Krypto NewsWorldcoin News

Worldcoin verzeichnet sprunghaften Anstieg der Registrierungen in Argentinien: 9,5K Benutzer an einem einzigen Tag verifiziert

Worldcoin Beliebtheit erreicht in Argentinien Spitze; Projekt erreicht 9,5K Verifizierungen an einem Tag

Worldcoin, das Projekt für biometrische IDs und digitale Geldbörsen, hat in Argentinien kürzlich einen Anstieg der Beliebtheit verzeichnet. Laut den vom Projekt bereitgestellten Daten erreichte Argentinien im August einen Rekord an Anmeldungen und verzeichnete an einem einzigen Tag mehr als 9.500 Verifizierungen.

Alex Blania, Mitbegründer des Worldcoin-Projekts und CEO von Tools for Humanity, führte diese hohe Nachfrage auf das Interesse argentinischer Bürger an Kryptowährungen und innovativen Technologiewerkzeugen zurück. Auf der Ethereum Argentina Mainnet-Stage sagte er:

"Ich denke, das erste, was auffällt, ist, dass gerade Argentinien eines der kryptofreundlichsten Länder der Welt ist."

Blania erklärte außerdem, dass die Kombination aus dieser Kryptofreundlichkeit und technologischem Fortschritt Argentinien zu fruchtbarem Boden für diese Art von Initiative gemacht hat. Blania erläuterte, dass das Land als "explosiver Schmelztiegel für die nächste Welle der Innovation in diesem Bereich" gilt.

Die hohe Beliebtheit des Projekts in Argentinien führte auch dazu, dass die World App, die digitale Geldbörsen-App des Worldcoin-Projekts, vorübergehend den ersten Platz im Apple App Store einnahm, gefolgt von Apps wie Mercado Pago, Whatsapp und Tiktok. Worldcoin erreichte diesen Meilenstein mit nur vier Verifizierungs-"Orbs" - den Iris-Scan-Geräten von Wordcoin -, die sich in Buenos Aires, Mar del Plata, Cordoba und Mendoza befinden.

Rechtliche Herausforderungen

Die hohe Beliebtheit des Projekts in Argentinien hat jedoch auch dazu geführt, dass Worldcoin ins Visier der Regulierungsbehörden geraten ist, die eine Untersuchung des Projekts und seiner Datenverarbeitungsverfahren angeordnet haben.

Am 7. August schickte die Public Information Access Agency (AAIP), die Datenkontrollbehörde des Landes, einen Brief an die Worldcoin Foundation und forderte sie auf, dem argentinischen Datenschutzgesetz nachzukommen. Dieses Gesetz schreibt vor, dass jedes Projekt, das Kundendaten erfordert, sich bei der Organisation registrieren und über die Maßnahmen zur Wahrung der Vertraulichkeit seiner Benutzer Bericht erstatten muss.

Siehe auch  Cardano-Erfinder Charles Hoskinson reagiert auf Gegenreaktionen über neue Krypto-Partnerschaft

Auch in anderen Ländern stand Worldcoin schwerer Prüfung durch Regierungen gegenüber. Die kenianischen, bayerischen und französischen Datenschutzbehörden bereiten Maßnahmen gegen Worldcoin vor.

 

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.