CoinRipple (XRP) NewsXrp

Kryptowarnung: Japan rügt LBank für inkorrekte Transaktionen

LBank unter Beschuss: Verletzung der finanziellen Regeln Japans und die globalen Auswirkungen

LBank hat eine strenge Warnung von der japanischen Finanzaufsicht erhalten, weil sie angeblich Transaktionen ohne ordnungsgemäße Registrierung durchgeführt hat. Laut Coinpost hat die japanische Financial Services Agency (FSA) darauf hingewiesen, dass die Kryptowährungsbörse mit einer "unbekannten Adresse" und einem "unbekannten Vertreter" betrieben wurde, was erhebliche Bedenken hinsichtlich Transparenz und Rechenschaftspflicht aufwirft.

Die Börse soll Kryptowährungstransaktionen mit japanischen Bürgern über das Internet erleichtert haben, was ein direkter Verstoß gegen das regulatorische Rahmenwerk Japans darstellt. LBank ist eine zentralisierte Krypto-Börse, die 2015 gegründet wurde und in den Britischen Jungferninseln registriert ist. Die Plattform unterstützt 671 Münzen und 814 Handelspaare. Daten von CoinGecko zeigen, dass LBank derzeit auf Platz #55 in Bezug auf das Handelsvolumen von 24 Stunden steht.

Die Warnung an die Kryptobörse erfolgte nur wenige Wochen, nachdem sie ein hochkarätiges Web3-Investorentreffen in Dubai ausgerichtet hatte, was die Diskrepanz zwischen globalen Outreach-Bemühungen und regulatorischer Einhaltung verdeutlichte.

Historische Warnungen

Diese neueste Warnung an LBank ist nicht das erste Mal, dass die FSA den Finger auf Kryptobörsen im Land gerichtet hat. Im März 2023 gab die Agentur ähnliche Warnungen an vier andere Unternehmen heraus: Bybit, MEXC, Bitget und Bitforex. Diese Börsen boten ebenfalls Kryptohandelsdienstleistungen für japanische Bürger ohne Registrierung an. Marktdaten von CoinGecko zeigen, dass Bitget und Bybit weltweit zu den Top-Börsen gehören und die Plätze #3 und #4 einnehmen, was die Anzahl der Besucher in den letzten 30 Tagen betrifft.

Bybit ist besonders beliebt für den Handel mit Derivaten und genießt eine signifikante Benutzerbasis in Japan. Trotz ihrer Beliebtheit sind diese Plattformen aufgrund regulatorischer Beschränkungen für japanische Trader nicht zugänglich.

Siehe auch  Krypto-Händler wurden in weniger als 24 Stunden in Höhe von fast 450.000.000 $ liquidiert, da sich das Makroklima verändert

Vergleich der regulatorischen Landschaften

Japan und die USA bieten kontrastierende Ansätze zur Regulierung von Kryptowährungen. Japan erkennt Kryptowährungen gemäß dem Payment Services Act (PSA) als legales Eigentum an. jedoch müssen Kryptobörsen sich bei der FSA registrieren und sich an Richtlinien zur Bekämpfung von Geldwäsche (AML) und der Finanzierung des Terrorismus (CFT) halten. Zudem werden in Japan die meisten Kryptowährungen als Vermögenswerte behandelt, während Initial Coin Offering (ICO) Tokens als Wertpapiere der Kategorie 2 klassifiziert werden, die nach dem Financial Instruments and Exchange Act (FIEA) reguliert werden.

Im Gegensatz dazu ist das regulatorische Rahmenwerk der USA fragmentierter und entwickelt sich. 2022 unternahm die Regierung von Präsident Joe Biden bedeutende Schritte, indem sie eine Exekutivanordnung zur Bewertung der Risiken und Vorteile von Kryptowährungen einleitete, was zu einem Fahrplan führte, der eine verstärkte regulatorische Durchsetzung förderte. Kürzlich hat das Weiße Haus jedoch einen Gesetzesentwurf des Repräsentantenhauses abgelehnt, der ein umstrittenes Bulletin der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC) aufheben würde, das von vielen Gesetzgebern als potenzielle Behinderung für Unternehmen angesehen wurde, die Verwahrungsdienste für Krypto-Assets anbieten.

Die SEC war proaktiv und hat viele Kryptowährungen als Wertpapiere behandelt und rechtliche Schritte gegen nicht-konforme Kryptounternehmen eingeleitet. Eine bemerkenswerte Entwicklung war das Gerichtsurteil von 2023, das den Verkauf von XRP durch Ripple nur als Wertpapiere einstufte, wenn sie an Institutionen verkauft wurden, nicht auf Börsen, was einen nuancierten Sieg für den Kryptosektor darstellte.

Sowohl Japan als auch die USA verfeinern aktiv ihre regulatorischen Richtlinien, wobei Japan einen strukturierten und klar definierten Ansatz verfolgt, während die USA durch anhaltende rechtliche und regulatorische Debatten navigieren.

Siehe auch  WAHED Coin wird am 5. Dezember an der LBank Exchange eingeführt

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.