Welt News

Spiritueller Heiler ein Phänomen im unruhigen Burkina

OUAGADOUGOU: Eine Reihe von Autos und Motorrädern durchschneidet die trockene westafrikanische Landschaft und wirbelt Staubwolken auf der unbefestigten Straße auf.

Ihr Ziel: Toeghin Peulh, ein Dorf 30 Kilometer südlich von Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou, das zu einem Magneten für Kranke und Verzweifelte geworden ist.

Tausende von Menschen sind gekommen, um Hilfe zu suchen, entweder für sich selbst oder für einen geliebten Menschen, bei einer 20-jährigen Frau namens Adja, deren Ruf für heilende Kräfte sich im ganzen Land verbreitet hat.

Am Ende der Strecke ist ein Meer aus geparkten Motorrädern, Zelten und Pilgern, viele davon in Weiß gekleidet.

Unter den Flüssen der Menschheit gibt es Menschen, deren Füße gefesselt wurden, Menschen, die verkrüppelt wurden, andere, die angeblich besessen, vom Unglück verflucht oder von Geistern heimgesucht wurden.

Sie sind die Verzweifelten einer Nation, die von Armut gebeutelt und von einem blutigen dschihadistischen Aufstand verwüstet wird, mit nur dem dünnsten sozialen Sicherheitsnetz.

„Wir haben jede Art von Behandlung ausprobiert, aber keine hat funktioniert“, sagte Awa Tiendrebeogo, ein Verwandter eines Mannes, der an chronischem Schwindel leidet.

„Dann erzählte uns jemand, den wir kennen, von Adja, und wir kamen hierher.“

Adja ist der Spitzname für Amsetou Nikiema, eine junge Frau, die sagt, dass sie während ihrer Kindheit im ländlichen Burkina von Visionen heimgesucht wurde – und dadurch grausam unter den Händen ihrer Familie gelitten hat.

Vor drei Jahren verbreitete sich die Nachricht, dass sie eine Wunderheilung vollbracht hatte. Von da an stieg ihr Ruf wie ein Schneeball.

Heute stützt sie sich auf traditionelle Medizin und das, was sie als spirituelle Führerin bezeichnet, und praktiziert in einem offenen Gelände, das im Busch mit der Hilfe wohlhabender Spender gebaut wurde – sie erhebt keine Gebühren, aber Spenden und andere Opfergaben werden diskret ermutigt.

Siehe auch  Armeekonvoi bringt Lebensmittel in die blockierte Stadt Burkina Faso

Rock und T-Shirt

An diesem Sonntag waren Tausende um Hilfe gekommen.

Zuerst versammelten sie sich zum Gebet und wiederholten im Chor: „Es gibt keine Gottheit außer Gott.“

Nach einer Weile tauchte Adja auf – eine junge Frau mit geflochtenen Haaren, einfach in einen langen Rock und ein orangefarbenes T-Shirt gekleidet, die barfuß im Staub lief und deren einziges Accessoire ein Rohrstock ist.

Adja blickte zunächst mit krampfverzerrtem Gesicht in die Sonne und sah sich dann in der Gemeinde um.

„Der da drüben, mit dem rosa Sweatshirt, der wird bald einen Unfall haben“, prophezeite sie. „Dort drüben ist ein Mann, der gekommen ist, um mich zu untersuchen“, fügte sie hinzu, ohne die Person zu identifizieren.

Offiziell geben nur neun Prozent der Bevölkerung Burkina Fasos an, Animisten zu sein.

Diese Zahl wird jedoch allgemein als zu niedrig angesehen. Traditionelle Überzeugungen sind tief verwurzelt und existieren oft unter der muslimischen Mehrheit des Landes und Christen nebeneinander, und die Behörden sind gegenüber angeblichen Heilern tolerant.

"Das Sprichwort hier ist, dass die Leute tagsüber die Tradition kritisieren und sie nachts praktizieren", sagte einer von Adjas Assistenten.

Unter denen, die ihre Hilfe suchen, sind Menschen, die angeblich Opfer böser Geister geworden sind, wie Fatoumata, eine junge Frau, die plötzlich ihre Beine nicht mehr gebrauchen kann.

Sie lag bewegungslos auf dem Boden, als Adja sie mit Weihwasser bespritzte und barfuß langsam auf ihrem Körper lief.

Die Gebete der Menge stiegen um eine Stufe und vermischten sich mit den Schreien anderer „Besessener“, die darauf warteten, dass sie an die Reihe kamen.

Im Fall von Fatoumata scheiterte Adja. Die Patientin stand nicht auf, aber der folgende Fall, ebenfalls eine Frau, konnte ihre Beine wieder gebrauchen.

Siehe auch  Biden wirbt für Frieden und Wohlstand im unruhigen Nordirland

'Leiden'

Adjas Gläubige sagen, dass ihre Ehrlichkeit, wenn sie zugibt, dass sie Krankheiten, die ihre Kräfte übersteigen, nicht geheilt hat, das ist, was sie zu ihr hingezogen hat.

„Adjas Ruhm kommt von ihrer Integrität“, sagte Awa Tiendrebeogo, die sagte, sie habe einen Verwandten von Schwindelanfällen geheilt.

Experten für psychische Gesundheit sagen, dass Burkina – eines der ärmsten Länder der Welt – Menschen mit psychischen Problemen in der konventionellen Medizin nur wenig Unterstützung bieten kann.

Eine Studie von burkinischen Klinikern, die 2018 in der französischsprachigen medizinischen Fachzeitschrift l'Encephale veröffentlicht wurde, besagt, dass 41 Prozent der Bevölkerung als „psychisch gestört“ beschrieben werden könnten, aber „nur eine kleine Minderheit … eine Behandlung erhielt“.

Adja sagte AFP, ihre Kräfte kämen von einer „spirituellen“ Wesenheit, die ihr Leben befehle und ihr verbot zu lügen.

Ihre Sensibilität für die Geisterwelt, fügte sie hinzu, bedeutete, dass diejenigen, die auf sie eifersüchtig waren, sie nachts verzauberten. Sie zeigte auf, wie sie sagte, schmerzhafte, unsichtbare Wunden an ihren Armen und Beinen und ihrem Körper.

Sie war von zahlreichen Leibwächtern, Assistenten und Biographen umgeben, wirkte aber fröhlich und spontan.

„Der Grund, warum ich die ganze Zeit lache, ist, die Not der Menschen zu lindern“, sagte sie. „Die Leute haben mich schon als Kind gehasst, und deshalb wollte ich, dass die Leute mich mögen.“

„Wegen meiner Familie, wegen der Art und Weise, wie ich von ihnen misshandelt wurde, wurde ich zu der Person, die ich heute bin, und ich weiß, wie man sich um jemanden kümmert“, sagte sie.

„Und wenn du in deiner Kindheit nicht leidest, wirst du im Leben nie erfolgreich sein.“

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.