Welt News

Asean verurteilt Luftangriff auf Myanmar

Der Verband Südostasiatischer Nationen (Asean) „verurteilt“ die jüngsten Luftangriffe in Myanmar, bei denen Berichten zufolge Dutzende von Menschen getötet wurden, „aufs Schärfste“, heißt es in einer am Donnerstag von Indonesien, dem derzeitigen ASEAN-Vorsitzenden, herausgegebenen Erklärung.

„Alle Formen von Gewalt müssen sofort beendet werden, insbesondere die Anwendung von Gewalt gegen Zivilisten“, heißt es in der Erklärung.

Eine Erklärung des ASEAN-Vorsitzes bedeutet nicht zwangsläufig die Zustimmung aller Mitgliedsstaaten.

Die offizielle Zahl der Todesopfer des Streiks am Dienstagmorgen in der abgelegenen Gemeinde Kanbalu in der zentralen Region Sagaing in Myanmar bleibt unklar, obwohl von mindestens 100 Todesfällen berichtet wurde BBC, Der Irrawaddy Und Radiofreies Asien.

Die Junta bestätigte am Mittwoch, dass sie "begrenzte Luftangriffe gestartet" habe, nachdem sie von Einheimischen einen Hinweis auf ein Ereignis erhalten hatte, das die Eröffnung eines örtlichen Verteidigungsbüros markierte, das mit den Gegnern der Militärregierung verbunden war.

Der Angriff wurde von den Vereinten Nationen und den westlichen Mächten schnell verurteilt, wobei der UN-Rechtschef Volker Turk sagte, er sei „entsetzt“ über den tödlichen Angriff.

Ein Dorfbewohner erzählte AFP am Mittwoch, dass es schwierig sei, die Toten zu identifizieren.

„Wir können nicht mehr erkennen, wer wer unter den Toten ist, weil sie alle zu Stücken wurden“, sagte er.

Ein Dorf in Myanmar wurde am Dienstag von Luftangriffen getroffen. (Bildschirmfoto)

Indonesien – die größte Volkswirtschaft Südostasiens – fungiert 2023 als Vorsitzender der ASEAN und wird im Mai und September Gastgeber der jährlichen Treffen der Staats- und Regierungschefs des 10-köpfigen Blocks sein.

Außenminister Retno Marsudi sagte letzte Woche, Jakarta habe hart daran gearbeitet, den im April 2021 mit der myanmarischen Junta vereinbarten „Fünf-Punkte-Konsens“ umzusetzen, der ein Ende der Gewalt und einen Dialog zwischen Militär und Rebellen fordert.

Siehe auch  Der Gründer von Crypto Hedge Fund muss 54.793.000 US-Dollar abgeben und wegen Betrugs mit digitalen Vermögenswerten zu über sieben Jahren verurteilt

Doch der Plan wurde von der Junta weitgehend ignoriert, und Vermittlungsversuche der ASEAN-Staaten zur Lösung der Krise sind bisher gescheitert.

Nationalflaggen der ASEAN-Länder werden angezeigt. (Foto: ASEAN)

Jakartas Vorsitz im Block hatte Hoffnungen geweckt, dass die Asean auf eine friedliche Lösung in Myanmar drängen könnte, indem sie Indonesiens Gewicht als regionale Wirtschaftsmacht und seine diplomatische Erfahrung nutzte.

Indonesien kündigte Anfang dieses Jahres Pläne an, ein Sondergesandtenbüro unter dem Außenministerium einzurichten, um einen Dialog auf niedriger Ebene mit der Junta aufzunehmen, obwohl nur wenige Informationen über den Stand der Gespräche bekannt wurden.

Die Junta bleibt ASEAN-Mitglied, wurde aber von Gipfeltreffen auf höchster Ebene ausgeschlossen, weil sie den Friedensplan nicht umgesetzt hat.

Nach dem Putsch, der die Zivilregierung von Aung San Suu Kyi im Jahr 2021 stürzte, hat ein militärisches Vorgehen gegen abweichende und bewaffnete Gruppen, die sich ihrer Herrschaft widersetzen, laut einer lokalen Überwachungsgruppe mehr als 3.200 Menschen das Leben gekostet.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.