Welt News

„Jetzt oder nie“: Ukraine bereitet sich auf Gegenoffensive vor

KRAMATORSK, Ukraine: Ukrainische Streitkräfte halten seit Monaten eine zermürbende russische Offensive in angeschlagenen Städten und stark beschossenen Schützengräben in Schach, die die östliche Frontlinie überspannen.

Aber jetzt, wo den Streitkräften des Kremls die Luft ausgeht, nachdem sie während des Winterangriffs nur inkrementelle Gewinne erzielt haben, bereitet sich die Ukraine darauf vor, zurückzuschlagen.

„Wenn unser hochrangiger Militärstab sagt, dass wir genug Truppen, genug Granaten – genug von allem – haben, um anzugreifen, dann sind wir bereit“, sagte ein ukrainischer Soldat, der sich als Mark identifizierte, diese Woche in der Region Donezk gegenüber AFP.

Russland wurde letztes Jahr durch peinliche Niederlagen in der Nähe der Hauptstadt Kiew, Charkiw und Cherson zurückgeschlagen, aber Analysten sagen jetzt, dass die Ukraine nur ein kurzes Zeitfenster hat, um einen größeren Schlag zu versetzen.

Kürzlich rekrutierte russische Streitkräfte sind nach ihrer glanzlosen Offensive stark erschöpft, während Kiew Munition gelagert, Langstreckenartillerie und Kampfpanzer aus dem Westen übernommen hat und seine Armee verstärkt.

„Wer weiß, wann die Ukraine diese Chance wieder bekommt“, sagte Mykola Bielieskov, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Nationalen Institut für strategische Studien in Kiew.

„Jetzt oder nie“, sagte er der Nachrichtenagentur AFP.

Den richtigen Zeitpunkt finden

Eine zentrale Frage ist: Wann?

Das Verteidigungsministerium veröffentlichte kürzlich augenzwinkernde Aufnahmen eines Soldaten, der in einem schlammigen Graben tanzt, mit der Überschrift: "Sobald der Boden hart wird, wird es möglich sein, eine Offensive zu starten."

„Aber wichtiger als das Wetter ist, dass die ukrainischen Truppen die Waffen beherrschen, die ihnen vom Westen versprochen wurden, und Geheimdienste und Logistik synchronisieren“, sagte Bielieskov.

Er schätzte, dass die Offensivvorbereitungen der Ukraine im Juni oder Juli ihren Höhepunkt erreichen könnten, viel später als andere Prognosen von Ende dieses Monats oder Anfang Mai.

Siehe auch  Muchova schockiert Sabalenka und erreicht das French-Open-Finale, Swiatek strebt den Titel an

„Jeder in Kiew versteht, dass eine zu früh gestartete Offensive weniger erfolgreich sein wird“, fügte Bielieskov hinzu.

Die südlichen Regionen Saporischschja und Cherson – die der Kreml angeblich im vergangenen September annektiert hatte – sind wahrscheinliche Ziele, und ihre Eroberung durch Kiew würde eine Landbrücke zwischen Russland und der annektierten Halbinsel Krim zerstören.

Und wenn die Ukraine ihren Pushback gegen die befestigten russischen Stellungen beginnt, werden Artillerie und genügend Granaten der Schlüssel in einer Schlacht sein, die von Fernkämpfen dominiert wird.

Aber ukrainische Soldaten an verschiedenen Frontabschnitten haben sich bei AFP darüber beschwert, dass sie von russischen Streitkräften mit einem scheinbar endlosen Vorrat an Granaten übertroffen werden.

Die Europäische Union hat im vergangenen Monat einen Zwei-Milliarden-Euro-Plan (2,2 Milliarden US-Dollar) vereinbart, um die Ukraine auf Lager zu halten, aber Beobachter schätzen, dass fast die Hälfte dieses Pakets geliefert werden müsste, damit die ukrainische Offensive erfolgreich ist.

"Im Gegensatz zu den Russen geht es uns nicht um die Menge des Feuers, sondern um die Präzision des Feuers. So will die Ukraine dieses Defizit ausgleichen", sagte Bielieskov.

"Das einzige Problem ist, dass wir dafür in Menschen bezahlen."

Und militärische Rekrutierungsanzeigen in ganz Kiew weisen auf groß angelegte Bemühungen hin, eine neue Streitmacht für die Offensive nach Verlusten in einem Jahr des Kampfes aufzubauen.

Kiew hat keine Zahlen bekannt gegeben, aber der Leiter der russischen Söldnergruppe Wagner hat davor gewarnt, dass Moskau sich darauf vorbereiten sollte, eine ukrainische Streitmacht von 200.000 bis 400.000 Soldaten abzuwehren.

„Schwieriges Thema“

Die Ukraine drängt auch die westlichen Verbündeten, ihre Streitkräfte mit Kampfflugzeugen auszustatten, um es Russland in der Luft gleichzutun.

Siehe auch  Schützen Sie sich vor Kryptowährungsbetrug: Was Sie über Crypto-cex.global wissen müssen

Durchgesickerte US-Geheimdienste deuten darauf hin, dass die ukrainischen Raketenvorräte für ihre Luftverteidigungssysteme erschöpft sind, was der berüchtigten russischen Luftwaffe eine potenzielle Öffnung bietet.

„Ohne Luftüberlegenheit ist die Durchführung von Offensiven unter dem Feuer feindlicher Flugzeuge – gelinde gesagt – eine ziemlich schwierige Angelegenheit“, sagte der Sprecher der ukrainischen Luftwaffe, Juri Ignat, kürzlich.

Die Lecks scheinen darauf hinzudeuten, dass die Ukraine wenig Hardware und Präzisionsmunition hat. Beobachter sagen, dass einige Details die zukünftige Offensive der Ukraine gefährden könnten, aber Kiew hat dies bestritten.

„Ich sehe nichts in diesen Akten, das einen Wow-Effekt hätte“, sagte der Berater des Präsidenten, Mykhalo Podolyak, diese Woche gegenüber lokalen Medien und fügte hinzu, dass Offensivpläne „noch in der Ausarbeitung“ seien.

Der Einsatz für die Ukraine ist hoch.

„Die US-amerikanischen und europäischen Länder können die Kriegsanstrengungen der Ukraine aufrechterhalten, sind aber nach diesem Zeitraum möglicherweise für einige Zeit nicht in der Lage, einen entscheidenden militärischen Vorteil gegenüber Russland zu erzielen“, sagte der in den USA ansässige Militäranalyst Michael Kofman.

Bielieskov sagte, Kiew müsse die Argumente des Kremls widerlegen, dass der Westen seine Gewinne akzeptieren und den Verbündeten beweisen müsse, dass er weiterhin Territorium zurückerobern könne.

„Jeder will auf der Gewinnerseite stehen“, sagte er.

Beobachter sagen, dass die Ukraine ein Jahr nach dem Einmarsch Russlands als die motiviertere Kraft hervorgegangen ist.

„Ich kann nur für meinen Sektor sprechen – sechs Kilometer nach vorne und drei Kilometer zu beiden Seiten“, sagte Mark, 42, an der Frontlinie von Donezk.

"Wir sind bereit zu tun, was getan werden muss."

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.