AnalysenKrypto NewsStrong

Wo ist Do Kwon hin? Terra Chief sagt, er sei „nicht auf der Flucht“, während die Fahndung fortgesetzt wird

Die Behörden sind auf der Jagd nach dem umstrittenen CEO von Terraform Labs, nachdem ein Gericht in Seoul letzte Woche einen Haftbefehl gegen ihn erlassen hatte.

Die zentralen Thesen

  • Do Kwon hat Behauptungen der Behörden zurückgewiesen, er sei „auf der Flucht“, nachdem diese Woche ein Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde.
  • Die Polizei von Singapur berichtete, dass er am Samstag aus dem Land geflohen war, und die Staatsanwaltschaft hat auf seine jüngsten Behauptungen zurückgeschlagen, dass er „entkommen“ sei.
  • Die Krypto-Community fordert seit dem Zusammenbruch im Mai die Verhaftung von Kwon.

Kwon bestand darauf, dass er am Samstag „nicht auf der Flucht“ auf Twitter war. Die Behörden haben etwas anderes vorgeschlagen.

Do Kwon verschwindet

Do Kwon kann „auf der Flucht“ sein oder auch nicht, je nachdem, wen Sie fragen.

Fragen zum Aufenthaltsort des CEO von Terraform Labs tauchten an diesem Wochenende auf, nachdem die Behörden von Singapur eine Erklärung abgegeben hatten, in der sie behaupteten, er sei nicht im Land. Reuters berichtete am Samstag über die Entwicklung.

In eigener Sache
Wo ist Do Kwon hin? Terra Chief sagt, er sei „nicht auf der Flucht“, während die Fahndung fortgesetzt wird, Krypto News Aktuell

Autoren und Analysten gesucht! Wir vergrößern unser Team und suchen engagierte Autoren und Analysten, die uns mit ihren Artikeln bereichern. Werde jetzt Autor und mach dir einen Namen in der Wirtschafts-Branche. Reiche jetzt deinen Gastartikel ein und bewirb dich gleichzeitig als neuer Autor für unser Netzwerk, bestehend aus 14 korrospondierenden Magazinen und Newsportalen in 8 Sprachen.

Jetzt bewerben und Gastartikel einreichen

Wo ist Do Kwon hin? Terra Chief sagt, er sei „nicht auf der Flucht“, während die Fahndung fortgesetzt wird, Krypto News Aktuell

Tweet von Do Kwon.

Innerhalb weniger Stunden nach dem Update wandte sich Kwon an Twitter (NYSE:), um die Behauptungen zurückzuweisen.

„Ich bin nicht „auf der Flucht“ oder ähnliches – für jede Regierungsbehörde, die Interesse an einer Kommunikation gezeigt hat, arbeiten wir in vollem Umfang zusammen und haben nichts zu verbergen.“

Er fügte hinzu, dass sich Terraform Labs an „einen extrem hohen Grad an Integrität“ gehalten habe, da es mit Klagen in mehreren Gerichtsbarkeiten konfrontiert sei. Krypto-Briefing wandte sich an Kwon, um ihn nach seinem Aufenthaltsort zu fragen, hatte aber zum Zeitpunkt der Drucklegung keine Antwort erhalten.

Südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap folgte Kwons Tweets mit einem Update am Sonntag und berichtete, dass die Behörden Kwons Behauptungen zurückgewiesen hätten. Dem Bericht zufolge kam die Staatsanwaltschaft zu dem Schluss, dass „es klar ist, dass er entkommen ist“.

Der Bericht vermerkte weiter, wie Kwon im April im Vorfeld von Terras 40 Milliarden Dollar die koreanische Niederlassung von Terraform Labs aufgelöst hatte und dann nach Singapur abgereist war, was Kwon als reinen Zufall bezeichnete, als er nach der Implosion von Terra befragt wurde.

Die Entwicklungen dieses Wochenendes kommen, nachdem ein Gericht in Seoul Anfang dieser Woche Haftbefehle gegen Kwon und fünf seiner Mitarbeiter erlassen hat. Die Haftbefehle beschuldigten den Konzern, gegen koreanisches Kapitalmarktrecht verstoßen zu haben, berichteten lokale Medien unter Berufung auf eine Mitteilung der Staatsanwaltschaft. Nach der Aktualisierung versuchte das südkoreanische Außenministerium, Kwon und vier seiner Komplizen die Pässe zu entziehen.

Sollte Terras umstrittener Boss ins Gefängnis?

Die mögliche Verhaftung von Kwon ist seit dem Scheitern von Terra im Mai, als Anfang dieses Monats ein Token namens „JailKwon“ eingeführt wurde, ein heißes Diskussionsthema in Krypto-Kreisen. Viele Mitglieder der Krypto-Community haben sich gefragt, wie Kwon bisher der Verhaftung entgangen ist, aber der Raum war geteilt darüber, ob er bei der Überwachung von Terra gegen Gesetze verstoßen hat. Kwon und Terraform Labs werden derzeit von koreanischen Aufsichtsbehörden und der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission untersucht und sind mit mehreren Sammelklagen konfrontiert.

Abgesehen von der Implosion von Terra wurde die undurchsichtige Natur von Terraform Labs und den Operationen der Luna Foundation Guard in der Gemeinschaft unter die Lupe genommen, insbesondere nachdem während des Zusammenbruchs von UST mehr als 1 Milliarde Dollar aus den Reserven von LFG verschwunden waren. LFG sagte, es habe die Mittel ausgegeben, um die Bindung von UST aufrechtzuerhalten, habe aber nie einen Beweis erbracht.

Obwohl es Sache der Behörden ist, zu entscheiden, ob Kwon inhaftiert werden soll, so sehr er behauptet hat, dass er sich nicht versteckt, ist es offensichtlich, dass die Behörden sehr daran interessiert sind, mit ihm zu sprechen. Auch wenn Kwon keines Verbrechens angeklagt ist, ist er aufgrund seines Verhaltens im Vorfeld des Scheiterns von Terra zu einem Bösewicht in der Krypto-Community geworden.

Kwon wurde berüchtigt für seine pompösen Einstellungen auf Crypto Twitter, beschrieb andere regelmäßig als „arm“ und unternahm kaum verschleierte Versuche, LUNA durch seine und Terras offiziellen Konten zu unterstützen. Terras Versuche, UST als „Stablecoin“ zu vermarkten, haben auch eine Debatte darüber ausgelöst, ob Kwon und sein Unternehmen Investoren absichtlich in die Irre geführt haben.

Nach der Explosion von Terra wurde Kwon dafür kritisiert, einen Plan zur Wiederbelebung von Terra als Terra 2.0 auf den Weg gebracht zu haben, indem die Blockchain ohne ihre fehlerhafte Stablecoin geklont wurde. LUNA von Terra 2.0 erlitt diese Woche einen Schlag, als die Nachrichten zum Haftbefehl auftauchten, ebenso wie (der Ticker für die ursprüngliche LUNA).

Hat Kwon es verdient, eingesperrt zu werden? Vielleicht, aber vielleicht ist das nicht die einzige Frage, die es wert ist, gestellt zu werden. Zeigte er einen offensichtlichen Mangel an Ethik, bevor Terra zusammenbrach? Absolut – und dafür, da würden viele Krypto-Enthusiasten zustimmen, sieht es so aus, als würde Kwon endlich sein verdientes Geld bekommen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.