AbsoluteJointStrongWallstreet

Chinas Militär holt die USA ein Ist es bereit für den Kampf?

Chinas Militär entwickelt sich unter Xi Jinping zu einem echten Konkurrenten der USA.

Die Volksbefreiungsarmee verfügt jetzt über Hyperschallraketen, die den meisten Verteidigungsanlagen ausweichen, eine Technologie, die die USA noch entwickeln. Seine Angriffsdrohnen können ausschwärmen, um Kommunikationsnetze lahmzulegen. Chinas Marineschiffe sind denen Amerikas zahlenmäßig überlegen, und es startete diesen Sommer seinen dritten Flugzeugträger, den ersten, der im Land entworfen und gebaut wurde. Sein Verteidigungshaushalt ist nach dem der USA an zweiter Stelle. Chinas Militär hat mit rund 2 Millionen mehr aktive Mitglieder, verglichen mit knapp 1,4 Millionen in den USA

Die Frage an Herrn Xi, die er öffentlich gestellt hat, lautet, ob diese Streitkräfte kampfbereit sind.

China hat seit einem kurzen Grenzkonflikt mit Vietnam im Jahr 1979 keinen Krieg mehr geführt. Im Gegensatz zu den amerikanischen Streitkräften, die den größten Teil der letzten zwei Jahrzehnte im Irak und in Afghanistan gekämpft haben, haben Chinas Soldaten praktisch keine Kampferfahrung – was einige chinesische Führer haben als „Friedenskrankheit“ bezeichnet. Für Herrn Xi war es eine Priorität, eine Lösung außerhalb eines tatsächlichen Krieges zu finden, insbesondere da er versucht, das Land auf einen möglichen Showdown mit den USA vorzubereiten

„Wir müssen die militärische Ausbildung und Vorbereitung umfassend stärken und die Siegfähigkeit der Armee verbessern“, sagte Herr Xi am Sonntag bei der Eröffnung des Kongresses der Kommunistischen Partei, der zweimal alle zehn Jahre stattfindet.

Das Problem ist für Peking dringlicher geworden, da die Spannungen mit Taiwan zunehmen, das China als Teil seines Territoriums betrachtet. Am Sonntag wiederholte Herr Xi, dass Peking nicht auf den Einsatz von Gewalt bei Chinas Bemühungen, die Kontrolle über die Insel zu übernehmen, verzichten werde.

„Die vollständige Vereinigung des Mutterlandes muss verwirklicht werden, und sie wird verwirklicht“, sagte er und erhielt lauten Applaus.

Taiwan meldete vor 2020 nur wenige Einsätze der chinesischen Luftwaffe in der Nähe der Insel. Es heißt, dass sie in diesem Jahr bisher mehr als 1.200 erreicht haben. Nachdem die Sprecherin des Demokratischen Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, im August Taipeh besuchte und damit Peking verärgerte, begannen chinesische Militärflugzeuge fast täglich, die Mittellinie zwischen Taiwan und dem chinesischen Festland zu überqueren.

Pekings staatliche Medien berichteten nach dem Besuch von Frau Pelosis von einer Zunahme qualifizierter Rekruten für die PLA.

In PLA-Veröffentlichungen heißt es jedoch, dass einige Offiziere fehlerhafte operative Entscheidungen treffen, Schwierigkeiten haben, ihre Truppen zu führen, und manchmal ihre eigenen Befehle nicht verstehen. Basistruppen sind in einem Top-Down-Kommandosystem gefangen, wodurch sie möglicherweise schlecht gerüstet sind, um in Schlachtfeldsituationen zu improvisieren – eine Situation, die das russische Militär bei seiner Invasion in der Ukraine behindert hat.

Chinas politische Prioritäten bedeuten, dass etwa 40 % der Ausbildung neuer Rekruten ein Studium über die Kommunistische Partei umfasst, anstatt zu lernen, wie man ein Militärmitglied wird. Führer, von denen einige junge Chinesen als verwöhnte Produkte der Ein-Kind-Politik des Landes betrachten, fragen sich, ob sie hart genug sind, um zu kämpfen.

Versuche, die verschiedenen militärischen Zweige Chinas enger zusammenarbeiten zu lassen – sogenannte „Jointness“, die als entscheidend für die moderne Kriegsführung gilt – bleiben unerprobt.

„Gegenwärtig gibt es nicht viele Kommandeure in der PLA, die sich wirklich im gemeinsamen Kampf auskennen“, schrieb ein diensthabender Offizier des Zhengzhou Joint Logistics Support Center Anfang des Jahres in einem Kommentar in der PLA Daily, der Militärzeitung. „Wenn sich diese Situation nicht ändert, wird es, sobald es einen Krieg gibt, sehr gefährlich.“

Externe Analysten sagen, dass die PLA offenbar Fortschritte dabei macht, Kräfte für komplexere gemeinsame Übungen zusammenzubringen, unterstützt durch die Interaktion mit anderen Militärs, insbesondere Russlands. Seit Herr Xi die Macht übernommen hat, hat China die Übungen mit Russland von ein oder zwei zuvor auf bis zu 10 pro Jahr erhöht.

