Welt News

Drogen, Geld und Wildschweine: US-Jury wägt Fall von Anwalt ab, der beschuldigt wird, Familie getötet zu haben

WASHINGTON – Millionen gestohlen, ein Drogenkonsum im Wert von 7.000 Dollar pro Tag, aber keine Zeugen und keine Waffen: Eine US-Jury wurde am Donnerstag gebeten, zu entscheiden, ob ein prominenter Anwalt seine Frau und seinen Sohn auf ihrem Jagdgrundstück in einem Prozess getötet hat, der weltweite Aufmerksamkeit erregt hat.

Alex Murdaugh, 54, Spross einer Elite-Familie von Richtern und Anwälten aus South Carolina, wird beschuldigt, seinen Sohn Paul mit einer Schrotflinte und seine Frau Maggie mit dem Sturmgewehr erschossen zu haben, mit dem Paul auf dem weitläufigen Grundstück der Familie Wildschweine jagte.

In einer komplexen Erzählung, die oft das Bizarre berührt hat, hat Murdaugh sie angeblich am 7. Juni 2021 getötet, nachdem er erkannt hatte, dass seine Jahre des Diebstahls von Millionen von seiner Anwaltskanzlei und von Kunden, um seine verborgene Opioidabhängigkeit zu stillen, kurz vor der Veröffentlichung standen.

Während Beweise Murdaugh kurz vor den Morden an den Tatort bringen, wurden die Waffen nie gefunden, und es gibt keine blutbefleckten Kleidungsstücke oder andere direkte Beweise, die beweisen könnten, dass er der Mörder war.

- Verdorbener Tatort -

Nach sechswöchigen Anhörungen in Walterboro, South Carolina, wurde die Jury gebeten, festzustellen, ob die Beweise stark genug waren, um Murdagh wegen zweier Mordfälle und zweier Anklagen wegen Schusswaffen zu verurteilen.

Ihm droht lebenslange Haft, wenn er des Mordes für schuldig befunden wird.

Murdaugh, der letzte Woche an zwei Tagen der Aussage wiederholt in Tränen ausbrach, stritt rundweg ab, Maggie (52) und Paul (22) getötet zu haben.

Er beschrieb, wie er ihre Leichen in den Hundezwingern auf ihrem Jagdgebiet entdeckte, wobei Maggie fünfmal mit einem Gewehr erschossen und Pauls Kopf von einer Schrotflinte zerfetzt wurde.

Siehe auch  Kryptofirmen haben einen holprigen Start ins Jahr 2023 mit Abflüssen, Entlassungen und einer Klage

Er gab zu, dass er gestohlen und unterschlagen und über seine Drogengewohnheit gelogen hatte, die laut seinen Anwälten 50.000 Dollar pro Woche kostete.

Aber er sagte, er würde niemals lügen, wenn es darum geht, seine Lieben zu töten.

Sein Anwalt argumentierte, dass die Ermittler den Tatort in den Zwingern verschmutzt und andere mögliche Verdächtige nicht verfolgt hätten, darunter Murdaughs Drogenlieferanten und Menschen, die über Pauls Beteiligung an dem Bootstod einer Teenagerin im Februar 2019 verärgert waren.

Es ist „völlig unlogisch, irrational und verrückt … für jemanden, seine Lieben zu töten, wenn ihr kriminelles Verhalten aufgedeckt wird“, sagte Murdaughs Anwalt Jim Griffin den Geschworenen.

- "Meisterlügner" -

Staatsanwalt Creighton Waters argumentierte, Murdaugh sei „ein Meisterlügner“, der Geld von einem verkrüppelten Klienten, von der Familie eines ehemaligen Murdaugh-Dienstmädchens, das Jahre zuvor bei einem Sturz gestorben war, und von seinen Rechtspartnern gestohlen habe.

Waters konzentrierte sich auf Murdaughs Lügen gegenüber den Ermittlern am Abend des Verbrechens, er sei nicht im Zwinger gewesen, bevor er die Leichen entdeckte.

Später wurde auf Pauls Handy ein Video gefunden, das zeigt, dass Murdaugh ungefähr fünf Minuten vor der Schießerei dort war.

Waters sagte, Paul habe kürzlich die Drogensucht seines Vaters entdeckt, und am Morgen der Morde sei Murdaugh damit konfrontiert worden, dass er bei seiner Anwaltspartnerschaft Geld vermisst habe.

„Alle, die dachten, sie wüssten, wer er ist, hat er getäuscht“, sagte Waters.

„Er hat auch Maggie und Paul getäuscht, und sie haben mit ihrem Leben bezahlt“, sagte er den Geschworenen.

- Südliche Gotik -

Die Drehungen und Wendungen der Familiengeschichte – der Tod des Dienstmädchens, der Tod eines anderen jungen Mannes in der Nähe des Murdaugh-Grundstücks und sogar Alex Murdaughs Einstellung seines eigenen Drogendealers, um ihn bei einem Versicherungsbetrug zu töten – haben die amerikanische Öffentlichkeit gefesselt.

Siehe auch  Unterstützung für Biden bei Vorwahl der US-Demokraten

Hinzu kommt die wenig bekannte Kultur des „Lowcountry“ von South Carolina – der armen, sumpfigen Region, die einst für ihren Sklavenhandel bekannt war, mit ihren unverwechselbaren, abgeschnittenen südlichen Akzenten und wo Murdaughs Familie über Generationen als Anwälte, Staatsanwälte und Richter.

Das Gericht hörte Einzelheiten über das Leben der Landadligen der Region, ihre Leidenschaft für die Jagd auf Enten, Hirsche und Wildschweine und die Dutzende von Waffen, die die Murdaughs besaßen.

Netflix und HBO warteten nicht auf ein Urteil und erzielten Hits mit fiktiven Dokumentarfilmen, die während des Prozesses herauskamen.

„Jahrzehntelanger starker Einfluss auf das Rechtssystem im Tiefland von South Carolina entwirrt sich inmitten von Vorwürfen des Betrugs, der Täuschung und des Mordes“, sagte HBO in Werbematerial.

Die Jury setzte ihre Beratungen am Donnerstag fort.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.