermöglichte, an Goldtransaktionen auf internationalen Märkten teilzunehmen. Die USA hatten die Sanktionen gegen Minerven bereits im Oktober aufgehoben, als eine Vereinbarung mit der Regierung von Maduro getroffen wurde, um die Beteiligung wichtiger Oppositionsvertreter an der bevorstehenden Präsidentschaftswahl zu überprüfen.

Allerdings hat die venezolanische Reaktion laut der Biden-Regierung nicht den Erwartungen entsprochen, da das höchste Gericht des Landes das Verbot von Maria Corina Machado, der Führerin der venezolanischen Opposition, an der noch nicht endgültig entschiedenen kommenden Wahl bestätigt hat.

Als Folge davon werden die Transaktionen von Minerven am 13. Februar abgebaut, und weitere Sanktionen werden verhängt, wenn es keine Änderung in den Entscheidungen des venezolanischen Obersten Gerichtshofs gibt.

Andere Sanktionen könnten folgen

Nach Aussagen von Matthew Miller, Sprecher des US-Außenministeriums, könnten auch andere Sanktionen zurückkehren. Er erklärte:

“Die Vereinigten Staaten haben die Sanktionslockerung für den Goldsektor Venezuelas widerrufen. Die Lockerung für den Öl- und Gassektor Venezuelas wird im April nur erneuert, wenn Vertreter von Maduro ihren Verpflichtungen nachkommen.”

Die venezolanische Regierung hat das Verhalten der Biden-Regierung abgelehnt, und der Präsident der Nationalversammlung, Jorge Rodriguez, hat trotzig dazu aufgerufen, die Wiedereinführung der mit Öl, Gas und Gold verbundenen Sanktionen zu beschleunigen. In Antwort auf den Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats, John Kirby, der betonte, dass sie keine Fortschritte bei den Forderungen der Vereinbarung gesehen haben, erklärte Rodriguez:

Siehe auch  Litecoin steigt weiter an, da die Hash-Rate neue ATH-Rekorde aufzeichnet – wie sieht es mit dem LTC-Preis aus?

“Sparen Sie sich Ihr Ultimatum, verdammte Yankees. Kirby, stecken Sie sich Ihr Ultimatum dorthin, wo es am besten passt.”

Die Regierung von Maduro ist auch in einen Kampf verwickelt, um die Kontrolle über etwa 2 Milliarden Dollar Gold zurückzugewinnen, das im Vereinigten Königreich gehalten wird.

Um alle neuesten Entwicklungen in Krypto und der Wirtschaft in Lateinamerika zu verfolgen, melden Sie sich für unseren Latam-Newsletter unten an.

Was halten Sie von der Wiedereinführung von Sanktionen gegen das venezolanische Goldunternehmen Minerven? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich mit.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.