Siehe auch  Forex Signale Brief für den 10. August: Wird der US PPI dem CPI von gestern folgen?

„Wir beobachten eine zunehmende Komplexität und Raffinesse bei der Durchführung von Übungen“, sagte Oriana Skylar Mastro, die das chinesische Militär an der Stanford University erforscht.

Herrn Xis Ziel ist es laut Chinas neuestem Weißbuch zur Verteidigung, eine Modernisierung des Militärs bis 2035 abzuschließen und es bis 2049, dem 100. Jahrestag der Gründung der regierenden Kommunistischen Partei, zu einer „Weltklasse-Streitmacht“ zu machen.

Strategen außerhalb Chinas sagen, dass die Kurzstreckenraketen, Luft- und Seestreitkräfte der VBA inzwischen so gut entwickelt sind, dass es für die Militärs anderer Länder nahezu unmöglich wäre, in einem Konflikt in der Nähe der chinesischen Küste zu operieren.

Pekings Cyberwar-Fähigkeiten gelten weithin als auf dem neuesten Stand der Technik. Das US-Büro des Direktors des Nationalen Geheimdienstes, das den Präsidenten in Fragen der nationalen Sicherheit berät, sagte in einem diesjährigen Bericht, dass China mit ziemlicher Sicherheit in der Lage sei, Cyberangriffe zu starten, die kritische Infrastrukturen in den USA, einschließlich Öl- und Gaspipelines und Schienensysteme, stören würden .

Hunderte Millionen Dollar, die für ballistische Raketentechnologie ausgegeben wurden, bedeuten, dass China nun US-Stützpunkte in Asien bedrohen kann. Ein wachsendes Nukleararsenal gibt Peking die Möglichkeit, Rivalen besser abzuschrecken.

Gelegentliche Berichte über Trainingsfehler oder Inkompetenz tauchen gelegentlich in staatlichen Medien auf. Wie andere Militärs stellt die PLA Übungen zusammen, bei denen ihre eigenen Streitkräfte die Rolle von Rivalen spielen. In China sind diese als blaue Teams bekannt, eine Farbe, die die NATO repräsentiert. Die PLA-Teams sind rot, die Farbe der chinesischen Flagge.

Bei einer Übung in der Inneren Mongolei im Jahr 2014, die in staatlichen Medien beschrieben wurde, beschloss das blaue Team, das rote Team auszutricksen, indem es etwa 20 als Mitglieder einer befreundeten lokalen Regierungsgruppe getarnte Soldaten mit Kohl-, Kartoffel- und Getränkeangeboten entsandte.

Es funktionierte. Das rote Team brachte sie zu ihrem Hauptquartier, wo die Betrüger Waffen zückten und den roten Kommandanten festnahmen.

In einem anderen Fall, über den in staatlichen Medien berichtet wurde, erteilte ein Armeebataillonskommandeur einen falschen Befehl, Artillerie mit geringerer Reichweite abzufeuern, wenn Feuer auf große Entfernung erforderlich war. Die Schüsse blieben kurz und ermöglichten es einem blauen gepanzerten Hubschrauber, die rote Position zu finden und zu zerstören.

Ein PLA Daily-Bericht aus dem letzten Jahr beschrieb, wie die Anführer einer Brigade vor einer Übung Nachtsichtgeräte erhielten. Sie wussten nicht, was es war, und verteilten es nicht an ihre Truppen.

Solche Fehler treten nicht nur in China auf, aber sie haben die Unsicherheit unter den Führern geschürt, die wiederholt den Ausdruck „fünf Unfähige“ verwendet haben, um PLA-Fehler in Reden und Kommentaren in Chinas Militärpresse zu beschreiben.

Der Ausdruck bezieht sich auf Befürchtungen, dass PLA-Beamte Situationen nicht beurteilen, die Absichten höherer Behörden verstehen, operative Entscheidungen treffen, Truppen einsetzen oder mit unerwarteten Umständen umgehen können.

Ein weiterer gebräuchlicher Ausdruck der Selbstkritik, die „zwei Unfähigkeiten“, bezieht sich auf eine wahrgenommene Unfähigkeit der PLA, einen modernen Krieg zu führen, und die Unfähigkeit von PLA-Offizieren, Befehle zu erteilen.

Herr Xi hat versucht, diese Probleme zu beheben, seit er 2012 an die Macht kam.

2015 brachte er Chinas ehrgeizigste Militärreform seit Jahrzehnten auf den Weg. Er überarbeitete die Organisationsstruktur der PLA mit dem Ziel, ihre Streitkräfte – Heer, Marine, Luftwaffe sowie Raketen- und Unterstützungskräfte – enger zusammenarbeiten zu lassen. Eine solche Koordination wäre wahrscheinlich für größere Operationen wie eine Invasion in Taiwan erforderlich.

