Kucoin traders

Statistik: Kryptowährungen, Energieverbrauch & Auswirkungen

In der heutigen digitalen Welt sind Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum nicht mehr wegzudenken. Doch während wir über den finanziellen Wert und das revolutionäre Potenzial dieser digitalen Währungen sprechen, sollten wir auch den enormen Energieverbrauch von Kryptowährungen nicht übersehen.

Bitcoin und der Energieverbrauch

Laut dem Cambridge Centre for Alternative Finance verbrauchte das Bitcoin-Netzwerk im Jahr 2021 mehr Strom als einige Länder. Im Mai 2021 erreichte Bitcoin einen jährlichen Stromverbrauch von 121,36 Terawattstunden (TWh), was mehr ist als das, was Länder wie Argentinien (121 TWh) und die Niederlande (108,8 TWh) im selben Zeitraum verbrauchten 1.

Ethereum und der Energieverbrauch

Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, war auch ein großer Stromverbraucher. Im August 2021 verbrauchte das Ethereum-Netzwerk rund 44,49 TWh pro Jahr, was in etwa dem jährlichen Energieverbrauch von Hongkong entspricht 1.

Ursachen des hohen Energieverbrauchs

Der hohe Energieverbrauch von Kryptowährungen ist auf den Prozess des "Mining" zurückzuführen. Beim Mining von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum werden komplexe mathematische Probleme gelöst, um Transaktionen zu validieren und neue Coins zu schaffen. Dieser Prozess erfordert eine enorme Menge an Rechenleistung und damit auch Energie.

Auswirkungen auf die Umwelt

Der hohe Energieverbrauch von Kryptowährungen hat bedeutende Umweltauswirkungen. Die beim Mining von Kryptowährungen erzeugte Kohlendioxidemission entspricht ungefähr der von London 2. Dies wirft ernsthafte Fragen hinsichtlich der Nachhaltigkeit von Kryptowährungen auf.

Fazit

Während Kryptowährungen das Potenzial haben, die Finanzwelt zu revolutionieren, müssen wir auch ihren ökologischen Fußabdruck berücksichtigen. Es sind bereits Initiativen im Gange, um den Energieverbrauch von Kryptowährungen zu reduzieren, wie etwa der Übergang von Ethereum von einem Proof-of-Work- zu einem Proof-of-Stake-System. Dies hat den Energieverbrauch von Ethereum um bis zu 99% reduziert 3. Der Weg ist noch lang, aber die Richtung für Kryptowährungen stimmt.

Quellen:

  1. Cambridge Centre for Alternative Finance, "3rd Global Cryptoasset Benchmarking Study", 2020.
  2. Digiconomist, "Bitcoin Energy Consumption Index", 2021.
  3. Ethereum Foundation, "Proof of Stake FAQs", 2021.
Exit mobile version