Welt News

Während die Zeit abläuft, mehren sich die Forderungen an die Hamas und Israel, den Waffenstillstand zu verlängern

Der Druck auf die Hamas und Israel, ihren Waffenstillstand zu verlängern, steigt

Die internationale Gemeinschaft übt Druck auf die Hamas und Israel aus, ihren Waffenstillstand zu verlängern, der die Freilassung von Geiseln und Gefangenen ermöglicht hat.

Die Forderung nach Verlängerung des Waffenstillstands

US-Präsident Joe Biden hat sich für eine Verlängerung des temporären Waffenstillstands eingesetzt, um humanitäre Hilfe in Gaza zu ermöglichen und die Rückkehr israelischer Geiseln zu ihren Familien zu erleichtern. Dieser Forderung haben sich auch hochrangige Beamte der Europäischen Union und der NATO angeschlossen.

Der Zeitpunkt des Waffenstillstands

Der vorübergehende Waffenstillstand läuft am Dienstag um 7 Uhr morgens (Mittag thailändischer Zeit) aus, und es wird befürchtet, dass ein Ablauf des Waffenstillstands zu einer Rückkehr zu intensiven Kämpfen führen könnte.

Die bisherige Umsetzung des Waffenstillstandsabkommens

Im Rahmen des Waffenstillstandsabkommens hat die Hamas 39 israelische Geiseln freigelassen, darunter auch ein vierjähriges Mädchen, das durch einen Angriff der Gruppe zu Waisen wurde. Israel hat im Gegenzug 117 palästinensische Gefangene freigelassen, sowie 19 ausländische Staatsangehörige.

Die Hoffnung auf Verlängerung und weitere Freilassungen

Die Bilder tränenreicher Zusammenführungen von Familien und freigelassenen Geiseln haben die Hoffnung auf eine Verlängerung des Waffenstillstands erhöht, um weitere Freilassungen zu ermöglichen.

Signale der Bereitschaft zur Verlängerung

Die Hamas hat ihre Bereitschaft signalisiert, den Waffenstillstand zu verlängern und erklärt, dass sie offen für eine Verlängerung um “zwei bis vier Tage” sei. Im Rahmen des Waffenstillstands sollten 50 von den Militanten festgehaltene Geiseln innerhalb von vier Tagen im Austausch gegen 150 palästinensische Gefangene freigelassen werden.

Die Forderung nach unabhängigen Untersuchungen

Angesichts der eskalierenden Konfliktsituation haben UN-Rechtsexperten am Montag unabhängige Untersuchungen zu mutmaßlichen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit gefordert, die seit dem 7. Oktober in Israel und den palästinensischen Gebieten begangen wurden.

Siehe auch  46, darunter Kinder, wurden bei „abscheulichem Angriff“ im Osten der Demokratischen Republik Kongo getötet

Die Welt schaut gespannt auf die weitere Entwicklung im Nahostkonflikt und hofft auf eine Verlängerung des Waffenstillstands sowie auf eine friedliche Lösung des Konflikts.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.