Krypto News

Was sind Moonbirds? Leitfaden zur NFT-Sammlung

                                                            Für viele war 2021 das Jahr, in dem die Popularität von nicht fungiblen Token enorm zunahm und sie in den Mainstream brachte.

Und auch wenn das Gesamtvolumen der NFT-Verkäufe im Jahr 2022 zurückgegangen ist, ist der Hype noch lange nicht vorbei. In diesem Jahr scheint sich der Trend jedoch von einem fragmentierten Markt zu einem Markt verlagert zu haben, in dem Blue-Chip- und High-End-Projekte im Mittelpunkt stehen.

Und während einige Projekte wie der Bored Ape Yacht Club, CryptoPunks, Azuki und andere weiterhin viele der Neuankömmlinge beschatten, erregte die im April 2022 eingeführte Moonbirds NFT-Kollektion die Aufmerksamkeit der gesamten Community.

Was sind Moonbirds NFTs?

Moonbirds sind eine Sammlung von 10.000 nicht fungiblen Token, die nach dem ERC-721-Standard ausgegeben werden Ethereum's-Netzwerk, das am 16. April 2022 in die Luft ging.

Laut der offiziellen Website stellen Moonbirds NFTs „Dienstprogramm-aktivierte PFPs dar, die einen reichen vielfältigen und einzigartigen Pool von seltenen Eigenschaften aufweisen“.

Im Wesentlichen zielt das Projekt darauf ab, eine weitere Blue-Chip-PFP-Initiative zu werden, hat aber auch viele andere Vergünstigungen für Moonbirds-Besitzer hinzugefügt. Über diese Benutzerfreundlichkeit hinaus ist jeder Moonbird auch so konzipiert, dass er die Mitgliedschaft in einem privaten Club freischaltet und weitere Vorteile bietet, je länger die Benutzer sie halten. Dieses letzte Bit wird Verschachtelung genannt.

Wenn Sie beispielsweise einen Moonbird halten, erhalten Sie auch Zugriff auf einen NFT-gesteuerten Discord-Server. Einmal drinnen, haben die Benutzer Zugang zu privaten Moonbirds-Kanälen, die Informationen über bevorstehende Drops, Community-Events, Nesting und so weiter bieten.

Die Sammlung wurde zu einem Preis von jeweils 2,5 ETH geprägt und beinhaltet außerdem 5 % Lizenzgebühren auf jeden Zweitverkauf, die an die Schöpfer gehen. Laut der offiziellen Website besitzen die Besitzer von Moonbirds auch die vollen geistigen Eigentumsrechte an ihnen.

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens, das weniger als eine Woche nach der Prägung ist, ist der Boden in Erwartung der Freischaltung der Verschachtelungsfunktion auf astronomische 36 ETH (im Wert von rund 108.000 US-Dollar) gestiegen.

Siehe auch  Großer Erfolg für Chainlink: Pilotprogramm der US-Banken lässt LINK-Preis um 6 % steigen, Einzelheiten

img2_moonbirds

Was ist Nesting?

Abgesehen von ihrem pixeligen Design, das sich in der Kryptowährungs-Community bewährt hat (siehe CryptoPunks), sind Moonbirds so gebaut, dass sie eingesperrt und verschachtelt werden können, ohne die Brieftasche des Benutzers zu verlassen.

Sobald der Moonbird verschachtelt ist, werden weitere Vorteile entstehen, und mit zunehmender Verschachtelungszeit werden die Benutzer sehen, dass ihre NFTs neue Stufen erreichen – und somit ihr Nest aufrüsten.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels ist Verschachtelung nicht verfügbar, obwohl das Team versprochen hat, dies so schnell wie möglich zu tun.

Wer hat Moonbirds erschaffen?

Apropos Team, lassen Sie uns etwas tiefer in die Menschen hinter Moonbirds eintauchen. Die für die Sammlung verantwortliche Organisation heißt PROOF und steht hinter den Projekten PROOF Collective und Grails.

Die Organisation wurde von Kevin Rose und Justin Mezzell gegründet, beide bekannte Persönlichkeiten in der NFT-Welt. Nach der Münzprägung veröffentlichte Rose ein YouTube-Video, in dem sie enthüllte, dass sie planen, den Erlös aus dem Verkauf zu verwenden, um PROOF in ein renommiertes und angesehenes Medienunternehmen zu verwandeln.

