Krypto News

Studie: Weniger als 5% der in Südafrika ansässigen Krypto-Asset-Anbieter erzielen einen Umsatz von mehr als 8 Millionen US-Dollar

Eine Studie der Finanzsektorbehörde zeigt, dass weniger als 5% der in Südafrika ansässigen Krypto-Asset-Finanzdienstleister (FSPs) Einnahmen von 8 bis 10 Millionen US-Dollar generieren. Die meisten dieser FSPs verdienen ihr Geld aus Handelsgebühren. Darüber hinaus beziehen nur 10% der FSPs ihr Einkommen aus regulierten und unregulierten Finanzdienstleistungen.

Einkommen der FSPs

Laut der Studie generierten etwa 46% der Krypto-Asset-Finanzdienstleister Einnahmen von 53.000 bis 2,68 Millionen US-Dollar. Weitere 38% gaben an, Einnahmen von weniger als 53.000 US-Dollar zu erzielen. Lediglich 5% generieren Einnahmen zwischen 8 und 10 Millionen US-Dollar.

Details zur Studie

Die Daten zeigen, dass nur fünf Prozent der FSPs Einnahmen zwischen 8 und 10 Millionen US-Dollar generieren. Von allen FSPs, die substantiell auf die Informationsanfrage der Aufsichtsbehörde reagierten, bezogen 10% ihr Einkommen aus “regulierten und unregulierten Finanzdienstleistungen”.

Weitere Erkenntnisse der Studie

47 Krypto-Asset-FSPs nahmen an der Studie teil. Laut der Finanzsektorbehörde FSCA soll die gesammelte Information ihre Arbeit unterstützen, indem sie die Verbraucherexposition gegenüber Krypto-Assets aufzeigt und Risiken identifiziert, die sich negativ auf das Wohlergehen der Verbraucher auswirken könnten.

Lizenzanträge

Die Studie ergab, dass die meisten Krypto-Asset-FSPs ihre Einnahmen aus Handelsgebühren erzielen, wobei ihre Vergütungsmodelle weitgehend identisch mit traditionellen finanziellen Vergütungsmodellen sind. Die FSCA bestätigte den Erhalt von 93 Lizenzanträgen von bestehenden FSPs und neuen Bewerbern. Einige Antragsteller zogen es jedoch vor, ihre Geschäfte aus dem Land zu verlagern und ihre Dienstleistungen in anderen ausländischen Rechtsprechungen anzubieten.

Schlussfolgerung

Die Ergebnisse dieser Studie bieten Einblicke in die Einnahmequellen und Geschäftsmodelle der Krypto-Asset-FSPs in Südafrika. Die Erkenntnisse sind wichtig für die Regulierungsbehörden, um die Entwicklungen im Kryptomarkt zu verstehen und potenzielle Risiken für Verbraucher zu identifizieren.

Siehe auch  "Anonymous" warnt Elon Musk davor, die Träume der Menschen mit Twitter zu liquidieren

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.