Krypto News

Verdächtiger im Hack von zwei dezentralen Börsen im Juli 2022 gesteht Computerbetrug

Ein Mann, der des Hackens von zwei dezentralen Krypto-Börsen beschuldigt wurde, hat sich schuldig bekannt. Der U.S. Attorney für den Southern District of New York gab am 14. Dezember bekannt, dass Shakeeb Ahmed des Computerbetrugs schuldig ist. Ahmed wird beschuldigt, versucht zu haben, seine Spuren zu verwischen, indem er ausländische Krypto-Börsen nutzte und die gestohlenen Vermögenswerte gegen die Privacy Coin Monero tauschte.

Hacker verlangt größeres "Kopfgeld"

Shakeeb Ahmed, der öffentlich des Hacks einer nicht genannten dezentralen Krypto-Börse beschuldigt wurde, hat kürzlich gestanden, des Computerbetrugs schuldig zu sein, und sich bereit erklärt, über 12,3 Millionen Dollar zu verlieren. Damian Williams, der U.S. Attorney für den Southern District of New York, sagte, dass Ahmed auch zugegeben hat, derjenige hinter dem Hacking des dezentralen Finanzprotokolls Nirvana Finance im Juli 2022 zu sein.
In einer am 14. Dezember 2023 veröffentlichten Erklärung sagte Williams, dass Ahmed, ein führender Sicherheitsingenieur, zugestimmt hat, die gestohlene Krypto an seine Opfer zurückzugeben. Williams erklärte, dass Ahmed bei seinem Angriff auf die dezentralisierte Plattform am 2. und 3. Juli eine Schwachstelle in einem der Smart Contracts ausnutzte. Dadurch konnte Ahmed gefälschte Preisdaten eingeben und dadurch etwa 9 Millionen Dollar an überhöhten Gebühren generieren.
Laut der Erklärung nahm Ahmed später Kontakt mit der Plattform auf und es wurde eine Vereinbarung getroffen, bei der er alle bis auf 1,5 Millionen Dollar an digitalen Vermögenswerten zurückgeben würde. Die Vereinbarung war jedoch daran geknüpft, dass die Angelegenheit nicht an die Strafverfolgungsbehörden verwiesen werden würde.
Am 28. Juli verübte Ahmed auch einen Angriff auf Nirvana Finance, bei dem er einen Gewinn von 3,6 Millionen Dollar erzielte. Zur Beilegung der Angelegenheit bot Nirvana Finance Ahmed eine Belohnung oder ein "Kopfgeld" von 600.000 Dollar an, wenn er die gestohlenen Vermögenswerte zurückgeben würde. Doch laut der Erklärung verlangte Ahmed stattdessen 1,4 Millionen Dollar.

Siehe auch  Peking plant Krypto-Mining-Operationen in neuer Energieeinsparungsstrategie anzugehen. Beijing will Krypto-Mining bei Energieeinsparungsplan einschränken.

Krypto Mixer nicht mehr wirksam

Nach den Angriffen versuchte Ahmed, seine Spuren zu verwischen, indem er ausländische Krypto-Börsen nutzte und die gestohlenen Vermögenswerte gegen die Privacy Coin Monero tauschte. Allerdings wird Williams in der Erklärung zitiert, dass solche Bemühungen sich als unwirksam erwiesen hätten.
"Insgesamt nutzte Ahmed sein technisches Know-how, um über 12 Millionen Dollar zu stehlen und versuchte, seine Spuren zu verwischen, indem er gestohlene Krypto gegen Monero tauschte, Krypto-Mixer nutzte, über Blockchains hüpfte und ausländische Krypto-Börsen nutzte. Die heutige Verurteilung zeigt, dass Betrug Betrug ist, unabhängig von der Raffinesse der verwendeten Methoden, und wir werden Sie schnell fassen und verurteilen", sagte Williams.
Zusätzlich zu dem Versuch, seine Spuren zu verwischen, deutete die Web-Suchverlaufsliste von Ahmed nur Tage nach dem Hack darauf hin, dass er plante, die Vereinigten Staaten zu verlassen. Unterdessen soll Ahmed laut der Erklärung am 13. März 2024 von Richter Victor Marrero verurteilt werden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.