Welt News

Über dem EU-Gipfel drohen Spannungen zwischen Frankreich und Deutschland

BRÜSSEL – Ein aufkeimender Streit zwischen Frankreich und Deutschland, der durch Differenzen über Kernenergie und Verbrennungsmotoren ausgelöst wurde, droht sich auf eine Versammlung der 27 Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union am Donnerstag auszuweiten.

Zwischen zwei der größten Volkswirtschaften der Europäischen Union brach ein Streit aus, nachdem Berlin einige seiner Partner, insbesondere Frankreich, verärgert hatte, indem es – in letzter Minute – ein wegweisendes Abkommen blockierte, um den Neuverkauf von Autos mit fossilen Brennstoffen ab 2035 zu verbieten.

Das Verbot ist der Schlüssel zu Brüssels ehrgeizigem Plan, bis 2050 eine „klimaneutrale“ Wirtschaft mit Netto-Null-Treibhausgasemissionen zu werden.

In einer beispiellosen Aktion hat Deutschland in diesem Monat eingegriffen, nachdem das Autoverbot bereits im Rahmen des EU-Gesetzgebungsverfahrens genehmigt worden war. Sie forderte Brüssel auf, Zusicherungen abzugeben, dass das Gesetz den Verkauf von Neuwagen mit Verbrennungsmotoren erlaubt, die mit synthetischen Kraftstoffen betrieben werden.

Während der Block in letzter Minute Frankreich frustriert hat, hat Paris wiederum Berlin verärgert, indem es darauf bestand, der Kernenergie in EU-Vorschlägen zur Produktion von mehr grüner Technologie in Europa eine größere Bedeutung zu geben.

Paris und Berlin haben traditionell zusammengearbeitet, um die EU-Agenda voranzubringen. Aber die Spaltung hängt über dem Gipfel, während die Staats- und Regierungschefs zusammenkommen, um die EU-Unterstützung für die Ukraine zu erörtern und wie die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit angesichts der Bedrohung durch US-amerikanische und chinesische Subventionen gesteigert werden kann, die offiziell auf der Tagesordnung stehen.

Die Europäische Kommission, die Exekutive der EU, hat Gespräche mit dem deutschen Verkehrsministerium geführt, um den Autostreit beizulegen.

Obwohl noch keine Einigung erzielt wurde, könnten EU-Diplomaten in den nächsten Tagen einen separaten Vorschlag vorlegen.

Siehe auch  Europas militärische Abhängigkeit von den USA: Eine alarmierende Zahl

- Inlandsausgabe erreicht EU -

Deutschland, das eine der größten Automobilindustrien der Welt hat, blockierte den im vergangenen Jahr unterzeichneten Deal, ein Schritt, der als Produkt der Innenpolitik angesehen wird. Bundeskanzler Olaf Scholz führt eine Koalition aus seinen Sozialdemokraten und rivalisierenden Grünen und Liberalen.

"Es ist vor allem eine deutsche Angelegenheit und eine interne Debatte der deutschen Politik, die Europa erreicht hat", klagte ein hochrangiger EU-Diplomat.

„Es sieht nicht gut aus, zu einer Debatte zurückzukehren, wenn das Europäische Parlament und der Europäische Rat sich auf eine Einigung geeinigt haben. Wir können solche Dinge nicht führen“, fügte der Diplomat hinzu.

Die synthetischen Kraftstoffe, für die Deutschland eine Ausnahmeregelung wünscht, befinden sich noch in der Entwicklung und werden mit CO2-armem Strom hergestellt. Die Technologie ist unbewiesen, aber die deutschen Hersteller hoffen, dass sie zum erweiterten Einsatz von Verbrennungsmotoren führen wird.

Deutschland hat zwar die Revolte gegen das Verbrennungsmotorenverbot angeführt, ist aber nicht allein. Es hat eine kleine Allianz mit Ländern wie Italien, einem weiteren großen Autohersteller, und osteuropäischen Staaten wie Polen und Ungarn gebildet.

Frankreich hat nicht davor zurückgeschreckt, Deutschland gezielt zu kritisieren.

Anfang dieses Monats beschuldigte der französische Verkehrsminister Clement Beaune seinen deutschen Amtskollegen, „eine Revolte“ gegen das Verbot neuer Autos mit Benzin- oder Dieselmotor angeführt zu haben.

Vor diesem angespannten Hintergrund trifft sich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am Freitag zu einem Einzelgespräch mit Scholz.

- Frankreichs Nuklearaffäre -

Ein weiterer Zankapfel, den sie ausräumen müssen, ist Frankreichs Drängen auf die Anerkennung der EU, dass die Kernenergie eine Rolle in Europas grüner Zukunft zu spielen hat.

Siehe auch  BaFin erteilt Coinbase Kryptoverwahrungslizenz

Am 16. März stellte die Europäische Kommission neue Pläne vor, um die Produktion sauberer Technologien in Europa anzukurbeln, indem sichergestellt wird, dass Genehmigungen schneller erteilt werden und Projekte einen besseren Zugang zu Finanzmitteln erhalten.

Das nuklearbetriebene Frankreich wollte, dass die Atomenergie in die Liste aufgenommen wird, aber obwohl es dieses Ziel nicht erreichte, errang es einen kleinen Sieg.

Die Kernenergie war in den angekündigten Vorschlägen enthalten, aber die Pläne gelten nur für Reaktoren der vierten Generation, die noch nicht existieren, was bedeutet, dass die Atomenergie nur wenige der angebotenen Vorteile erhalten würde.

Macron werde sich während des Treffens der Staats- und Regierungschefs „auf die Rolle der Kernenergie bei der Dekarbonisierung konzentrieren“, sagte eine Quelle der französischen Regierung.

Ein anderer hochrangiger EU-Diplomat war angesichts der Entfernung zwischen den Hauptstädten weniger optimistisch, was der Gipfel erreichen würde.

"Wir erwarten keinen spektakulären Durchbruch in irgendeiner bestimmten Frage", sagte der Diplomat.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.