Krypto News

Ökonom Steve Hanke kritisiert Nobelpreisträger Paul Krugmans Bemerkung zur ‘globalen Inflation’

Der Wirtschaftsprofessor für angewandte Ökonomie an der Johns Hopkins University, Steven Hanke, hat seinen Kollegen, den Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Krugman, wegen der Behauptung kritisiert, dass Inflation ein “globales Phänomen” sei. In einem Beitrag auf X (ehemals Twitter) bezeichnete Hanke Krugmans jüngsten Meinungsbeitrag in der New York Times als weiteres Beispiel für Desinformation.

Krugman wird der Verbreitung von Desinformation beschuldigt

Hanke, ein Professor für angewandte Ökonomie an der Johns Hopkins University, hat seinen Kollegen und Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Krugman dafür kritisiert, dass er behauptet hat, Inflation sei ein “globales Phänomen”. In einem Beitrag auf X (ehemals Twitter) charakterisierte Hanke Krugmans jüngsten Meinungsbeitrag in der New York Times als eine weitere von des Nobelpreisträgers Desinformationsstücken.

In seinem Beitrag vom 7. Dezember plädiert Krugman für Bidenomics, ein Begriff, der die Wirtschaftspolitik von US-Präsident Joe Biden beschreibt. Obwohl er das Überzeugen von Konservativen aufgegeben habe, schlug Krugman vor, dass progressive US-Bürger immer noch davon überzeugt werden können, dass die Biden-Regierung in wirtschaftlicher Hinsicht gute Arbeit geleistet hat.

Um die Behauptung zu untermauern, dass die US-Wirtschaft während der Biden-Präsidentschaft gut dasteht, weist Krugman auf den Anstieg der Arbeitsproduktivitätsrate im dritten Quartal hin. Der Nobelpreisträger verwies auch auf die Lücke bei den unbesetzten Arbeitsplätzen, die “jetzt weitgehend verschwunden ist.”

Hanke wies jedoch in seinem Beitrag vom 9. Dezember auf X darauf hin, dass es falsch sei, von Krugman zu behaupten, dass die USA die Inflation im Griff hätten. Er sagte:

“FALSCH. Inflation ist immer und überall LOKAL, nicht GLOBAL. Wo Zentralbanken die Geldmenge kontrollieren, ist die Inflation niedrig und stabil. Schauen Sie sich nur das winzige, gut verwaltete Schweiz an, wo die Inflation 1,4% pro Jahr beträgt. Und das riesige China, die größte Volkswirtschaft der Welt (gemessen anhand der Kaufkraftparität), wo die Inflation 0,2% pro Jahr beträgt.”

Siehe auch  Wladimir Putin kritisiert die westliche Geldpolitik und prognostiziert eine weltweite Verlagerung hin zu Rohstoffreserven

Krugman gegen Hanke

Der jüngste Widerspruch des Wirtschaftsprofessors von der Johns Hopkins University gegen die Argumente von Krugman ist nicht das erste Mal, dass er eine solche Position eingenommen hat. Im Oktober, als Krugman den Sieg im Kampf der Vereinigten Staaten gegen die Inflation verkündete, wies Hanke ähnlich wie der Nobelpreisträger die Bemerkungen des Nobelpreisträgers zurück.

Interessanterweise, als Hanke im Juli sagte, dass der Inflations-Kopfschmerz verschwunden sei, waren Krugman und ein weiterer Ökonom, Mohamed El-Erian, angeblich nicht sicher.

Was denkst du über diese Geschichte? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.