AlexFontKrypto News

U.S. Justizministerium arbeitet mit IRS zusammen, um mutmaßliche Krypto-Steuerbetrüger-Kunden von SFOX zu finden

Das US-Justizministerium (DOJ) arbeitet mit Bundessteuereintreibern zusammen, um Krypto-Händler zu finden, die ihre staatlichen Abgaben nicht gezahlt haben.
In einer Erklärung des Justizministeriums heißt es, dass ein kalifornisches Gericht eine Anordnung für den Internal Revenue Service (IRS) ausgestellt hat, eine Vorladung von John Doe zuzustellen, die den Krypto-Primärhändler SFOX anweist, Transaktionsaufzeichnungen und damit verbundene Dokumente einer bestimmten Gruppe von Steuerzahlern vorzulegen, die seine Dienste in Anspruch genommen haben.

SFOX ist nicht mit Vorwürfen von Fehlverhalten in seiner Geschäftstätigkeit konfrontiert, aber die Vorladung wird als Mittel dienen, um Informationen über Steuerrechtsverletzungen zu erhalten, die von Personen begangen wurden, deren Identität unbekannt ist.

In einem Memo, das die Vorladung ausstellt, erklärt der stellvertretende stellvertretende Generalstaatsanwalt David A. Hubbert von der Steuerabteilung des Justizministeriums sagt dass ein IRS-Agent SFOX-Kunden ausfindig gemacht hat, die möglicherweise gegen die steuerlichen Meldepflichten verstoßen haben.

“Der IRS erwartet, dass SFOX als Antwort auf die John Doe-Vorladung Informationen über die Identitäten und Kryptowährungstransaktionen von SFOX-Nutzern bereitstellen kann, die der IRS dann in Verbindung mit anderen öffentlich verfügbaren Informationen verwenden kann, um zu prüfen, ob diese Nutzer die Steuergesetze eingehalten haben.”

Otis D. Wright, ein Bundesrichter des United States District Court for the Central District of California, fand eine vernünftige Grundlage für die Annahme, dass Einzelpersonen mit Transaktionen von digitalen Vermögenswerten im Wert von mindestens 20.000 US-Dollar möglicherweise die Bundessteuergesetze nicht eingehalten haben.

Die Vorladungen zielen darauf ab, Informationen über SFOX-Kunden mit Krypto-Transaktionen im Wert von mindestens 20.000 US-Dollar zwischen 2016 und 2021 zu sammeln.

Der IRS-Beauftragte Chuck Rettig sagt, dass die Regierung weiterhin John Doe Vorladungen nutzen wird, um Steuersünder zu fangen, während er warnt diejenigen, die bei der Einreichung ihrer Unterlagen betrügen.

“Ich appelliere an alle Steuerzahler, ihren Steuererklärungs- und Meldepflichten nachzukommen und sich nicht in Machenschaften zu verstricken, die ihnen letztlich schaden könnten.”

Featured Image: Shutterstock/Mr.Alex M

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.