CardanoDataKrypto NewsLinkStatus

Was ADA-Inhaber wissen müssen


Cardanos Vasil Hard Fork ist wohl eines der am meisten erwarteten Upgrades für das Netzwerk. Die Mutterorganisation hinter der Plattform – Input Output – brachte sie heute zu Twitter, um alles zu enthüllen, was die Benutzer darüber wissen müssen, und bestätigte auch, dass sie morgen – am 22. September – stattfinden wird.

Was ist die Vasil Hard Fork?

Benannt nach dem verstorbenen bulgarischen Mathematiker Vasil Dabov, der auch ein sehr bekanntes und prominentes Community-Mitglied und Mitwirkender an Cardano war, the Aktualisierung ist für das Netzwerk von großer Bedeutung. Es zielt darauf ab, die Skalierbarkeit und allgemeine Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Zu den Cardano Improvement Proposals (CIP), die mit dem Hard Fork eingeführt werden sollen, gehören:

  • CIP-31 (Referenzeingänge)
  • CIP-32 (Inline-Bezüge)
  • CIP-33 (Referenzskripte)
  • CIP-40 (Sicherheitsausgaben)
  • Diffusionspipeline

Darüber hinaus hat Input Output die allgemeinen Änderungen aufgeschlüsselt, die das Protokoll durchlaufen wird, nachdem Vasil im Mainnet live ist.

In eigener Sache
Was ADA-Inhaber wissen müssen, Krypto News Aktuell

Autoren und Analysten gesucht! Wir vergrößern unser Team und suchen engagierte Autoren und Analysten, die uns mit ihren Artikeln bereichern. Werde jetzt Autor und mach dir einen Namen in der Wirtschafts-Branche. Reiche jetzt deinen Gastartikel ein und bewirb dich gleichzeitig als neuer Autor für unser Netzwerk, bestehend aus 14 korrospondierenden Magazinen und Newsportalen in 8 Sprachen.

Jetzt bewerben und Gastartikel einreichen

#Wassil kommt im Monat an #Cardano‘s fünfjähriges Bestehen und verbessert die Fähigkeiten von Cardano erheblich.💪

Lass uns erforschen #CardanoVasil 👇 pic.twitter.com/COiVfpJyR3

— Eingang Ausgang (@InputOutputHK) 20. September 2022

Die Hard Fork wird auch Plutus-Skriptverbesserungen zum Leben erwecken, die es vielen dApp-Entwicklern ermöglichen werden, v2-Funktionen zu nutzen. Die Änderungen an Plutus Core (einer Skriptsprache, die in Cardanos Ledger verwendet wird), bekannt als Plutus V2, werden einen „abgestimmten Plutus-Interpreter und neue Kostenmodelle für Plutus V1- und Plutus V2-Skripte“ hervorbringen.

Was müssen ADA-Inhaber tun?

Input Output machte deutlich, dass „der reguläre ADA-Inhaber, der Cardano für Transaktionen und DApps verwendet, nichts tun muss, da alles hauptsächlich hinter den Kulissen passiert“.

Dies liegt an der Hard Fork Combinator-Technologie von Cardano, die laut dem Team Upgrades für Endbenutzer zu einer nahtlosen und unkomplizierten Angelegenheit macht.

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.