Krypto News

Überlebende des Krypto-Crashs könnten zu dominanten Marktteilnehmern werden


Der stellvertretende Gouverneur der Bank of England, Jon Cunliffe, war die jüngste Person, die die Dotcom-Blase dem aktuellen Absturz der Kryptowährung gegenüberstellte.

BOEs Take on Crypto Crash

Cunliffe sagte, er erwarte, dass Kryptotechnologie und Finanzen in den kommenden Monaten weiter überleben werden. Inmitten der unaufhörlichen Rückgänge betonte der Manager, dass Krypto und die zugrunde liegende Technologie erhebliche Anwendungen und Potenziale im Finanzsektor haben.

Auf dem Point Zero Forum in Zürich sagte der Vizegouverneur:

„Die Analogie für mich ist der Dotcom-Boom, als 5 Billionen Dollar von den Werten abgewischt wurden. Viele Unternehmen gingen, aber die Technologie verschwand nicht. 10 Jahre später kam es zurück, und diejenigen, die überlebten – die Amazonen und die eBays – erwiesen sich als die dominierenden Akteure.

Was auch immer in den nächsten Monaten mit Krypto-Assets passieren wird, ich gehe davon aus, dass Kryptotechnologie und Finanzen weitergehen werden. Es besteht die Möglichkeit enormer Effizienzsteigerungen und Veränderungen in der Marktstruktur.“

Er sagte auch, dass sich Krypto-Marktteilnehmer, die aus der aktuellen Krise hervorgehen, möglicherweise in die Technologieunternehmen der Zukunft verwandeln könnten und mit den bestehenden Giganten wie Amazon und eBay konkurrieren.

Fokus auf Stablecoin-Regulierung und CBDC

Als sich die heiße Phase von Crypto abkühlte, war das Ergebnis zügellose Entlassungen und Betrüger, die Randale machten. Der Stablecoin-Markt wurde neben den Kryptowährungen massiv getroffen. Der Fall von einem – TerraUSD – zog den Zorn vieler Aufsichtsbehörden auf sich. Die Bank of England zum Beispiel kritisierte Stablecoins und sagte, dass sie kurz nach dem Zusammenbruch von UST instabil seien.

Stattdessen entwickelt sie eine digitale Zentralbankwährung für Privatkunden, ein Konsultationspapier, das voraussichtlich bis Ende des Jahres vorgelegt werden soll. Die BOE prüft, ob sie ein völlig unabhängiges CBDC mit „On- oder Off-Ramp-to-Fiat“-Geld oder einfach nur „etwas, das flexibel genug ist“, um in privaten Stablecoins verwendet zu werden, schaffen soll.

Der Stein des Anstoßes für BOE ist jedoch, ob es besser ist, private Stablecoins zu haben, die in bestimmten Aspekten stärker optimiert sind, die dann auf irgendeine Weise mit einem Zentralbankbuch verknüpft sind, oder ob die Zentralbank die Basis bereitstellen soll.

Die Ermöglichung einer „vollständig aufgelösten Siedlung“ wird eine große Schwierigkeit für die Regulierungsbehörden darstellen, da dieses System bedeuten würde, den KI-Code hinter der Kryptotechnologie zu regulieren. Cunliffe glaubt, dass dies für das Regulierungssystem in naher Zukunft sehr schwierig sein wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.