Krypto News

US-Regierung fordert Informationen zu EtherDelta Hack

Die zentralen Thesen

  • Die US-Behörden fordern die Opfer des EtherDelta-Hacks 2017 auf, einen Fragebogen zum Ereignis auszufüllen.
  • Im Jahr 2017 stahl ein Hacker, der angeblich Anthony Tyler Nashatka war, mehr als 1,4 Millionen US-Dollar von Nutzern des DEX.
  • Die Suche nach Opfern folgt der Anklage gegen Nashatka, die 2019 von einer Grand Jury des Bundes angekündigt wurde.

Der US-amerikanische Geheimdienst und das Büro des US-Rechtsanwalts haben die Opfer des EtherDelta-Hacks 2017 aufgefordert, sich zu melden und einen Fragebogen auszufüllen.

USA suchen Informationen zu EtherDelta Hack

Die US-Regierung hat die Opfer eines Hacks von 2017 an der EtherDelta-Börse gebeten, in einem Fragebogen Einzelheiten zu dem Vorfall anzugeben.

EtherDelta war eine der ersten von Ethereum errichteten dezentralen Börsen (DEXs), die den nicht verwahrungspflichtigen Handel mit ERC-20-Token ermöglichten. Während des ICO-Booms wurde es immer beliebter und ermöglichte den Austausch von Token an Benutzer, die private Schlüssel behalten konnten.

Im November 2018 wurde der EtherDelta-Gründer Zachary Coburn von der SEC beschuldigt, eine nicht regulierte Sicherheitsbörse betrieben zu haben. Die Popularität des DEX erlitt jedoch nach einem Hack im Wert von 1,4 Millionen US-Dollar im Dezember 2017 den größten Erfolg.

Der Hacker, der angeblich von Ermittlern als Anthony Tyler Nashatka identifiziert wurde, erhielt Zugriff auf die Domainnameneinstellungen der Plattform und leitete den Datenverkehr an eine Phishing-Site weiter, um die privaten Schlüssel seiner Benutzer zu stehlen.

Nach einem offizielle öffentliche Bekanntmachung Von der am Donnerstag veröffentlichten US-Staatsanwaltschaft aus startete der mutmaßliche Hacker eine Reihe von Phishing-Angriffen, die zu Geldverlusten in verschiedenen Kryptowährungen im Wert von 1,4 Millionen US-Dollar führten. Erstens haben Nashatka und seine Mitverschwörer zwischen dem 19. und 21. Dezember 2017 angeblich 600.000 US-Dollar von Hunderten von Opfern gestohlen, heißt es in der Erklärung. Dann ging es weiter, als er angeblich am 26. Dezember 2017 einem einzelnen Benutzer weitere 800.000 US-Dollar gestohlen hatte.

Im Jahr 2019 hat die US-Regierung Nashatka im Zusammenhang mit dem Betrug von EtherDelta-Nutzern angeklagt. Jetzt wollen die Strafverfolgungsbehörden die Identität der Opfer wissen, die zwischen dem 19. und 21. Dezember 2017 an dem Angriff beteiligt waren. Der Mitteilung zufolge behauptet die Anklage lediglich, dass die Verbrechen und strafrechtlichen Sanktionen noch zu bestimmen sind. Daher können Aussagen der Opfer verwendet werden, um den Hacker zu verfolgen, der eine Höchststrafe von erhalten kann 47 Jahre im Gefängnis.

Die Opfer wurden gebeten, a auszufüllen Fragebogen und senden Sie eine E-Mail an das Büro des US-Geheimdienstes, um Informationen bereitzustellen. Die Antwortenden können auch kontaktiert werden, um zusätzliche Informationen bereitzustellen. Es wurden jedoch keine Einzelheiten zur Erstattung an die Opfer angegeben.

.

Quelle:

Artikel in englischer Sprache auf coinlist.me.

Folge uns.
Google News   Facebook   Twitter   Reddit

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.


0 Kommentare

No Comment.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Verwerfen
Allow Notifications