Krypto News

Twitter verklagt Elon Musk wegen Rückzug aus 44-Milliarden-Dollar-Buyout-Deal

Der Social-Media-Riese Twitter hat eine Klage gegen Elon Musk, CEO von Tesla und SpaceX, eingereicht, um den Milliardär zu zwingen, den von beiden Parteien vereinbarten Übernahmevertrag abzuschließen.

  • Laut Gerichtsunterlagen wird in der am Dienstag (12. Juli 2022) beim Delaware Court of the Chancery eingereichten Klage behauptet, Musk habe gegen die Bedingungen einer Fusionsvereinbarung verstoßen, die sowohl von Twitter als auch vom Tesla-CEO unterzeichnet wurde.
  • In der Beschwerde heißt es, Musk habe Twitter und den Deal seit der Unterzeichnung des Fusionsvertrags „wiederholt verunglimpft“.
  • Unterdessen kommt die neueste Entwicklung kurz nachdem Musk den Deal zum Kauf des Social-Media-Unternehmens für 44 Milliarden US-Dollar nach einer anfänglichen Suspendierung gekündigt hat. Ein Grund für die Kündigung war unter anderem, dass Twitter sich weigerte, Informationen zu Spam-Bots herauszugeben.
  • In der jüngsten Klage wurde jedoch festgestellt, dass Musks Behauptungen ein „Vorwand“ und unbegründet seien. Ein Auszug aus dem Gerichtsdokument lautet:

„Nachdem er ein öffentliches Spektakel organisiert hat, um Twitter ins Spiel zu bringen, und nachdem er eine verkäuferfreundliche Fusionsvereinbarung vorgeschlagen und dann unterzeichnet hat, glaubt Musk offenbar, dass es ihm – im Gegensatz zu jeder anderen Partei, die dem Vertragsrecht von Delaware unterliegt – freisteht, seine Meinung zu ändern und die zu zerstören Unternehmen, unterbrechen dessen Betrieb, zerstören den Aktionärswert und gehen weg.“

  • Bereits im April erwarb Musk einen Anteil von 9,2 % an Twitter, gefolgt von der Ernennung des Milliardärs in den Vorstand des Unternehmens. Die Ernennung war jedoch nur von kurzer Dauer, nachdem Musk seine Entscheidung rückgängig gemacht hatte.
  • Stattdessen bot der Tesla-CEO an, Twitter für 44 Milliarden Dollar zu kaufen, was das Unternehmen akzeptierte. In der Zwischenzeit behauptete Twitter in seiner Beschwerde, dass Musk gegen den Deal vorgegangen sei, seit die Märkte zu sinken begannen.
  • Laut der Klage „will Musk die Kosten des Markteinbruchs nicht tragen, wie es die Fusionsvereinbarung erfordert, sondern auf die Anteilseigner von Twitter abwälzen“.
Siehe auch  Wie Litecoin (LTC) andere Top-Kryptowährungen in dieser Abteilung übertrifft

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.