Siehe auch  Bitcoin bereit, höher zu gehen, aber eins Ethereum-basierter Altcoin wird BTC übertreffen: Krypto-Analyst Benjamin Cowen

Herr Xi erweiterte auch das Budget der PLA, schuf neue Spezialeinheiten und verstärkte seine Bemühungen, mehr qualifizierte Militärangehörige anzuziehen.

Peking weitete die kostenlose Gesundheitsversorgung auf Truppen und ihre Familien aus, verbesserte Militärkantinen und ermutigte dazu, beliebte Boygroup-Mitglieder in die Militärpropaganda einzubeziehen, um die Rekrutierung voranzutreiben.

Im Mittelpunkt der Probleme der PLA steht laut Verteidigungsexperten der Mangel an hochqualifizierten Talenten, auch für Offiziere.

In den USA ist der Wettbewerb um die Offiziersausbildung in West Point oder einer der anderen vier Militärakademien intensiv. Aber in China lagen die durchschnittlichen Ergebnisse bei standardisierten Aufnahmetests für diejenigen, die in den letzten Jahren an den Militärakademien aufgenommen wurden, weit unter denen, die an den angesehensten Universitäten aufgenommen wurden.

Die niedrigsten Erfolgsergebnisse an Chinas renommierter Tsinghua-Universität im Jahr 2021 waren in vielen Fällen fast 10 % höher als an der Nationalen Universität für Verteidigungstechnologie, die in China oft als militärische Tsinghua bezeichnet wird.

Als Flügel der Kommunistischen Partei ist die PLA den Forderungen politischer Führer ausgesetzt. Im Jahr 2021 sagte das Bildungsministerium, die Rolle des Militärs bestehe darin, Arbeitsplätze für junge Chinesen zu schaffen. Die Rekrutierung erfolgt stark in Richtung ärmerer ländlicher Gebiete, die tendenziell niedrigere Bildungsstandards und eine höhere Arbeitslosigkeit aufweisen.

Im Gegensatz zu den USA fehlt der PLA ein gut etabliertes System, um talentierte Unteroffiziere, das Rückgrat der meisten Militärs, einzustellen und zu halten. Unteroffiziere sind in der Regel Highschool-Absolventen, die im Dienst der Rekruten aufsteigen, um bei der Ausführung von Befehlen zu helfen und die unteren Ränge zu verwalten.

China hat versucht, Unteroffiziere attraktiver zu machen. Ein Programm ermöglicht es Rekruten, vor dem Eintritt ins Militär zweieinhalb Jahre lang an einem College oder einer Berufsschule zu studieren, und übernimmt einen Teil der Kosten, um sie nach dem Militärdienst besser für zivile Jobs zu qualifizieren.

Etwas mehr als 20.000 Studenten haben sich 2020 für das Programm eingeschrieben, nach offiziellen Angaben ein Bruchteil des gesamten Unteroffizierkorps. In diesem Jahr sagte China, es würde bessere Vorteile hinzufügen.

Militäranalysten sagen, dass die PLA einige hochqualifizierte Servicemitglieder hat, darunter Einheiten, die den US Navy Seals und Air Force-Kommandos ähneln.

Herr Xi hat seine Bemühungen intensiviert, militärische Übungen realistischer und komplexer zu machen. Bevor er die Macht übernahm, wurden Übungen von externen Analysten manchmal als wenig mehr angesehen als Aufführungen, um das Militär gut aussehen zu lassen. Jetzt bieten sie häufiger einige der Simulationen, die dem realen Kampf am nächsten kommen, sagen Militäranalysten.

Im vergangenen Jahr nahmen die Luftwaffe und die Armee der VBA an den ersten großen gemeinsamen Manövern mit Russland in China teil, an denen mehr als 10.000 Soldaten beteiligt waren. Offiziellen Berichten zufolge umfassten die Übungen Angriffe von Luftlandetruppen, Drohnenangriffe und Präzisionsangriffe von Kampfflugzeugen.

Dennis Blasko, ein Oberstleutnant im Ruhestand der US-Armee, der in den 1990er Jahren Militärattaché in Peking war, sagt, dass Force-on-Force-Training normalerweise von der PLA für relativ kurze Zeiträume wie einen Tag oder einige Tage abgehalten wird, was keine Vorbereitung wäre es für einen längeren Krieg.

Der wahre Test für PLA-Mitarbeiter wird sein, wenn sie zum Kampf gerufen werden. Einige amerikanische Militärstrategen und Analysten sagen, China könnte eine Generation davon entfernt sein, die Fähigkeit und Ausbildung seines Militärs zu haben, die effektiv mit denen der USA mithalten könnten

„Unsere Mitarbeiter führen seit Jahrzehnten ausgedehnte kombinierte Operationen durch. Ihre nicht“, sagte Mr. Blasko.

Autoren: Alastair Gale unter alastair.gale@wsj.com

Copyright ©2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Quelle: Wallstreet Journal

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.