Krypto News

Terra (LUNA) ist laut FTX-CEO Sam Bankman-Fried ein Fall von Marketing und Memes, die schief gelaufen sind

Der Geschäftsführer der Krypto-Derivatebörse FTX sagt, dass der Untergang von Ethereum Herausforderer Terra (LUNA) war eher auf fehlerhaftes Marketing als auf völlige Täuschung zurückzuführen.
Sam Bankman-Fried sagt, es sei unfair, den Zusammenbruch von LUNA und seiner Stablecoin TerraUSD (UST) mit dem Zerfall des ehemaligen Healthcare-Einhorns Theranos zu vergleichen.

Laut Bankman-Fried hat Terra-Gründer Do Kwon die Investoren nicht getäuscht.

„Nun, LUNA/UST waren schlecht und endeten schlecht! So auch Theranos. Aber der Kernvorwurf dagegen [founder Elizabeth] Holmes ist nicht, dass Theranos versagt hat. Startups scheitern ständig. Der Vorwurf lautet, sie habe gelogen.

Insbesondere sagte sie, dass Theranos bestimmte Dinge tat, die es nicht tat; Das betrügerische Verhalten bestand darin, dass sie gegenüber den Anlegern vorgab, dass eine Art von Test eine andere sei.

Luna ist anders. Der LUNA/UST-Mechanismus wurde nicht falsch dargestellt – er war tatsächlich sehr transparent. Und ich denke, es würde irgendwann offensichtlich ins Stocken geraten. Do Kwon hat offensichtlich moralisch und in Bezug auf die Presse dazu gestanden, lange nachdem er hätte zurücktreten sollen.“

Bankman-Fried sagt, dass Do Kwon zwar kein Betrug ist, aber seine Marketingkampagne hätte besser daran arbeiten können, Investoren wissen zu lassen, dass TerraUSD nicht vollständig durch US-Dollar gedeckt ist.

„[Kwon] behauptete nicht, dass UST 1:1 durch USD gedeckt sei. Er behauptete genau, dass es durch eine Reihe volatiler Vermögenswerte gedeckt war. Es war sehr öffentlich klar, dass diese Vermögenswerte untergehen könnten, und der Rest folgte. Auch hier möchte ich das Verhalten nicht gutheißen. Aber es ist anders.

Luna war ein Fall von Massenenthusiasmus, Aufregung und ehrlich gesagt – Marketing und Memes – der Menschen dazu brachte, an etwas zu glauben, das laut öffentlich zugänglichen Informationen ins Wanken geraten würde. Dieses Marketing war wahrscheinlich schlecht. Aber es war nicht so schlimm wie Theranos.“

Bankman-Fried fährt fort, dass Fehlinvestitionen nicht unbedingt Schneeballsysteme sind, und zitiert prominente Unternehmen, deren Aktienkurse um 50 % gesunken sind, wie der Video-Streaming-Dienst Netflix, der Filmgigant AMC und Cathie Woods ARK Innovation ETF.

Siehe auch  Krypto-Analyst prognostiziert, dass der XRP-Preis diese Woche 0,66 $ erreichen wird

„Aber die meisten Fehlinvestitionen sind keine Ponzi-Systeme. Manche sind Betrug, manche Pech und manche liegen irgendwo dazwischen. Hier ist eine Reihe von Anlagen, die seit Jahresbeginn >50 % verloren hätten:

1) NFLX
2) Luna
3) AMC
4) AKK

NFLX ist viel gestiegen und dann viel gefallen und ist ein echtes Unternehmen.

LUNA ging viel hoch und dann noch mehr runter und hatte ein sehr durchsichtiges, aber auch sehr schlimmes Problem.

AMC ging stark nach oben und dann stark nach unten, weil Memes immer weniger populär wurden.

ARKK ist eine Kombination davon.“
Überprüfen Sie die Preisaktion

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.