Krypto News

Polygon (MATIC) plant lang erwartetes EIP-1559-Upgrade für nächste Woche

                                                            Führend Ethereum Layer-2-Skalierungslösung, Polygon, gab heute bekannt, dass die mit Spannung erwartete Ethereum Verbesserungsvorschlag (EIP) 1559 Upgrade wird nächste Woche im Mainnet live gehen.

London HardFork von Polygon geht live

In einer offiziellen Ankündigung am Mittwoch stellte das in Indien ansässige Projekt fest, dass das Upgrade, das das Brennen von MATIC einleiten wird, am 18. Januar 2022 gegen 8 Uhr UTC im Mainnet live gehen soll.

Das EIP-1559-Upgrade, allgemein bekannt als Londoner Hardfork, revolutioniert die Funktionsweise des Gebührenmarktes auf dem Ethereum Netzwerk. Es beseitigt die Erstpreisauktion als Hauptmechanismus für die Gebührenberechnung und führt eine diskrete Grundgebühr ein, die verbrannt und nicht an die Miner gezahlt wird.

Diese Änderung senkt zwar nicht die Transaktionsgebühren, die von den Kräften von Angebot und Nachfrage bestimmt werden, ermöglicht es den Benutzern jedoch, die Kosten besser einzuschätzen und die Anzahl der Benutzer zu reduzieren, die zu viel bezahlen.

Diese Änderungen werden jedoch weitreichende Auswirkungen auf alle Stakeholder von Polygon haben, einschließlich der Inhaber von nativen Token (MATIC), Validatoren und Delegatoren, Entwicklern von dezentralen Apps (dApp) und Benutzern.

Deflationäre Wirkung auf MATIC

Da MATIC über ein festes Angebot von 10 Milliarden Token verfügt, wird jede Verringerung der Anzahl der verfügbaren Coins einen deflationären Effekt auf den Vermögenswert haben.

Das Kernteam des Projekts stellte fest, dass seine Analyse zu dem Schluss kam, dass eine jährliche Verbrennung von MATIC 0,27 % des Gesamtangebots des Tokens ausmachen würde, etwa 27 Millionen MATIC.

Für dApp-Benutzer im Netzwerk wird das EIP-1559-Upgrade ihre Vorteile durch noch niedrigere Gebühren weiter steigern. Es werden jedoch weniger MATIC-Token verfügbar sein. Entwickler hingegen erhalten einen Schub, da alle ihre Ethereum Werkzeuge funktionieren nahtlos und sind mit minimalen negativen Auswirkungen konfrontiert.

Der Deflationsdruck wird sowohl Validatoren als auch Delegierten gegenseitig profitieren, da ihre Belohnungen für die Verarbeitung von Transaktionen im Polygon-Netzwerk in MATIC denominiert sind.

Darüber hinaus führen die Änderungen zu weniger Spam-Transaktionen und weniger Netzwerküberlastung, da die Grundgebühr automatisch erhöht wird, sobald der Block aufgefüllt ist.

Unterdessen hat Polygon kürzlich einen Fehler entdeckt und behoben, der MATIC im Wert von über 24 Milliarden US-Dollar gefährdet hätte.

                                      .

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.