FontKrypto News

US-Investoren greifen Terra und verbundene Unternehmen mit einer Klage an, in der behauptet wird, Token seien täuschend zu überhöhten Preisen verkauft worden

TerraForm Labs (TFL), der Schöpfer von Terra (LUNA), wird mit einer Sammelklage der US-Anwaltskanzlei Bragar Eagel & Squire, PC, zugeschlagen
In einer Pressemitteilung erklärt die Anwaltskanzlei, dass sie im Namen von Investoren eine Klage gegen TFL und mehrere verbundene Unternehmen einreicht, darunter die Eigenhandelsfirma Jump Trading und den Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital.

Im Mai brachen Terras natives Token LUNA und seine Stablecoin UST beide auf praktisch Null ein, nachdem UST seine Bindung an den US-Dollar verloren hatte.

In der Klage wird behauptet, die Angeklagten hätten gegen eine Bestimmung des Securities Exchange Act von 1934 verstoßen.

Die Anwaltskanzlei behauptet, dass TFL:

„[carried] einen Plan, ein Schema und eine Verhaltensweise auszuarbeiten, die TFL beabsichtigte und tat, um Kleinanleger zu täuschen und sie dadurch dazu veranlasste, Terra-Token zu künstlich überhöhten Preisen zu kaufen; bestätigte falsche Aussagen, von denen sie wussten oder leichtfertig hätten wissen müssen, dass sie materiell irreführend waren; und unwahre Aussagen über wesentliche Tatsachen gemacht und es unterlassen, wesentliche Tatsachen anzugeben, die erforderlich sind, damit die Aussagen nicht irreführend sind.“

In der Beschwerde wird auch behauptet, dass TFL und ihr nahestehende Unternehmen gegen Bestimmungen des Securities Act verstoßen haben, indem sie Terras nicht registriert haben zugehörige Token wie LUNA, UST, ANC und andere als Wertpapiere.

„In der Beschwerde werden ferner Ansprüche geltend gemacht, die keine Wertpapiere sind, wie z. B. Ansprüche des kalifornischen Common Law wegen Beihilfe und zivilrechtlicher Verschwörung. Schließlich wird in der Klage behauptet, dass alle Beklagten gegen die Bestimmungen des Gesetzes über von Schlägern beeinflusste und korrupte Organisationen („RICO“) verstoßen haben, indem sie die Geschäfte eines Unternehmens durch ein Muster von Erpresseraktivitäten geführt haben. Die Beschwerde behauptet ferner, dass die Beklagten gegen Bestimmungen des kalifornischen Common Law verstoßen haben, indem sie den Geldwert von Terra Tokens zu einem überhöhten Wert besaßen, der rechtmäßig dem Kläger und Mitgliedern der Klasse gehört.“

Berichten zufolge haben die US-amerikanischen und koreanischen Behörden Anfang dieses Monats über den Zusammenbruch von Terra diskutiert und über Möglichkeiten nachgedacht, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern zu stärken.

Beitragsbild: Shutterstock/Naeblys/WindAwake

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.