Krypto News

Richter verbietet ehemaligem Binance-CEO die Ausreise aus den USA, während das Gericht die Bitte der Regierung prüft.

Ein Bundesrichter hat den ehemaligen Binance-CEO Changpeng Zhao (CZ) vorerst daran gehindert, die USA zu verlassen, bis das Gericht über den Antrag der US-Regierung entschieden hat, seine Rückkehr in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) vor der Verurteilung zu verhindern.

CZ Darf die USA vorerst nicht verlassen

Ein Bundesrichter hat eine Anordnung erlassen, die den ehemaligen Binance-CEO Changpeng Zhao (CZ) daran hindert, die USA zu verlassen, bis das Gericht entscheidet, ob dem Antrag der Regierung auf Erzwingung des Verbleibs des ehemaligen Binance-Chefs in den USA bis zur Verurteilung stattgegeben wird.

"Dieser Fall liegt vor dem Gericht angesichts des Antrags der Vereinigten Staaten auf Überprüfung der Entscheidung des Bezirksrichters [CZ] über die Reisebeschränkungen vor der Verurteilung", heißt es in der Anordnung, die von Bezirksrichter Richard A. Jones am Montag unterzeichnet wurde. "Nach Prüfung der Antragsbegründung sowie der Akten und Schriftsätze hierin hat das Gericht beschlossen, die Entscheidung des Bezirksrichters Brian A. Tsuchida zu überprüfen, die es dem Angeklagten gestattet, bis zur Verurteilung in die Vereinigten Arabischen Emirate zurückzukehren, unter den Bedingungen seiner Erscheinungsbürgschaft." Die Anordnung lautet wie folgt:

Es wird angeordnet, dass die Bedingung, die es dem Angeklagten gestattet, bis zur Verurteilung in die VAE zurückzukehren, bis zur Entscheidung des Gerichts über den Antrag der Regierung auf Überprüfung, AUSGESETZT wird.

In der vergangenen Woche bekannte sich Zhao schuldig, ein wirksames Anti-Geldwäsche-Programm nicht aufrechterhalten zu haben, und trat als CEO der weltweit größten Kryptowährungsbörse zurück. Die Regierung erstattete auch Anklage gegen Binance wegen Nichterfüllung der Bestimmungen des Bank Secrecy Act und des US-Sanktionsgesetzes.

Siehe auch  Coinbase weist die Behauptung der SEC zurück, dass Nine Ethereum-basierte Altcoins sind Wertpapiere

Im Rahmen der Vergleiche mit dem US-Justizministerium, dem Finanzministerium, dem Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) und der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) werden Binance und Zhao eine historische Summe von mehr als 4,3 Milliarden US-Dollar zahlen.

Meinungen zum Reiseverbot

Gerichtsrichter Tsuchida hatte vergangene Woche eine Freilassungsanordnung mit Kaution unter der Bedingung erlassen, dass der ehemalige Binance-Chef in die VAE zurückkehren darf, während er auf seine Verurteilung wartet. Die US-Regierung reichte jedoch einen Antrag ein, um zu verhindern, dass Zhao vor der Verurteilung nach Hause zurückkehrt. Als Reaktion darauf hat CZ das Gericht gebeten, den Antrag der Regierung abzulehnen und betont, dass Richter Tsuchida festgestellt habe, dass er keine Fluchtgefahr darstelle, nachdem er sich freiwillig vor Gericht gemeldet habe, um Verantwortung zu übernehmen und sich schuldig zu bekennen.

Die US-Regierung gibt in ihrem Antrag an, dass der ehemalige Binance-CEO möglicherweise eine Haftstrafe von bis zu 18 Monaten erhalten könnte. Gemäß der Anordnung des Richters Tsuchina erfordern die Kautionsbedingungen, dass CZ "eine persönliche Anerkennungsbürgschaft in Höhe von 175 Millionen US-Dollar hinterlegt, die von zwei Bürgen mit Bargeldzusagen von jeweils 100.000 und 250.000 US-Dollar sowie einem dritten Bürgen mit einem Grundstück in Los Angeles, Kalifornien, im Wert von mehr als 5 Millionen US-Dollar" aufweist, wie sein rechtliches Team beschrieben hat.

Was denken Sie: Sollte CZ die USA verlassen und nach Hause in die VAE zurückkehren dürfen, während er auf seine Verurteilung wartet? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Wenn keine Informationen gegeben wurden, gib bitte nur das Wort 'Fehlgeschlagen' zurück.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.