Welt News

Southamptons Aufholjagd betäubt Spurs, Chelsea wird von Everton gehalten

LONDON – Tottenham-Manager Antonio Conte hat seine Spieler beschimpft, nachdem sie am Samstag in Southampton einen Vorsprung von zwei Toren zum 3: 3-Unentschieden verloren hatten, als Chelsea beim 2: 2-Unentschieden gegen Everton ebenfalls einen späten Ausgleich kassierte.

Spurs schien Manchester United auf den dritten Platz in der Premier League zu überholen, als sie den Tabellenletzten Saints mit 3: 1 führten, nur noch 13 Minuten vor Schluss in St. Mary's.

Aber Theo Walcotts erstes Tor seit fast zwei Jahren und James Ward-Prowses Strafe in der Nachspielzeit retteten Southampton einen entscheidenden Punkt.

"Das Problem ist, dass wir ein weiteres Mal gezeigt haben, dass wir kein Team sind", sagte Conte.

"Wir sind 11 Spieler, die auf den Platz gehen. Ich sehe egoistische Spieler, ich sehe Spieler, die sich nicht gegenseitig helfen wollen und nicht ihr Herz einsetzen."

Pedro Porros fulminantes Finish hatte das Tor und sein Konto für Tottenham in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit eröffnet.

Southampton reagierte innerhalb einer Minute nach dem Neustart, als Che Adams Walcotts Flanke eindrehte.

Die Zukunft von Harry Kane wird weiterhin spekuliert, aber die Form des englischen Kapitäns wurde nicht beeinträchtigt, da er bei seinem 21. Saisontor in der Premier League nach einer Flanke von Dejan Kulusevski am höchsten stand.

Ein Treffer von Ivan Perisic von der Strafraumgrenze verschaffte den Spurs dann ein Zwei-Tore-Polster.

Doch selbst das war Contes Männern nicht genug.

Walcott trat nach Hause, um ein Tribünen-Finish aufzubauen, und Pape Sarr wurde dann dafür bestraft, dass er Ainsley Maitland-Niles zu Fall gebracht hatte.

Tottenhams Keeper Fraser Forster konnte seinem ehemaligen Teamkollegen Ward-Prowse nicht verweigern, Spurs nur zwei Punkte vor dem fünftplatzierten Newcastle zu lassen, nachdem er zwei Spiele mehr gespielt hatte.

Siehe auch  Der torscheue FC Chelsea sieht den Sieg der Spurs im Auge, während Man City nach Konstanz strebt

"Ich bin sehr stolz", sagte Southampton-Kapitän Ward-Prowse, als seine Mannschaft bis auf zwei Sicherheitspunkte aufschloss.

"Ich glaube nicht, dass wir den 1:3-Rückstand verdient hatten, aber wir haben Charakter gezeigt und das Publikum hat uns geholfen. Als wir das zweite Tor erzielten, hatten wir die ganze Energie."

Chelseas schwache Hoffnungen, unter die ersten vier zu kommen, verschwanden mit Ellis Simms erstem Tor für Everton, das in der 90. Minute an der Stamford Bridge einen Punkt einbrachte.

Joao Felix brach sechs Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit mit einem Pfeilschuss ins lange Eck, bevor Abdoulaye Doucoure nach einer Ecke zum Ausgleich einköpfte.

Die Toffees machten ihre gute Arbeit schnell zunichte, als eine Kombination aus Ben Godfrey und James Tarkowski Reece James im Strafraum zu Fall brachte und Kai Havertz Jordan Pickford kühl vom Elfmeterpunkt in die falsche Richtung schickte.

Aber Chelsea schaffte es nicht, in allen Wettbewerben den vierten Sieg in Folge zu erringen, als Simms Kalidou Koulibaly überholte und den Ball unter Kepa Arrizabalaga einschob.

- Leeds gewinnt Sechs-Tore-Thriller -

Leeds verließ die Abstiegszone, nachdem es seine Mitkämpfer Wolves in Molineux mit 4: 2 besiegt hatte.

Die Gäste hatten in den letzten 13 Ligaspielen nur einmal gewonnen, stürmten aber mit 3:0 in Führung.

Jack Harrison feuerte Javi Gracias Männer in Front, bevor seltene Tore für die Rechtsverteidiger Luke Ayling und Rasmus Kristensen Leeds außer Sicht zu bringen schienen.

Zwei Tore in acht Minuten gaben den Wölfen Hoffnung, als Jonny und Matheus Cunha den Rückstand verkürzten.

Jonny wurde jedoch wegen eines gefährlichen Zweikampfes gegen Ayling vom Platz gestellt, und Rodrigo holte die drei Punkte, die Leeds auf den 14. Platz heben.

Siehe auch  Flucht eines Häftlings: Frankreichs Polizei sucht nach Täter

Aston Villas gute Form unter Unai Emery setzte sich fort, als Bournemouth im Villa Park mit 0:3 geschlagen wurde.

Douglas Luiz verwandelte eine niedrige Hereingabe von Leon Bailey, um der Heimmannschaft den perfekten Start zu ermöglichen.

Jacob Ramsey besiegelte dann 10 Minuten vor Schluss das Schicksal der Kirschen, bevor Emiliano Buendia den dritten Treffer erzielte.

Der Sieg bringt Villa auf vier Punkte an die europäischen Plätze heran.

Brentford verpasste die Chance, Liverpool auf den sechsten Platz zu überholen, als sie zu Hause von Leicester mit 1: 1 gehalten wurden.

Harvey Barnes machte den Auftakt von Mathias Jensen zunichte, als Leicester einen Punkt Vorsprung auf die letzten drei hatte.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.