AbsoluteStrongWallstreet

Chip-Making Push soll die US-Innovation ankurbeln

Die Bemühungen der USA, die heimische Halbleiterfertigung anzukurbeln, werden sich positiv auf die einheimische Innovation auswirken, teilweise indem sichergestellt wird, dass Technologie-Startups über die Ressourcen verfügen, die sie benötigen, um neue Technologien zu skalieren, sagten Branchenexperten.

Im Gegenzug, so sagten sie, könnten Startups, die von einer stabilen Versorgung mit Halbleitern abhängen, mehr Privatmarktinvestoren anziehen, da die Verfügbarkeit von Chips weniger anfällig für die Art von Unterbrechungen der Lieferkette wird, die durch die Covid-19-Pandemie oder die Invasion Russlands ausgelöst werden der Ukraine – Risikominderung für Risikokapitalinvestoren.

„Zwei Typen in einer Garage sind großartig“, sagte Edlyn Levine, Mitbegründerin und Chief Science Officer bei America’s Frontier Fund, einem gemeinnützigen Risikokapitalfonds, der darauf abzielt, in Chiphersteller zu investieren. Aber um diese Idee zu übernehmen und in ein Unternehmen zu skalieren, ist der Zugang zu Einrichtungen im Wert von mehreren Milliarden Dollar erforderlich, sagte sie.

Frau Levine sagte am Dienstag beim Online-Gipfel des CIO-Netzwerks des Wall Street Journal, dass eine robuste heimische Halbleiterindustrie dazu beitragen kann, nachgelagerte Innovationen freizusetzen. Chips seien eine Schlüsselkomponente von Technologien, darunter drahtlose 5G-Geräte, Software für künstliche Intelligenz, autonome Fahrzeuge und Kryptowährungen, stellte sie fest.

Der überparteiliche Chips and Science Act, den der Kongress im Juli verabschiedete, trägt wesentlich zur Förderung der Innovation bei, sagte Frau Levine. Unter anderem sieht der Gesetzentwurf Subventionen in Höhe von fast 53 Milliarden US-Dollar für den Bau oder die Erweiterung von Halbleiterfabriken – sogenannten Fabs – in den USA vor

Anfang dieses Monats, Intel Corp.

Spatenstich für ein 20-Milliarden-Dollar-Halbleiterwerk in der Nähe von Columbus, Ohio, mit Patrick Gelsinger, Chief Executive von Intel, der von Ohios Gouverneur Mike DeWine, einem Republikaner, und Präsident Biden unterstützt wurde.

In einer Rede in Ohio sagte Herr Biden, dass in Amerika erfundene fortschrittliche Technologie hier hergestellt werden muss, anstatt ins Ausland ausgelagert zu werden, um den vollen wirtschaftlichen Nutzen zu erzielen.

Mike Burns, Partner bei der Venture-Capital- und Private-Equity-Firma Murray Hill Group, sagte auf der CIO Network-Veranstaltung am Dienstag, dass, wenn es darum geht, mit China um die Führung bei Technologien wie KI oder Quantencomputer zu konkurrieren, „alles davon abhängt Verfügbarkeit von Halbleitern.“

„Dies ist ein strategisches Thema für die nationale und wirtschaftliche Sicherheit“, sagte er und fügte hinzu, es sei ermutigend, dass der US-Gesetzgeber offen dafür sei, die Industriepolitik festzulegen, insbesondere in Form von Subventionen und Steuererleichterungen für US-Hersteller, Maßnahmen, von denen Kritiker sagen, dass sie die Märkte verzerren könnten .

Aber in einer kapitalintensiven Industrie wie Halbleiterfabriken, in der andere Länder seit langem private Hersteller unterstützen, „ist es problematisch, dass die USA nicht beteiligt sind“, sagte Mr. Burns.

Autoren: Angus Loten unter angus.loten@wsj.com

Copyright ©2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Quelle: Wallstreet Journal

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.