Welt News

Tausende demonstrieren nach Massenerschießungen gegen die Gewalt in Serbien

BELGRAD – Tausende demonstrierten am Montag in der serbischen Hauptstadt Belgrad, wobei die Demonstranten den Rücktritt hochrangiger Beamter und die Einschränkung der Gewalt in den Medien forderten, nachdem das Balkanland durch aufeinanderfolgende Schießereien fassungslos wurde.

Bei der Demonstration „Serbien gegen Gewalt“ kamen Mitglieder aus der gesamten politischen Spaltung des Landes nach den Schießereien der vergangenen Woche zusammen – bei denen 17 Menschen in weniger als 48 Stunden getötet wurden, darunter neun in einer Grundschule in Belgrad.

„Wir fordern einen sofortigen Stopp der weiteren Förderung von Gewalt in den Medien und im öffentlichen Raum sowie die Verantwortung für die seit langem unzureichende Reaktion der zuständigen Behörden“, sagte die linke Partei „Let’s Not Let Belgrade Drown“ in einer Erklärung.

Mehr als zehntausend Demonstranten versammelten sich vor dem Parlament des Landes, bevor sie auf die Straße gingen, um in der Nähe der serbischen Regierungsbüros zu demonstrieren.

„Wir sind hier, weil wir nicht länger warten können. Wir haben zu lange gewartet, wir haben zu lange geschwiegen, wir haben uns zu lange umgedreht“, sagte Marina Vidojevic, eine Grundschullehrerin, der Menge.

"Wir wollen sichere Schulen, Straßen, Dörfer und Städte für alle Kinder."

Die Demonstranten forderten auch den Rücktritt einer Reihe von Spitzenbeamten – darunter der Innenminister und der Chef des serbischen Geheimdienstes.

Am Sonntag trat der Bildungsminister des Landes zurück und berief sich in seinem Rücktrittsschreiben auf die „katastrophale Tragödie“, die durch die Schießerei in der Schule in der vergangenen Woche verursacht wurde.

Die Opposition fordert auch, dass Reality-Shows, die dafür bekannt sind, Gewalt zu fördern, aus der Luft genommen werden sollten, zusammen mit dem Verbot regierungsnaher Zeitungen, die regelmäßig mit plumpen Artikeln, die sich gegen politische Dissidenten richten, Spannungen schüren.

Siehe auch  Live: Biden über die Terroranschläge in Israel – Israel News

Die serbische Fortschrittspartei von Präsident Aleksandar Vucic schlug den Protest nieder und nannte die an der Kundgebung teilnehmenden Oppositionsgruppen „gesichtsloses Böses … das es wagt, eine nationale Tragödie für sein eigenes Interesse zu nutzen“, so lokale Medien.

Nach den Schießereien versprach Vucic, Serbien mit einem ehrgeizigen Plan zu „entwaffnen“, der gegen legale und illegale Schusswaffen im Land vorgehen würde.

Serbien hat laut der Forschungsgruppe Small Arms Survey mit etwa 39 von 100 Menschen, die Schusswaffen besitzen, den höchsten Anteil an Waffenbesitz in Europa.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.