BitcoinKrypto News

Quant weist auf verblüffende Ähnlichkeit zwischen den Bitcoin-Zyklen von 2017 und 2021 hin

Ein Quant hat auf die Ähnlichkeiten zwischen den Bitcoin-Zyklen 2017 und 2021 hingewiesen, was darauf hindeuten könnte, wie sich der Rest dieses Bärenmarktes entwickeln könnte.

Sowohl 2017 als auch 2021 verzeichneten die Bitcoin-Zyklen seit dem Höchststand neue Tiefststände um die 365-Tage-Marke

Wie ein Analyst in einem CryptoQuant-Beitrag erklärte, sind die beiden Zyklen ähnlicher, als man erwarten würde.

Der hier relevante Indikator ist der „Drawdown from ATH“, der den prozentualen Rückgang des Bitcoin-Preises nach dem Allzeithoch in jedem Zyklus misst.

Hier ist ein Diagramm, das den Trend dieser Kennzahl für die Zyklen 2017 und 2021 zeigt:

Quant weist auf verblüffende Ähnlichkeit zwischen den Bitcoin-Zyklen von 2017 und 2021 hin, Krypto News Aktuell auf Deutsch

Es sieht so aus, als ob der aktuelle Zyklus noch nicht so tief gegangen ist wie der vorherige | Quelle: CryptoQuant

In der obigen Grafik liegt der Startpunkt für den Drawdown des Bitcoin-Zyklus 2017 im Dezember 2017, als das Allzeithoch des Zeitraums erreicht wurde.

Nach diesem Höchststand stürzte der Preis der Krypto stark ab, bis etwa der Drawdown des ATH einen Wert zwischen 65-70 % erreicht hatte.

Nach Erreichen dieser Drawdown-Werte begann sich der Kurs zu stabilisieren und bewegte sich für etwa 110 Tage seitwärts.

Dann jedoch, im November 2018, brach der Wert von Bitcoin plötzlich ein und ging weiter zurück, bis der Tiefpunkt etwa 365 Tage nach dem ATH erreicht wurde.

Was den aktuellen Zyklus 2021 betrifft, so hat sich die Spitze im vergangenen November gebildet, und seitdem ist der Preis gefallen. Das Diagramm zeigt den Weg, den dieser Drawdown bisher genommen hat.

Obwohl der Rückgang in den beiden Zyklen nicht genau gleich ist, gibt es dennoch eine bemerkenswerte Ähnlichkeit zwischen ihnen.

Siehe auch  Forex Signale Brief für den 8. Juni: Endgültige BIP-Revision für Japan und die Eurozone

Genau wie im vorherigen Zyklus stürzte Bitcoin nach der Spitze stark ab, bis der Drawdown vom ATH einen Wert von 70 % erreichte.

Der Preis des Kryptos konsolidierte dann ähnlich wie im vorherigen Zyklus, und dann erreichte BTC bei etwa der 365-Tage-Marke ein neues Tief, nachdem es auf ähnliche Weise wie beim Crash im November 2018 eingebrochen war.

Bisher ähnelt dieser Zyklus dem vorherigen, aber es ist im Moment ungewiss, ob er sich im Rest des Bären so fortsetzen wird oder nicht.

Wenn es von hier an tatsächlich einem ähnlichen Trend folgt, dann glaubt der Quant, dass bis zum Ende des Bären noch weitere 100 Tage Seitwärtsbewegung (in denen sich der Zyklusboden bilden wird) verbleiben würden.

BTC-Preis

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bewegt sich der Preis von Bitcoin um 16,5.000 $, was einem Rückgang von 20 % in der letzten Woche entspricht.

Quant weist auf verblüffende Ähnlichkeit zwischen den Bitcoin-Zyklen von 2017 und 2021 hin, Krypto News Aktuell auf Deutsch

Der Wert der Krypto scheint sich in letzter Zeit seitwärts zu bewegen | Quelle: BTCUSD auf TradingView Vorgestelltes Bild von Jonathan Borba auf Unsplash.com, Charts von TradingView.com, CryptoQuant.com

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

7 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.