Krypto News

Warum Aufsichtsbehörden diesen Krypto-Austausch als „verdächtig“ gekennzeichnet haben

Die Securities and Futures Commission (SFC) von Hongkong hat die Krypto-Börse Bybit als „verdächtiges“ Unternehmen eingestuft. Am Donnerstag aktualisierte die Regulierungsbehörde ihre Liste fragwürdiger Handelsplattformen für virtuelle Vermögenswerte und hob dabei Bybit und 11 seiner Angebote hervor.

Dazu gehören insbesondere Terminkontrakte, Optionen, Leveraged Tokens und eine Reihe von Dienstleistungen wie Dual Asset 2.0 und Shark Fin.

Warum Hongkong Bybit unter die Lupe nahm

In der Warnung des SFC wird betont, dass diese Produkte in Hongkong nicht über die erforderliche Lizenz verfügen. Dies wirft daher ernsthafte Bedenken hinsichtlich ihrer Rechtmäßigkeit und dem Schutz lokaler Investoren auf.

Die Krypto-Börse Bybit, die mit der auf den Seychellen ansässigen Bybit Fintech Limited verbunden ist, ist über ihre Hauptwebsite international tätig. Unterdessen ist Spark Fintech Limited, ein eigenständiges Unternehmen in Hongkong, nicht mit den aufgeführten verdächtigen Produkten verbunden. Interessanterweise hat Spark Fintech eine Krypto-Exchange-Lizenz beantragt, ein Schritt, den Bybit Fintech noch unternehmen muss.

„Die SFC ist besorgt darüber, dass diese Produkte auch Investoren in Hongkong angeboten wurden, und möchte klarstellen, dass kein Unternehmen der Bybit-Gruppe von der SFC lizenziert oder bei der SFC registriert ist, um in Hongkong „regulierte Aktivitäten“ durchzuführen“, sagte der SFC SFC schrieb.

Während sich der Kryptomarkt in Hongkong weiterentwickelt, hat die SFC-Frist für Lizenzanträge am 29. Februar Maßnahmen von 24 Krypto-Börsen veranlasst. Nur OSL und HashKey haben ihre Lizenzen erfolgreich erhalten und damit einen Präzedenzfall für andere geschaffen.

Auswirkungen auf den Kryptomarkt in Hongkong

Das Ziel des SFC ist es, Anleger zu schützen, indem zwischen lizenzierten und nicht lizenzierten Plattformen unterschieden wird. Diese Unterscheidung ist von entscheidender Bedeutung, insbesondere angesichts des Kryptomarktes der Stadt, der in den kommenden Jahren voraussichtlich deutlich wachsen wird. Der Umsatz des Marktes erreichte im August 2023 142,6 Millionen US-Dollar, Prognosen gehen von einem Anstieg auf 254,6 Millionen US-Dollar bis 2028 aus.

Siehe auch  Alameda, FTX-Führungskräfte wussten, dass der Krypto-Austausch Kundengelder verwendete – WSJ

Das Rampenlicht auf Bybit ist Teil der umfassenderen Untersuchung des Kryptosektors durch die SFC. Zuvor hatte die Regulierungsbehörde auch darauf hingewiesen, dass das Floki-Absteckprogramm und das TokenFi-Absteckprogramm unrealistische Renditen versprechen. Diese Programme, die mit Renditen von 30 % bis über 100 % werben, verfügen in Hongkong nicht über die nötige Zulassung.

Darüber hinaus aktualisiert die SFC regelmäßig ihre Liste verdächtiger Anlageprodukte und macht Anleger auf potenzielle Risiken aufmerksam. Diese Praxis ist in einem Bereich, in dem hohe Renditen oft mit hohen Risiken einhergehen, von entscheidender Bedeutung. Daher sind die Bemühungen der SFC zur Durchsetzung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften von entscheidender Bedeutung für die Wahrung der Marktintegrität und des Anlegervertrauens.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.