CoinDataEthereumKrypto NewsLinkMillionRivetzStatus

SEC beschuldigt Krypto-Influencer, Anreize zur Förderung nicht registrierter ICO nicht offengelegt zu haben


Die United States Securities Exchange Commission (SEC) hat eine Klage gegen den prominenten Krypto-Influencer, Investor und Unternehmer Ian Ballina wegen einer Initiale eingereicht coin Angebot (ICO) aus dem Jahr 2018.

Die SEC beschuldigte Ballina, SPRK-Token im Wert von 5 Millionen US-Dollar von Sparkster Ltd. gekauft und 30 % Bonus-Token erhalten zu haben, bevor er damit begann, sie in den sozialen Medien zu bewerben. Er gab nicht bekannt, dass ihm ein Anreiz zur Förderung des ICO gegeben wurde, den die Regulierungsbehörde in ihrer Klage vor dem Bundesgericht in Austin, Texas, den Medien vorgeworfen hat Berichte sagte.

Der Fall der SEC gegen Sparkster

Sparkster und sein CEO Sajjad Daya sorgten 2018 und 2019 für Schlagzeilen in den Medien, weil sie die SPRK-Token, für die sie bereits 30 Millionen Dollar in ETH gesammelt hatten, nie auf den Markt gebracht hatten. In einer interessanten Entwicklung wurde eine der Sparkster-Wallets aus dem Jahr 2018 im Mai 2022 zum ersten Mal aktiviert, und 14.200 ETH-Token wurden gegen 22,7 Millionen USDC getauscht.

Laut der SEC-Erklärung vom Montag hat Sparkster Ltd. zwischen April und Juli 2018 30 Millionen US-Dollar von etwa 4.000 Investoren in einem nicht registrierten ICO aufgebracht. Das Unternehmen und sein CEO Sajjad Daya haben sich bereit erklärt, 35 Millionen US-Dollar in einem Vergleich zu zahlen, um die Ansprüche der Investoren beizulegen Verluste aufgrund des nicht registrierten SPRK-Angebots, fügte es hinzu.

Die SEC ist offenbar nicht registrierten ICOs auf der Spur, die während des ICO-Booms von 2017 und 2018 Investoren betrügen. Sie hat in mehreren solcher Fälle Klagen eingereicht.

Im Februar die Agentur berechnet drei Personen wegen angeblichen Betrugs von über 11 Millionen US-Dollar durch eine ICO im Jahr 2018. Der berühmte amerikanische Schauspieler und Spezialist für Kampfkünstler Steven Seagal war einer der Förderer dieses Projekts.

Im vergangenen Jahr verfolgte die Kommission drei Unternehmen der Rivetz-Gruppe und den CEO von Rivetz Corp, Steven K. Sprague, wegen der Durchführung einer nicht registriertes ICO das brachte 18 Millionen Dollar ein. In der SEC-Beschwerde heißt es, die Angeklagten hätten zwischen Juli und September 2017 digitale Vermögenswerte namens RvT-Token der Öffentlichkeit angeboten und verkauft, darunter auch Investoren aus den USA.

Ian Balinas Rolle im gescheiterten ICO

Der 33-jährige Ian Ballina bezeichnet sich auf seiner Website als „World Renown Investor, Entrepreneur, Speaker, and Author“ und behauptet, einen Master-Abschluss in Informatik zu haben. Er hat auch als Data Scientist bei IBM Watson gearbeitet. Ballina ist Gründerin und CEO von Token Metrics, „einer Datenanalyseplattform für Krypto, die Anlegern dabei hilft, maschinelles Lernen zu nutzen, um klügere Anleger zu werden“.

Im Jahr 2017 verwendete Ballina Token Metrics-Analysen für Krypto-Investitionen, bei denen sein 20.000-Dollar-Fonds zu einem 5-Millionen-Dollar-Portfolio von Krypto-Assets anschwoll, informiert er auf seiner Website.

Seine Website trägt auch seine Antwort an die SEC, wo er Anschuldigungen als „grundlos“ widerlegt. Er nennt seine Investition in SPRK „einen privaten Kauf vor dem Verkauf“ und einen Bonus von 30 % als „volumenbasierten Rabatt auf den öffentlichen Verkaufspreis“.

Ballina verteidigt

Ballina verteidigt sich gegen die SEC-Vorwürfe in seiner Eingabe an das Gericht, wo er die Behauptungen der Regulierungsbehörde als „unbegründete Anstrengung, die auf mehreren Missverständnissen von Tatsachen und Gesetzen beruht …“ beschreibt. Auszüge der Einreichung sind auf Ballinas Website verfügbar. Er hat auch seine gepostet Verteidigung Argumente über seinen Twitter-Handle.

„Wir sind bereit, diese leichtfertigen Anschuldigungen vor dem Obersten US-Gericht anzufechten“, sagt sein Anwaltsteam auf Ballinas Website.

Er bestreitet die Anschuldigungen, dass er 1,2 Millionen Dollar in SPRK investiert habe, und gab an, dass er nur 106.915,50 Dollar investiert habe und wie andere Investoren in das Programm auch er Opfer von Betrug geworden sei.

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.