In jedem Fall ist PROOF Collective auch eine Gated Community, die nur für die 1.000 Personen zugänglich ist, die ein PROOF Collective NFT besitzen, dessen aktueller Mindestpreis zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bei satten 140 ETH oder rund 420.000 $ liegt.

img1_proof

Im Wesentlichen ist PROOF Collective eine private Gruppe von 1.000 NFT-Sammlern und Künstlern. Das Halten des PROOF Collective NFT bringt verschiedene Vorteile mit sich – einer davon war die Möglichkeit, während des Starts zwei Moonbirds zu prägen.

Der Start der Moonbirds NFTs: Kontroversen und mehr

Wie bei jedem gehypten Start gab es auch bei Moonbirds einige Kontroversen. Beim Auspacken ist es wichtig zu beachten, wie die Sammlung geprägt wurde.

Erstens erhielt jeder Inhaber des PROOF Collective NFT (oben erwähnt) garantierte Prägungen von zwei Vögeln. Das macht insgesamt 2.000 Moonbird NFTs.

Zweitens wurden 7.875 Moonbirds an diejenigen vergeben, die eine Verlosung gewonnen haben, und hier kommen einige der Kontroversen ins Spiel. Bekannter Kryptowährungsforscher Zachxbt ergab, dass einige Benutzer Bots nutzten und über 400 Konten erstellten, um Sybil Attack für die Verlosung zu nutzen. Viele in der Community argumentierten, dass es keinen Grund dafür gibt, dass dies nicht passieren sollte, obwohl es sicherlich einen sauren Geschmack für faire Benutzer hinterlassen hat, die aus diesem Grund nicht prägen konnten.

Siehe auch  Leitfaden zur dezentralen Börse auf Stellar

Die letzten 125 Vögel waren jedenfalls für die Verteilung durch das Team reserviert.

Warum kaufen Leute Moonbirds?

Es versteht sich von selbst, dass Moonbirds in der vergangenen Woche die heißeste Geschichte im NFT-Bereich war. In den sechs Tagen seit ihrer Prägung verzeichnete die Sammlung ein Gesamthandelsvolumen von mehr als 100.000 ETH, was knapp 300 Millionen US-Dollar entspricht und jede andere Sammlung für diesen bestimmten Zeitraum bei weitem übertraf.

Das massive Interesse scheint mehrere Gründe zu haben. Kunst gehört sicherlich dazu. Moonbirds tragen einzigartige Eigenschaften, wobei einige seltener sind als andere. Dies garantierte einen Verkauf im Wert von 265 ETH für das folgende Moonbird NFT:
img4_moonbirds OpenSea
Ihr interessantes Design, gepaart mit dem Ruf von PROOF Collective und der massiven Aufmerksamkeit, die das Projekt vor der Prägung erregte, führte zu einem enormen Hype um das Projekt, was wiederum weitere Katalysatoren für den Preis von Moonbirds schafft.

Wie kaufe ich Moonbirds NFTs auf OpenSea?

Der Kauf von Moonbirds NFTs auf OpenSea ist genauso einfach wie der Kauf anderer NFTs auf der Plattform. Dazu müssen Sie die Sammlung finden – dies ist der einzige offizielle OpenSea-Link.

Sobald Sie dort angekommen sind, müssen Sie eine Web3-Wallet verbinden, wobei die beliebtesten Optionen MetaMask und Coinbase Wallet sind.

img5_moonbirds

Sobald Sie Ihre Brieftasche verbunden haben, müssen Sie sich etwas ETH oder WETH (Wrapped Ethereum) besorgen. Das Coinbase Wallet hat eine eingebaute Fiat-zu-Krypto-Auffahrt, die es einfach macht, Krypto zu kaufen. MetaMask hat ähnliche Funktionalitäten.

Von dort aus müssen Sie nur noch zum Moonbird NFT Ihrer Wahl navigieren und auf die Schaltfläche „Kaufen“ klicken. Der Verkauf folgt einem sehr ähnlichen Prozess, aber wenn Sie lernen möchten, wie man NFTs auf OpenSea kauft und verkauft und alles, was es über den Prozess zu wissen gibt, zögern Sie nicht, unseren ausführlichen Leitfaden zu diesem Thema zu lesen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.